Libido steigern: 10 Tipps, wie Du auf natürliche Weise Deine Lust auf Sex steigern kannst

Willst Du Dein Sexualleben aufpeppen? Du musst nicht gleich zu der berühmten blauen Pille greifen. Es gibt eine Vielzahl von natürlichen Dingen, die helfen können, Deine Libido zu steigern und Dein Sexualleben zu verbessern.

libido-steigern

Willst du dein Sexualleben aufpeppen?

Du musst nicht gleich zu der berühmten blauen Pille greifen. Es gibt eine Vielzahl von natürlichen Dingen, die helfen können, deine Libido zu steigern und dein Sexualleben zu verbessern.

Sex ist ein wichtiger Teil des Menschseins, und jeder verdient ein befriedigendes Sexualleben. Aber was passiert, wenn man das Interesse an Sex verliert?

Zusätzlich zum Verlust der schönsten Nebensache der Welt, könnte auch deine Beziehung darunter leiden, wenn deine Lust auf Sex nachlässt.

Jeder Mensch erlebt von Zeit zu Zeit einen geringeres Verlangen nach Sex. Oft ist dies mit einer niedrigen Libido verbunden.

In diesem Artikel zeigen wir Dir, wie du auf natürliche Weise deine Libido steigern kannst und wieder mehr Lust auf Sex bekommst.

Was ist Libido?

Libido ist einfach dein Sexualtrieb – wie oft du im Laufe eines jeden Tages an Sex und Intimität denkst.

Natürlich ändert sich dein Sexualtrieb von Tag zu Tag, sogar von Stunde zu Stunde. Schwankungen in der Libido hängen zum einen vom Alter, und weitgehend davon ab, was du gerade tust.

Höchstwahrscheinlich ist Sex das Letzte, was dir in den Sinn kommt, wenn du zum Beispiel deine Oma besuchst oder eine wichtige Präsentation bei der Arbeit hältst.

Doch wenn du dich im Urlaub mit deinem Schatz entspannst, kommt dir bestimmt viel öfter der ein oder andere Gedanke an Intimität in den Sinn.

Wie stark deine Libido und dein Sexualtrieb ist, bestimmt nicht nur, wie oft du daran denkst, sondern auch, wie oft du es gerne tun würdest.

libido-sexualtrieb

Was sind die Ursachen eines niedrigen Sexualtriebs?

Da Sex physische, emotionale und biologische Elemente mit sich bringt, gibt es eine Zillion Dinge, die dein sexuelles Verlangen beeinflussen.

Hier sind einige der häufigsten Gründe, warum du wenig bis gar kein Interesse an Sex hast.

Testosteron, Estrogen und der Sexualtrieb

Testosteron wird häufig als das „männliche Hormon“ bezeichnet, aber das ist nur die halbe Wahrheit.

Frauen haben auch Testosteron, und auch wenn die Menge nicht genug ist, um einen Bart wachsen zu lassen oder einen ausgeprägten Adamsapfel zu formen, ist eine gesunde Testosteronproduktion bei beiden Geschlechtern für den Sexualtrieb und die Libido verantwortlich.

Ein schwacher Sexualtrieb bei Frauen ist häufig auf Anti-Baby-Pillen zurückzuführen, die sich negativ auf die Sexualhormone auswirken.

Antibabypillen und andere hormonelle Verhütungsmittel enthalten viel synthetisches Östrogen. Wenn dein Körper erkennt, dass all dieses östrogenähnliche Zeug durch dein System gepumpt wird, reagiert deine Leber, indem sie das Sexualhormon-bindende Globulin (SHBG) aussendet, ein Protein, das überschüssige Sexualhormone aufnimmt, damit sie kein Chaos in deinem Körper anrichten.

SHBG weiß nicht, dass es spezifisch auf Östrogen reagiert. Einmal freigegeben, schnappt es wahllos alle Östrogene, Testosteron und Dihydrotestosteron auf, an denen es sich festhalten kann.

Bei Frauen, die die Antibabypille nehmen, wird der Spiegel an Sexualhormonen deutlich sinken – außer Östrogen, denn ein tägliches hormonelles Verhütungsmittel liefert jeden Tag einen neuen Östrogenschub.

