Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Keto Getränke: Die besten ketofreundlichen Drinks + welche du vermeiden musst

Von Tobias Fendt • Zuletzt aktualisiert am 18. Februar 2024

Stell dir vor, du könntest dein Wohlbefinden steigern und gleichzeitig deinen Durst mit leckeren Getränken stillen, die perfekt in deinen Keto-Lebensstil passen. Klingt gut, oder?

Ich habe mich selbst auf die Suche nach den besten Keto-Getränken gemacht und war überrascht, wie vielfältig die Auswahl ist.

Von erfrischenden Limonaden bis hin zu cremigen Smoothies – ich habe sie alle getestet und dabei einige Favoriten gefunden, die nicht nur köstlich schmecken, sondern auch meinen Energielevel durch den Tag bringen. Meine Entdeckung?

Ein selbstgemachter Keto-freundlicher Avocado-Smoothie, der mich nach dem Workout wieder auflädt.

Bist du neugierig, welche Getränke dich auf deinem Keto-Weg unterstützen können?

Bleib dran, denn in diesem Artikel verrate ich dir meine Top-Tipps und Rezepte für Keto-Getränke, die deinen Alltag bereichern werden. Welches wird wohl dein neuer Lieblingsdrink?

Die Grundlagen der Keto-Diät

Beim Stöbern nach leckeren Keto-Getränken stolperst du vielleicht auch über die Frage, was die Keto-Diät eigentlich ausmacht.

Ketogene Lebensmittel stehen im Zentrum dieser Ernährungsweise, dabei geht es um mehr als nur um Gewichtsverlust; es ist ein Ansatz zur Gesundheitsförderung.

Grundsätzlich basiert die Keto-Diät auf einer hohen Fettaufnahme und extrem niedrigen Kohlenhydratzufuhr.

Dein Ziel ist es, deinen Körper in einen Zustand der Ketose zu versetzen. Hierbei verbrennt dein Körper Fett anstelle von Kohlenhydraten zur Energiegewinnung.

Um dieses Ziel zu erreichen, solltest du Lebensmittel ohne Kohlenhydrate oder mit sehr geringem Anteil priorisieren.

Was kannst Du essen?

Auf deinem Speiseplan sollten hauptsächlich kohlenhydratarme Lebensmittel stehen:

  • Fleisch und Fisch, besonders Sorten mit hohem Fettgehalt
  • Eier
  • Käse
  • Nüsse und Samen
  • Bestimmte Gemüsesorten, vor allem Blattgemüse
  • Gesunde Öle, wie Kokosöl und Olivenöl

Es gibt zahlreiche Lebensmittellisten und Ressourcen online, die dir helfen, die richtigen Nahrungsmittel für deine Keto-Diät zu finden.

Kohlenhydrate im Blickpunkt

Während du dein Wohlbefinden steigerst und leckere Keto-Getränke genießt, solltest du ein wachsames Auge auf die Kohlenhydrate werfen.

Die empfohlene Tagesmenge an Kohlenhydraten variiert je nach individuellem Plan, liegt aber in der Regel zwischen 20g und 50g.

Um dir eine Vorstellung zu geben, hier eine Tabelle mit Lebensmitteln und ihrem Kohlenhydratgehalt:

LebensmittelKohlenhydratgehalt pro 100g
Avocado9g
Brokkoli7g
Mandeln22g
Ei1g
Lachs0g

Erinnerst du dich an den köstlichen Avocado-Smoothie aus dem ersten Abschnitt unseres Artikels?

(HINWEIS: Du möchtest eine ketogene Ernährung beginnen? Downloade die kostenlose Ketogene Lebensmittel Liste als PDF, damit du einen kompletten Überblick über alle Nahrungsmittel hast, die du essen kannst und welche du unbedingt vermeiden musst, um in Ketose zu kommen. Hier erfährst du mehr!)

Ketogene Lebensmittel Liste PDF

Mit rund 9g Kohlenhydraten pro 100g passt er perfekt in die ketogene Diät und trägt zur Abdeckung deines täglichen Fettbedarfs bei.

