Ketose und Alkohol: Kann ich während einer ketogenen Ernährung Alkohol trinken?

Wie kann man trotz Alkohol in Ketose bleiben? Dein ultimativer Guide über Alkohol während einer ketogenen Ernährung, inkl. Liste mit alkoholischen Getränke ohne Kohlenhydrate, die bei Keto am besten geeignet sind.

ketogene-ernahrung-alkohol

Was sind die besten und die schlechtesten alkoholischen Getränke bei einer Keto-Diät?

Zuerst das Offensichtliche: Alkohol ist kein Hilfsmittel zur Gewichtsabnahme. Je mehr Alkohol du trinkst, desto mehr kann sich die Gewichtsabnahme verlangsamen, da der Körper den Alkohol vor allem anderen verbrennt.

Allerdings gibt es einen großen Unterschied zwischen den verschiedenen Arten von alkoholischen Getränken – einige sind ziemlich gut, andere sind Katastrophen.

braineffect ROCKET C8 MCT

Wein enthält viel weniger Kohlenhydrate als Bier, so dass die meisten Menschen, die sich ketogen ernähren, Wein wählen.

Reine Spirituosen wie Whiskey und Wodka enthalten keine Kohlenhydrate, aber Vorsicht bei süßen Getränken – sie können große Mengen an Zucker enthalten.

In diesem Artikel listen wir die besten und die schlechtesten alkoholischen Getränke bei einer ketogenen Ernährung auf und verraten dir, ob Alkohol dich aus der Ketose wirft.

Alkohol und Ketose: Verträgt sich das überhaupt?

alkohol-trinken-ketoseEin soziales Leben, sich mit Freunden treffen und ein Glas Wein oder ein Bier trinken… während einer ketogenen Ernährung ist das etwas, dass viele schwer finden.

Überall wo man hinsieht, verstecken sich Kohlenhydrate, und Besonders, wenn man in einer Bar ist.

Der Verzicht auf Bier und Wein ist schon mal ein guter Anfang, aber Schnaps und Whiskey ist bei einer ketogenen Ernährung noch die beste Wahl.

Hochprozentiger Schnaps wird zwar aus natürlichem Zucker, Getreide, Kartoffeln und Früchten hergestellt – doch während der Gärung und Destillation wird dieser Zucker in Ethylalkohol umgewandelt.

Das Trinken von Alkohol kann im Prinzip deine Ketose vertiefen, wird aber gleichzeitig die Gewichtsabnahme verlangsamen.

Alkohol hat Auswirkungen auf den Leberstoffwechsel, bei dem mehr Ketone produziert werden, wenn du mehr trinkst. Wenn deine Leber sich um den Alkohol kümmert, wird dieser in ein Triglycerid umgewandelt, das auch die Produktion von Ketonen positiv beeinflussen kann.

Du musst dir bewusst sein, dass du während einer ketogenen Ernährung, wenn sich dein Körper in der Ketose befindet, deutlich schneller betrunken wirst als du es gewohnt bist. Auch der Hangover am nächsten Tag kann stärker sein als sonst.

Während das für einige eine großartige Sache sein kann (weniger Geld ausgeben und schneller betrunken werden), solltest du vorsichtig sein und nicht zu viel Alkohol konsumieren – besonders, wenn du nach ein bis zwei Bier noch vor hast zu fahren (wovon generell natürlich abzuraten ist).

Viele Personen, erleben den Kater am nächsten Morgen auch als schlimmer, also achte immer darauf, dass du hydratisiert bleibst und genug Wasser trinkst. Der typische Ratschlag ist, 1 Glas Wasser pro 1 Glas Alkohol zu trinken.

Nachfolgend findest du eine Übersicht und ausführlichere Erklärung zu allen Alkoholsorten, die du während einer ketogenen Ernährung trinken kannst – und welche du lieber vermeiden solltest.

Ist Alkohol bei der ketogenen Ernährung erlaubt?

Hier ist ein schneller Überblick, was du trinken kannst, wenn du kohlenhydratarmen Alkohol während deiner Keto-Diät konsumieren willst.