Der SHBG-Spiegel geht nach dem Verzicht auf die Pille oder eines anderen hormonelles Verhütungsmittel zwar wieder zurück, aber Studien zeigen, dass bereits nach nur sechs Monaten der Einnahme ein immer noch erhöhtes Niveau an Globulin besteht, lange nachdem man die Pille abgesetzt hat (1).

Wenn der erhöhte SHBG-Spiegel also das bisschen Testosterons, das bei Frauen vorhanden ist, eliminiert, sinkt dadurch auch deine Libido und deine Lust auf Sex wird geringer.

Je länger man als Frau auf die hormonelle Empfängnisverhütung verzichtet, desto wahrscheinlicher ist es, dass sich der Körper wieder der normalen Hormonfunktion nähert.

Andere Hormone, die deine Libido verringern

Wir sind jeden Tag verschiedenen Hormonen von unzähligen externen Quellen ausgesetzt.

Die Hormone, die in der Landwirtschaft den Tieren verabreicht wird, gelangen in unsere Milch-, Fleisch- und Wasserversorgung, was die SHBG-Produktion in Gang setzt, genauso so, wie die Pille.

In Kunststoffen, Reinigungsmitteln und Körperpflegeprodukten, die wir täglich verwenden, finden sich auch endokrine Disruptoren und östrogenähnliche Chemikalien, die sich mit der Zeit in unserem System ansammeln und eine ähnliche libidohemmende Wirkung haben.

Um die Libido zu steigern, wäre es also sinnvoll, auf Lebensmitteln in Bio-Qualität umzusteigen und so gut es geht, Kunststoffe und andere Materialien zu vermeiden.

Sexualtrieb während Schwangerschaft und der Menopause

Frauen durchlaufen im Laufe ihres Lebens mehrmals große hormonelle Veränderungen.

Eine der auffälligsten und am meisten erwarteten Hormonveränderungen tritt während der Schwangerschaft auf, und jede Frau reagiert anders.

Für einige Frauen ist Sex während der Schwangerschaft das Letzte, worauf sie Lust haben. Andere Frauen können nicht genug davon bekommen.

Nach der Geburt erfährt die Biologie der Mutter eine Reihe von Veränderungen, die dazu führen, dass sie ihre ganze Energie und Konzentration dem Baby widmet.

Die Hormone verändern sich und das Gehirn verändert messbar seine Struktur (2).

Eine geringe Libido bei Frauen, die gerade erst ihr Baby bekommen haben, liegt neben dem reinen Fokus auf das Baby und einem Rückgang an Sexualhormonen, einfach in der Tatsache, dass Babys in den ersten Monaten alle paar Stunden essen, was einfach nur ermüdend ist und nicht sonderlich viel Lust auf Sex macht.

Eine Studie im Journal of Sexual Medicine ergab jedoch, dass psychologische Faktoren, nicht physische, vorhersagen, ob Frauen ihren Sexualtrieb nach der Geburt wiedererlangen. Der größte Motivator: sich mit seinem Partner verbunden zu fühlen (3).

In den Wechseljahren werden Sexualhormone nicht mehr von follikelstimulierenden Hormonen und luteinisierenden Hormonen reguliert. Der natürliche Rückgang der Hormonproduktion kann das Verlangen und die sexuelle Funktion beeinträchtigen (z.B. vaginale Trockenheit, etc.).

Man kann frühzeitig die Probleme im Schlafzimmer mit einfachen Wegen lösen, wie z.B. der Gebrauch von Gleitmittel beim Vorspiel.

Geringer Sexualtrieb und Depressionen

Es gibt einen engen Zusammenhang zwischen Depressionen und dem Sexualtrieb.

Laut Studien, erleben Menschen, die an Depressionen leiden, häufiger sexuelle Dysfunktion als Nicht-Depressive (4).

Depressive Patienten, die sich einer Behandlung unterziehen, werden oft Antidepressiva verschrieben. Antidepressiva, insbesondere selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs), wirken sich negativ auf die sexuelle Funktion und die Libido bei Männern und Frauen aus.