Indem du dich an diese Richtlinien hältst, findet dein Körper den Weg in die Ketose und du kannst alle Vorteile der Keto-Diät genießen, ohne auf Geschmack oder Vielfalt verzichten zu müssen.

Warum sind Getränke wichtig bei der Keto-Diät?

Warum sind Getränke wichtig bei der Keto-Diät

Dehydrierung und Elektrolyt-Ungleichgewicht

Wenn du dich mit der Keto-Diät auseinandersetzt, wirst du schnell merken, dass Getränke mehr sind als nur ein Durstlöscher – sie sind essenziell für deinen Erfolg.

Aufgrund der Reduzierung von Kohlenhydraten in deiner Diät, verändert sich, wie dein Körper Wasser speichert und verwendet.

Kohlenhydratreduzierte Diäten wie Keto führen oft zu einer schnelleren Entwässerung, denn Kohlenhydrate binden normalerweise Wasser im Körper.

Das bedeutet, dass du auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr achten musst, um Dehydrierung zu vermeiden.

Ein Ungleichgewicht im Elektrolythaushalt kann auftreten, da durch den vermehrten Wasserabgang auch wichtige Elektrolyte wie Natrium, Kalium und Magnesium schneller ausgeschieden werden.

Diese Elektrolyte sind für viele Körperfunktionen unverzichtbar.

Mit kohlenhydratarmen Getränken, die reich an Elektrolyten sind, kannst du diesem Ungleichgewicht entgegenwirken und dein Wohlbefinden auf der Keto-Diät verbessern.

Auswirkungen von Zucker auf die Keto-Diät

Zuckerhaltige Getränke sind ein absolutes Tabu bei der Keto-Diät, denn sie können deinen Körper schnell aus dem Zustand der Ketose werfen.

Ketose ist der Prozess, bei dem dein Körper beginnt, Fett anstelle von Glukose als Energiequelle zu nutzen.

Um in diesem Zustand zu bleiben, ist es wichtig, Lebensmittel ohne Kohlenhydrate oder mit sehr wenigen Kohlenhydraten zu konsumieren.

Der Verzehr von zuckerhaltigen Getränken führt zu einem raschen Anstieg des Blutzuckerspiegels, was die Produktion des Hormons Insulin anregt.

Dieses Hormon sorgt dafür, dass Zucker aus dem Blut in die Zellen transportiert wird, was sowohl der Gewichtsabnahme als auch dem Zustand der Ketose entgegenwirkt.

Die Priorität sollte auf kohlenhydratarme Lebensmittel und Getränke gelegt werden, um diesen Effekt zu vermeiden.

  • Ketogene Lebensmittel: v.a. fettreich und arm an Kohlenhydraten
  • Kohlenhydratarme Lebensmittel: fördern die Aufrechterhaltung der Ketose

Um mehr über die genauen Mengenangaben beim Konsum von kohlenhydratarmen Getränken zu verstehen, kannst du dich auf vertrauenswürdigen Quellen wie Ernährungs-Umschau informieren.

Dort findest du umfangreiche Informationen, die dir dabei helfen, deine Keto-Diät optimal zu planen und durchzuführen.

Die besten Keto-Getränke

Wasser

Wasser ist das A und O bei einer Ketodiät – es ist der Inbegriff von Lebensmitteln ohne Kohlenhydrate.

Du solltest täglich mindestens 2-3 Liter trinken, um Deinen Flüssigkeitshaushalt zu regulieren und den Körper bei der Ketose zu unterstützen.

Ab und zu kannst Du einen Spritzer Zitrone oder Limette hinzufügen, um für Abwechslung zu sorgen.

Kaffee und Tee

Kohlenhydratarme Lebensmittel wie Kaffee und Tee sind ideal für die Keto-Diät. Achte darauf, keine Milch oder Zucker zuzufügen – stattdessen kannst Du auf Alternativen wie Mandel- oder Kokosmilch zurückgreifen.