Doch der Sex selbst kann bei Depressionen helfen. Sex macht nicht nur Spaß, sondern verbessert auch die Stimmung. Außerdem ist er gut für die Gesundheit.

Es ist gut für die Lunge, Haut, Blase und Muskeln. Und es ist eigentlich ein sehr gutes Antidepressivum.

Jede Art von Stimulation der Genitalien regt das Dopaminsystem im Gehirn an und kann Gefühle von Optimismus, Energie, Fokus und Motivation auslösen.

libido-stress

Stress beeinflusst den Sexualtrieb

Einer der stärksten Libidokiller ist Stress.

Eine Studie zeigte, dass Stress, der durch Arbeitslosigkeit verursacht wird, mit sexueller Dysfunktion zusammenhängt (5).

Eine weitere Studie zeigte, dass Angst, Wut, Depression und Schuldgefühle dem Sexualtrieb abträglich sind (6).

Aus der Sicht der Evolution und des Überlebens macht es vollkommen Sinn. Die Stressreaktion deines Körpers ist die gleiche, wenn du von einem Tiger gejagt wirst oder wenn du von einem Kunden verbal angegriffen wirst.

Du wirst nicht an einem Streit sterben, aber dein Körper tritt in Aktion, als würdest du um dein Leben kämpfen.

Wenn die Stressreaktion immer wieder ausgelöst wird, schaltet der Körper das sexuelle Verlangen ab, bis man sich wieder besser fühlt.

Sex führt schließlich zu Babys, und Babys, die in einer lebensfeindlichen Umgebung geboren werden, haben eine geringere Überlebenschance als Babys, die in einer sicheren Umgebung hineingeboren werden.

Unser Körper weiß nicht immer, wann wir sicher sind und wann nicht – er kann sich nur auf die Stresssymptome verlassen. Die erhöhte Herzfrequenz, die flache Atmung, der Anstieg von Adrenalin und Cortisol.

Um deine Libido zu steigern, musst du also jeglichen Stress vermeiden. Stress ist der Liebeskiller Nummer eins und verantwortlich für einen geringen Sexualtrieb.

Andererseits kann es aber helfen, gerade dann Sex zu haben, wenn man gestresst ist, da man anschließend entspannt und glücklicher ist.

Schlaf und Libido

Ein Schlafmangel oder eine schlechte Schlafqualität senkt unseren Sexualtrieb auf verschiedene Weise.

Unser Körper produziert einen großen Teil seiner Sexualhormone, während wir schlafen. Wenn wir also nicht genug schlafen, kann der Körper nicht genug von diesen Hormonen produzieren, die wir brauchen, damit wir mehr Lust auf Sex haben.

(HINWEIS: Möchtest du deine mentale Performance und Denkleistung steigern? Mit FOCUS von BRAINEFFECT hast du volle Konzentration und Gedächtnisleistung in den richtigen Momenten. Wirkstoffe wie B5 & B12 mit studienbestätigter Wirksamkeit machen dieses Produkt zum natürlichen Booster für Konzentration und Gedächtnisleistung. Hier erfährst du mehr!)

braineffect FOCUS

Niedrigen Sexualtrieb steigern durch mehr Sex?

Der Grund für eine geringe Libido kann auch folgender sein: Du hast zu wenig Sex, daher verspürst du auch kein Verlangen nach Sex.

Das bedeutet, dass wir manchmal Sex haben sollten, auch wenn man nicht unbedingt Lust dazu hat. Frauen benötigen nachweislich mehr Zeit, um sexuell erregt zu werden (7).

Frauen müssen berührt und stimuliert werden, bevor sie ein sexuelles Verlangen verspüren.

Ich meine damit natürlich nicht, dass du unfreiwillig Sex haben solltest, wenn du es wirklich nicht willst.

Wenn du müde bist, wenn du krank bist, wenn du einen harten Tag hattest und den Stress nicht einfach abschütteln kannst, wenn du dich zu deinem Partner nicht hingezogen fühlst, oder wenn du anderweitig mit den Gedanken woanders bist… dann musst du nicht zwanghaft versuchen, deine Libido durch mehr Sex zu steigern.

Falls du jedoch einfach nicht in der Stimmung bist, solltest du einfach mal „Ja“ sagen oder sogar von dir aus Sex initiieren, um die Erregung beim nächsten Mal zu erleichtern.

Dr. Fisher verweist auf das biologische System hinter dieser Idee:

„Wenn du Sex hast, wird die Testosteronproduktion hochgefahren und dadurch hast du mehr Lust auf Sex. Also, je mehr Sex du hast, desto häufiger wirst du in Zukunft Sex haben wollen.“

Anstatt es sofort zu verneinen, gebe dir die Möglichkeit, erregt zu werden und auf Touren zu kommen, und entscheide dann.

Nach einer Weile wirst du vielleicht ein stärkeres Verlangen und eine mühelosere Erregung in deinem Liebesleben verspüren.

libido-steigern-tipps

So steigerst Du deine Libido

Also, was kannst du tun, um einen niedrigen Sexualtrieb zu erhöhen und deine Libido zu steigern? Du musst herausfinden, was für dich am besten funktioniert, dass bedeutet ein wenig „Trial and Error“.

Hier sind einige Tipps, die dir den Einstieg erleichtern:

1. Esse bestimmte Früchte

Nicht viele Beweise sprechen für die Wirksamkeit bestimmter Lebensmittel, um die Libido zu erhöhen, aber es schadet nicht, zu experimentieren.

Feigen, Bananen und Avocados zum Beispiel gelten als libido-verstärkende Lebensmittel, die als Aphrodisiaka bezeichnet werden.

Aber diese Lebensmittel liefern auch wichtige Vitamine und Mineralien, die den Blutfluss zu den Genitalien erhöhen und ein gesundes Sexualleben fördern können.

Bestimmte Lebensmittel können dir auch helfen, die Durchblutung zu erhöhen:

  • Zwiebeln und Knoblauch: Diese Lebensmittel sind vielleicht nicht gut für deinen Atem, aber sie können deine Durchblutung fördern.
  • Bananen: Diese kaliumreiche Frucht kann helfen, deinen Blutdruck zu senken, was deinem Geschlechtsteil zugute kommt und die sexuelle Leistungsfähigkeit steigern kann.
  • Chilies und Paprika: Alle Lebensmittel, die von Natur aus scharf sind, helfen deinem Blutkreislauf, indem sie Bluthochdruck und Entzündungen reduzieren.

2. Esse Schokolade

Im Laufe der Geschichte war Schokolade ein Symbol des Begehrens. Nicht nur wegen seines köstlichen Geschmacks, sondern auch wegen seiner Fähigkeit, das sexuelle Vergnügen zu verbessern.

Laut einer Studie fördert Schokolade die Freisetzung von Phenylethylamin und Serotonin in den Körper. Dies kann zu einigen aphrodisierenden und stimmungsaufhellenden Effekten führen (8).

Einer anderen Studie zufolge sind die Auswirkungen von Schokolade auf die Sexualität wahrscheinlich eher psychologisch als biologisch (9).

3. Nimm deine täglichen Kräuter

Wenn du dich das nächste Mal für ein romantisches Abendessen entscheidest, füge deinem Gericht ein wenig Basilikum oder Knoblauch hinzu.

Der Duft von Basilikum stimuliert die Sinne. Knoblauch enthält einen hohen Anteil an Allicin und erhöht die Durchblutung.

Diese Effekte können Männern mit Erektionsstörungen helfen (10).

Ginkgo biloba, ein Extrakt aus dem Blatt des chinesischen Ginkgo-Baumes, ist ein weiteres Kraut, das zur Behandlung von antidepressiv induzierter sexueller Dysfunktion helfen kann (11).

4. Ein Geheimtipp aus Afrika

Yohimbin, ein Alkaloid, das in der Rinde des westafrikanischen Evergreens vorkommt, ist dafür bekannt, als natürliches Viagra zu wirken.

Einige Studien deuten darauf hin, dass Yohimbin-Rinde dir helfen kann, eine Erektion aufrechtzuerhalten.

Es wird auch die Qualität einer Erektion verbessern. Jedoch sagen Forscher, dass es kein natürliches Äquivalent gibt, das mit Viagra vergleichbar ist.