Sowohl schwarzer Kaffee als auch verschiedene Teesorten ohne Zuckerzusatz helfen Dir, Deinen Stoffwechsel anzukurbeln.

Kokosnusswasser

Kokosnusswasser ist reich an Elektrolyten und eine großartige Wahl, wenn Du nach einem keto-freundlichen Durstlöscher suchst.

Allerdings hat Kokosnusswasser auch natürlich vorkommende Zuckerarten, deshalb solltest Du die aufgenommenen Mengen im Auge behalten und Dich auf Produkte mit keinen zusätzlichen Zuckern beschränken.

Bulletproof-Kaffee

Der Bulletproof-Kaffee, bestehend aus Kaffee, MCT-Öl und Butter oder Ghee, passt perfekt in die Kategorie der ketogenen Lebensmittel.

Er versorgt Dich mit Energie und fördert die Fettverbrennung. Das enthaltene MCT-Öl unterstützt die Produktion von Ketonen und kann so Deine Ketose positiv beeinflussen.

Grüne Smoothies

Grüne Smoothies, zubereitet mit Blattgemüse und kohlenhydratarmen Früchten, sind eine nährstoffreiche Ergänzung zur Keto-Diät.

Du solltest allerdings darauf achten, dass die Fruchtanteile gering bleiben und hauptsächlich Gemüse wie Spinat oder Grünkohl verwendet wird, um den Kohlenhydratanteil niedrig zu halten.

Protein-Shakes

Protein-Shakes können bequem zur Ergänzung Deiner Proteinzufuhr eingesetzt werden. Wähle Produkte, die sich an die Lebensmittel ohne Kohlenhydrate halten und damit keto-konform sind.

Einige gute Optionen für Proteinpulver sind solche, die auf Molke oder pflanzlichen Proteinen basieren. Überprüfe die Nährwertangaben sorgfältig auf versteckte Kohlenhydrate.

Für exakte Mengenangaben zu den Getränken und deren Kohlenhydratgehalt, wirf einen Blick auf vertrauenswürdige Online-Ressourcen wie Ernährungs-Umschau.

Sie bieten Dir detaillierte Informationen, die Dir dabei helfen, Deine tägliche Flüssigkeitsaufnahme im Rahmen der Keto-Diät optimal zu gestalten.

Während Wasser kein Limit hat, solltest Du Dir die empfohlenen Mengen für andere Getränke genauer ansehen, um Deinen Körper nicht versehentlich aus der Ketose zu werfen.

Keto-Getränke zum Vermeiden

Auf Deinem Weg zur Gewichtsreduktion mit der Keto-Diät gibt’s bestimmte Getränke, die Du meiden solltest. Diese können Deinen Ketose-Zustand beeinträchtigen und versteckte Kohlenhydrate enthalten.

Alkohol

Obwohl manche Formen von Alkohol wie reine Spirituosen weniger Kohlenhydrate enthalten, verlangsamt Alkohol die Fettverbrennung.

Dein Körper konzentriert sich darauf, den Alkohol abzubauen, anstatt Fett in Energie umzuwandeln.

Außerdem sorgt Alkohol oft für Hunger, was zu nicht-ketogenen Lebensmittelentscheidungen führen kann.

Wenn Du dennoch nicht darauf verzichten möchtest, informiere Dich auf Ernährungs-Umschau über keto-kompatible Alkohol-Optionen.

Limonaden und Fruchtsäfte

Limonaden, selbst die “Light”-Varianten, sowie Fruchtsäfte sind oft vollgepackt mit Zucker und damit nichts für eine kohlenhydratarme Ernährung.

Unsere Empfehlung
Schneller in Ketose kommen & mehr Fett verbrennen
Jetzt im Shop ansehen

Ein Glas Orangensaft (250 ml) kann bis zu 30 g Kohlenhydrate enthalten – das ist mehr als der tägliche Kohlenhydrat-Anteil bei ketogener Ernährung.