Dennoch ist es einen Versuch wert, um durch die Einnahme von Yohimbin deine Libido und dein Sexualleben zu verbessern.

5. Steigere dein Selbstvertrauen

Die Art und Weise, wie du über deinen Körper denkst, beeinflusst die Art und Weise, wie du über Sex denkst.

Eine ungesunde Ernährung und Bewegungsmangel können dazu führen, dass du ein schlechtes Selbstbild hast. Diese Dinge können dich davon abhalten, Sex zu haben und zu genießen.

Du kannst dein Selbstwertgefühl und deinen Sexualtrieb steigern, indem du den Fokus von deinen Fehlern auf deine Attribute verlagerst. Du kannst dich auch auf das Vergnügen beim Sex konzentrieren.

6. Bei einem Glas Wein bleiben

Zwei Gläser Wein könnten ein Glas zu viel sein.

Das Trinken eines Glases Wein kann dich beruhigen und dein Interesse daran erhöhen, intim zu werden (12).

Aber zu viel Alkohol kann deine Leistungsfähigkeit beeinträchtigen, indem er die Erektionsfähigkeit beeinträchtigt. Zu viel Alkohol kann auch deine Fähigkeit zum Orgasmus beeinträchtigen.

Um deine Libido steigern zu können, solltest du Alkohol nur in Maßen genießen oder ganz darauf verzichten.

7. Entspanne dich und baue Stress ab

Stress kann alle Bereiche deiner Gesundheit betreffen, einschließlich der Libido.

Stress erhöht die Herzfrequenz (auf eine schlechte Art und Weise) und erhöht den Blutdruck. Beide sind schädlich für das sexuelle Verlangen und die Leistung.

Psychischer Stress kann sich auch auf das Erreichen einer Erektion oder eines Orgasmus auswirken.

Bewegung ist eine gute Möglichkeit, Stress abzubauen und die Gesundheit zu verbessern.

Stress kann außerdem schlechte Gewohnheiten wie Rauchen oder Alkoholkonsum auslösen, die deine sexuelle Leistungsfähigkeit beeinträchtigen können.

Egal wie gesund du bist, Stress wird deinen Sexualtrieb beeinflussen. Frauen sind besonders anfällig für die Auswirkungen, die Stress auf das Sexualleben haben kann.

Männer hingegen nutzen manchmal Sex, um Stress abzubauen. Und manchmal können Unterschiede im Umgang mit Sex Konflikte verursachen.

Um Stress abzubauen, solltest du regelmäßig Sport treiben, Tai Chi machen oder meditieren.

8. Sorge für viel Schlaf

Wer einen hektischen Lebensstil hat, hat nicht immer die Zeit, die richtige Menge Schlaf zu bekommen.

Zu viel zu arbeiten macht es auch schwierig, sich Zeit für Sex zu nehmen.

Menschen, die viel Arbeit, sich um ihre Eltern oder kleine Kinder kümmern müssen und einen vollen Terminkalender haben, sind oft müde und erschöpft, was zu einem verminderten Sexualtrieb führen kann.

Steigere deine Energie und deinen Sexualtrieb, indem du für ausreichend Schlaf und Erholung sorgst.

Wie wir bereits wissen, produziert unser Körper den größten Teil der Sexualhormone, die die Lust erhöhen, während wir schlafen.

Ein Nickerchen und eine gesunde Ernährung mit hohem Proteingehalt und niedrigem Kohlenhydratgehalt unterstützen deine natürliche Lust auf Sex und steigern deine Libido zusätzlich.

9. Führe eine gesunde Beziehung

Nachdem du dich mit deinem Partner gestritten hast, besteht die Chance, dass du nicht in der Stimmung bist, Sex zu haben.

(HINWEIS: Möchtest du deine mentale Performance und Denkleistung steigern? Mit FOCUS von BRAINEFFECT hast du volle Konzentration und Gedächtnisleistung in den richtigen Momenten. Wirkstoffe wie B5 & B12 mit studienbestätigter Wirksamkeit machen dieses Produkt zum natürlichen Booster für Konzentration und Gedächtnisleistung. Hier erfährst du mehr!)

braineffect FOCUS

Für Frauen ist das Gefühl emotionaler Nähe wichtig für die sexuelle Intimität. Das bedeutet, dass ungelöste Konflikte deine sexuelle Beziehung beeinträchtigen können.

Kommunikation ist unerlässlich, um Vertrauen aufzubauen. Es ist wichtig zu verhindern, dass sich Unmut und Groll gegeneinander aufbaut.

10. Nahrungsergänzungen für mehr Sexualtrieb

Wenn es um die Heilung hormoneller Dysfunktion geht, ist die Ernährung immer dein bester Verbündeter.

Aber seien wir ehrlich: Wenn deine Libido hinterherhinkt, bist du bereits müde, gestresst und hast wenig Lust, auf das zu viel auf deinem Teller zu achten.

Deine Essgewohnheiten entsprechend zu ändern, wird entscheidend sein, aber in diesem Moment befindest du dich im Krisenmodus. Du brauchst Werkzeuge, die deine Heilung beschleunigen, damit du dich motiviert und befähigt fühlst, die richtigen Entscheidungen für die Verbesserung deiner Libido zu treffen.

Der einfachste Weg, um deinem Körper ein perfektes Umfeld und die Versorgung wichtiger Mineralien zu gewährleisten, sind Nahrungsergänzungen.

Hier sind die fünf wichtigsten Nahrungsergänzungen, um deine Libido wieder in Gang zu bringen:

  1. Vitamin-B: B-Vitamine unterstützen deine Nebennieren, indem sie den Abbau von zu viel Dopamin und Serotonin in stressigen Zeiten verhindern, so dass wir genug Zeit haben, um schwungvoll und energiegeladen zu bleiben (xx).
  2. Zink: Zink hilft, deine Testosteronproduktion zu steigern und verhindert, dass Testosteron in Östrogen umgewandelt wird, indem es das verantwortliche Enzym blockiert (xx).
  3. Omega-3-Fettsäuren: Omega-3-Fettsäuren helfen, den Progesteron- und Östrogenspiegel auszugleichen, was wiederum zu einer Erhöhung des Dopamins führt, was wiederum dazu beiträgt, dass du mehr Stickoxid produzierst. Dies ist absolut notwendig für die Erweiterung der Blutgefäße und die Tumeszenz, die zu größeren und besseren Orgasmen führt (xx).
  4. Magnesium: Magnesium macht es für dein Testosteron schwieriger, sich an Proteine zu binden und ermöglicht es, dass mehr davon „frei“ in deinem Blutkreislauf bleibt – genau so, wie du es für einen höheren Sexualtrieb wünschst. Ein höherer Gehalt an freiem Testosteron sorgt für mehr Verlangen. Magnesium bekämpft auch Angstzustände und beugt depressiven Gefühlen vor, so dass du dich mehr amüsieren kannst (xx, xx).
  5. Probiotika: Probiotika können deine Sexualhormone nicht direkt beeinflussen, aber sie wirken sich auf deine psychische Gesundheit aus, was – wie du bereits weisst – direkt auf deinen Sexualtrieb wirkt. Studien haben psychiatrische Störungen wie Depressionen mit unausgewogenen Darmbakterien in Verbindung gebracht und Probiotika haben die Fähigkeit, das Gleichgewicht der Mikrobiome wiederherzustellen (xx, xx).

Wann du ärztliche Hilfe benötigst

Selbst wenn du einen natürlichen Ansatz zur Steigerung deines Sexualtriebs wählst, könnte es dennoch eine gute Idee sein, mit deinem Arzt zu sprechen.

Dein Arzt kann dir helfen, grundlegende Probleme deines niedrigen Sexualtriebs zu identifizieren.

Gemeinsam mit ärztlicher Hilfe können dann einige Strategien zur Verbesserung der sexuellen Gesundheit entwickelt werden.

Dazu kann die Kommunikation mit deinem Partner, die Wahl eines gesunden Lebensstils und die Behandlung von medizinischen Grundbedingungen gehören.