Statt zu zuckrigen Getränken zu greifen, versuche, Deine Getränke mit keto-freundlichen Zutaten wie Zitrone oder Limette zu aromatisieren.

Milchgetränke

Milch ist überraschenderweise eine Quelle versteckter Kohlenhydrate. Ein Glas Vollmilch (250 ml) kann um die 12 g Kohlenhydrate enthalten.

Stattdessen empfehlen sich Alternativen wie Mandel- oder Kokosmilch, die deutlich weniger Kohlenhydrate aufweisen.

Achte dabei auf ungezuckerte Varianten, da zugesetzter Zucker die Kohlenhydratanzahl nach oben schnellen lässt.

Energy-Drinks

Die meisten Energy-Drinks enthalten eine hohe Menge an Zucker und sind daher für eine ketogene Ernährung ungeeignet.

Zwar gibt es zuckerfreie Versionen, doch können künstliche Süßstoffe und andere Zusatzstoffe die Ketose stören.

Überprüfe immer die Nährwertangaben und bleibe bei getesteten und empfohlenen kohlenhydratarmen Getränken.

Wenn Du nach sicheren und ketogenen Lebensmitteln suchst, halte Dich an offizielle Quellen und Informationsportale.

Auf solchen Seiten findest Du Listen mit Lebensmitteln ohne Kohlenhydrate und solchen, die zu einer ketogenen Diät passen.

Wie man Keto-Getränke zubereitet

Wie man Keto-Getränke zubereitet

Rezepte für Ketofreundliche Smoothies

Smoothies sind eine hervorragende Möglichkeit, deinen Tag mit einer nahrhaften Keto-freundlichen Mischung zu starten.

Wenn du ketogene Lebensmittel in deinen Smoothies verwendest, kannst du sicherstellen, dass du Lebensmittel ohne Kohlenhydrate oder mit niedrigem Kohlenhydratgehalt zu dir nimmst.

Ein klassisches Rezept könnte folgende Zutaten beinhalten:

  • 150 ml ungesüßte Mandelmilch
  • 2 EL MCT-Öl oder Kokosöl
  • Eine Handvoll Spinat oder anderes Blattgrün
  • 1/2 Avocado
  • Einige gefrorene oder frische Beeren (achte auf die Netto-Kohlenhydrate)
  • Optional: Süßstoffe wie Stevia oder Erythrit

Gib alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer und mixe sie, bis sie glatt sind. Dieser ketogene Smoothie liefert dir wichtige Nährstoffe und hält deinen Kohlenhydratkonsum gering.

Bulletproof-Kaffee Zubereiten

Bulletproof-Kaffee ist seit langem ein Favorit unter Keto-Enthusiasten. Er kombiniert Kaffee mit Fetten, um deinen Hunger zu stillen und dir einen Energieschub zu geben.

Um einen Bulletproof-Kaffee zu machen, brauchst du:

  • 1 Tasse heißen, schwarzen Kaffee
  • 1 EL ungesalzene Butter
  • 1 EL MCT-Öl

Diese Zutaten werden in einen Mixer gegeben und so lange gemixt, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Die Butter und das MCT-Öl sorgen nicht nur für ein reichhaltiges Aroma, sondern auch für eine anhaltende Energiezufuhr.

Mehr über die Vorteile dieses Getränks kannst du auf Healthline nachlesen.

Protein-Shakes für die Keto-Diät

Protein-Shakes sind auf der Keto-Diät ein zweischneidiges Schwert – sie können entweder zu deinem Fortschritt beitragen oder ihn aufgrund versteckter Kohlenhydrate behindern.

Wähle kohlenhydratarme Lebensmittel und Proteinpulver, die sich für eine ketogene Diät eignen.

Hier ist ein einfaches Rezept:

  • 200 ml Wasser oder ungesüßte Nussmilch
  • 1 Messlöffel Proteinpulver auf Basis von Eiern oder Molke, kohlenhydratarm
  • 1 EL Erdnuss- oder Mandelbutter (überprüfe die Etiketten auf Kohlenhydrate)
  • Optional: Eis, um eine dickere Konsistenz zu erhalten

Mische alle Zutaten für einige Sekunden in einem Standmixer, bis der Shake cremig ist.