Sobald die Wurzel des Problems identifiziert wurde, das dein Sexualleben beeinflusst, wird es einfacher sein, eine optimale Lösung zu finden und deine Libido wieder zu steigern.

libido-erhoehen-sex

Fazit

Es gibt eine Vielzahl von verschiedenen Ansätzen, die deine Libido und deinen Sexualtrieb auf natürliche Weise verbessern können.

Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass jedes Paar anders ist. Vermutlich musst du etwas experimentieren, um herauszufinden, was für dich am besten funktioniert.

Wenn du verschreibungspflichtige Medikamente zur Steigerung der Libido wenden möchtest, denke daran, dass das Verlangen im Mittelpunkt des Geschlechts steht. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine kleine blaue Pille möglicherweise nicht die Antwort ist, wenn emotionale Probleme deine Libido beeinträchtigen.

  • Informiere dich über nicht-hormonelle Verhütungsmethoden: Sobald du von der hormonellen Empfängnisverhütung befreit bist, wirst du eine schnelle Besserung deiner Libido feststellen, aber gib deinen Hormonen Zeit, sich zu stabilisieren.
  • Optimiere deine Ernährung: Wenn du gesunde Lebensmittel isst, die deine Zellen ernähren und die toxische Belastung niedrig halten, hast du die besten Chancen auf eine optimale Hormonfunktion und ein geringeres Risiko auf libido-senkende Bedingungen wie Depressionen.
  • Verbanne Kunststoff aus deinem Leben: Überprüfe, ob du deinen Kunststoffverbrauch langsam reduzieren kannst und tausche deine Reinigungs- und Pflegeprodukte gegen natürliche Alternativen aus.
  • Minimiere deinen Stress: Fange an zu meditieren oder verwende Nahrungsergänzungen mit adaptogenen Kräutern, die entspannend wirken und Stress reduzieren.
  • Sorge für viel Schlaf: Überprüfe, wie du deinen Tag umstrukturieren kannst, um zusätzliche 30-60 Minuten zu schlafen oder mache ein Nachmittagsschläfchen. Falls Schlaflosigkeit dein Problem ist, lies diesen Blogpost, wie man schneller einschlafen kann.
  • Versuche natürliche Wege, um den Sexualtrieb zu steigern: Verzichte auf künstliche und ungesunde Sex-Supplements, die dir das blaue vom Himmel versprechen. Es gibt viele schwarze Schafe und unseriöse Hersteller da draußen. Finde einen qualifizierten Arzt für funktionelle Medizin, der dir hilft, deine genauen Probleme zu identifizieren und herauszufinden, was für dich geeignet ist.
  • Kommuniziere mit deinem Partner: Falls irgendetwas zwischen dir und deinem Partner steht oder wenn du ungelöste Probleme mit deinem Partner hast, suche das Gespräch.
  • Die Intimität mit Ihrem Partner sollte Priorität haben: Intimität muss nicht unbedingt Sex bedeuten. Unternimmt einfach die Dinge, bei denen ihr euch als Paar näher kommt. Regelmäßige Kuschel-Abende und sinnvolle Gespräche tragen wesentlich zur Stärkung deiner Beziehung und zur automatischen Steigerung der Libido bei.
  • Natürliche Ergänzung mit Maca: Die Macawurzel erhöht die Produktion männlicher Hormone, ohne dass dir dadurch Brusthaare wachsen. Für Frauen kann es gerade genug sein, um in Schwung zu kommen und mehr Lust auf Sex zu haben. Ein gutes Nahrungsergänzungsmittel mit Maca ist dieses hier.

Selbst wenn du jetzt in einer Krise bist, kannst du ein langes, erfülltes Sexualleben genießen, auch wenn du alterst.

Probiere ein paar dieser kleinen Änderungen aus. Du wirst überrascht sein, wie unterschiedlich und wie schnell dein Körper reagiert und deine Lust auf Sex zunehmen wird.

Steigere deine mentale Performance

Mehr Energie, mehr Fokus und besseren Schlaf. BRAINEFFECT entwickelt qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung von Konzentration und der mentalen Leistungsfähigkeit.

Produkte ansehen

Hat dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...



Hinterlasse ein Kommentar