(P.S.: Sichere dir jetzt die kostenlose Keto-Food Liste, bevor du mit deiner ketogenen Ernährung startest! Downloade jetzt das Gratis PDF mit allen wichtigen Ketogenen Lebensmitteln, damit du einen kompletten Überblick über alle Nahrungsmittel hast, die du essen kannst und welche du unbedingt vermeiden musst, um in Ketose zu kommen. Hier erfährst du mehr!)

Ketogene Lebensmittel Liste PDF

Schau dir die Ernährungsinfos der Produkte genau an, um sicherzustellen, dass sie zu deinem Keto-Ernährungsplan passen.

Weitere Informationen zu kohlenhydratarmen Proteinpulvern findest du auf Keto Summit.

Indem du diese Keto-Getränke-Optionen ausprobierst und die Zutaten je nach deinen Vorlieben und Ernährungsbedürfnissen anpasst, kannst du deinen Flüssigkeitshaushalt auf eine leckere und ketogene Weise unterstützen.

Fazit

Jetzt weißt du, wie du deine Keto-Getränke ganz einfach selbst kreieren kannst.

Ob ein cremiger Bulletproof-Kaffee am Morgen, ein nährstoffreicher Smoothie als Snack oder ein Protein-Shake nach dem Training – du hast die Rezepte, um deinen Durst auf gesunde und schmackhafte Weise zu stillen.

Denk dran, dass du immer Raum hast, um zu experimentieren und die Zutaten so anzupassen, dass sie perfekt zu deinem Geschmack und deinen Keto-Zielen passen.

Prost auf deine Gesundheit und deinen Erfolg mit der Keto-Diät!

Häufig gestellte Fragen

Wie bereite ich ketofreundliche Smoothies zu?

Ketofreundliche Smoothies werden mit einer Basis aus wenig Kohlenhydraten, wie z.B. ungesüßte Mandelmilch, und Ketogene-freundlichen Zutaten, wie Avocado, Beeren, Spinat und Keto-Proteinpulver gemacht. Süße mit Stevia oder Erythrit anstatt herkömmlichem Zucker.

Was ist Bulletproof-Kaffee und wie mache ich ihn?

Bulletproof-Kaffee ist ein Getränk aus Kaffee, Butter und MCT-Öl oder Kokosöl. Um ihn zu machen, mischen Sie einfach hohen Qualitätskaffee mit weidengebutterter Butter und MCT-Öl in einem Hochgeschwindigkeitsmixer, bis es schaumig wird.

Welche Zutaten verwende ich für Keto-Protein-Shakes?

Für einen Keto-Protein-Shake verwenden Sie ein Keto-freundliches Proteinpulver, wie z.B. Whey- oder Kollagenpulver, Vermischen es mit Wasser, Mandelmilch oder einem anderen niedrig-kohlenhydratigen Milchersatz und fügen nach Wunsch gesunde Fette wie Avocado oder MCT-Öl hinzu.

Kann ich die Rezepte in dem Artikel an meine eigenen Vorlieben anpassen?

Ja, Sie können und sollten die Rezepte anpassen, um Ihre persönlichen Vorlieben und Ernährungsbedürfnisse zu erfüllen. Die Keto-Diät ist anpassungsfähig, und Sie können Zutaten hinzufügen oder entfernen, solange sie den niedrigen Kohlenhydratgehalt beibehalten.

Wie unterstützen Keto-Getränke den Flüssigkeitshaushalt?

Keto-Getränke sind nicht nur nahrhaft, sondern auch hydratisierend. Sie helfen, den Flüssigkeitshaushalt zu unterstützen, indem sie neben Wasser wertvolle Elektrolyte, wie Magnesium und Kalium, bereitstellen, die bei einer Keto-Diät sehr wichtig sind.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei 0 Stimmen

Brainperform Keto Starter Kit