Versuche, dich an diese Liste zu halten und nicht zu sehr von diesen Alkoholsorten abzuweichen.

  • Wein: Trockener Rotwein und trockener Weißwein. Trockene Weine haben die niedrigsten Kohlenhydrate. Diese reichen typischerweise im Bereich von 4-5g Netto-Kohlenhydrate pro Glas, aber es sollten nicht mehr als 1-2 Gläser Wein getrunken werden.
  • Schnaps: Wodka, Rum, Gin, Tequila, Whiskey. Alle ungesüßten und geschmacksneutralen Liköre haben 0g Netto-Kohlenhydrate. Liköre und die meisten Mischgetränke enthalten Kohlenhydrate, also vermeide diese und trinke pur.

Welcher Alkohol hat wenig Kohlenhydrate?

Alkohol hat einige gesundheitliche Vorteile, so dass du dich nicht schlecht fühlen musst, wenn du ein Glas Wein trinkst.

Bei mäßigem Konsum senkt Alkohol das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, kann bei der Krebsvorsorge helfen und sogar die Insulinempfindlichkeit verbessern.

Als allgemeine Faustregel gilt, dass Schnaps und Whiskey immer das Beste ist, was man bei einer ketogenen Ernährung konsumieren kann.

Ein Schnaps mit 40% Alkoholgehalt oder höher hat 0g Kohlenhydrate. Aber achte auf die Mischgetränke und Cocktails, wenn du in einer Bar bist. Viele der zugegebenen Zutaten für einen Longdrink oder einen Cocktail enthalten Zuckerzusätze (dazu gehören alle einfachen Sirupe, Säfte und Früchte).

Am besten trinkst du deinen Schnaps oder Whiskey pur.

Bier

Bier bei ketogener ErnährungBier ist eines der am beliebtesten alkoholischen Getränke, das nicht sehr ketofreundlich ist.

Bier enthält viele schnell verdauliche, einfache Kohlenhydrate und es ist keine Überraschung, dass die Leute es flüssiges Brot genannt haben.

Es gibt so viele verschiedene Biersorten, dass es leicht sein kann, das Falsche zu bestellen und versehentlich übermäßig Kohlenhydrate zu konsumieren.

Wir empfehlen, dass du auch bei kohlenhydratarmem Bier versuchst, es nur für einen besonderen und seltenen Anlass zu trinken.

Wenn du ausnahmsweise ein Bier während deiner ketogenen Ernährung trinken möchtest, solltest du die Biersorte wählen, die einen höheren Alkoholgehalt hat – das bedeutet, dass du insgesamt weniger davon trinken musst.

Wenn du dich für ein Bier mit einem niedrigeren Alkoholgehalt entscheidest, musst du mehr trinken, um das gewünschte Level zu erreichen – was bedeutet, dass du mehr Kohlenhydrate konsumierst.

Im Allgemeinen gilt: Je dunkler das Bier ist, desto höher ist die Kohlenhydratmenge. Vermeide Stouts und Lagerbier, die dunkler sind (besonders solche, die rot, bernsteinfarben oder braun sind).

Zusammenfassung

Bier ist ein Problem bei der ketogenen Ernährung. Es enthält eine große Menge von schnell verdaulichen Kohlenhydraten, bis zu 18 g Kohlenhydrate pro 1 Flasche Bier (500 ml). Aus diesem Grund sind die meisten Biere leider eine Katastrophe für die Gewichtskontrolle und sollten bei einer ketogenen Ernährung vermieden werden.

Wein mit wenig Kohlenhydrate

Wein in Maßen zu trinken, kann großartig für die zusätzlichen gesundheitlichen Vorteile sein.

Diese gesundheitlichen Vorteile kommen vor allem von den Polyphenolen, Antioxidantien und Resveratrol, die im Rotweit und Weißwein enthalten sind.

Im Allgemeinen haben Trockene Weine den niedrigsten Zuckergehalt. Sie werden typischerweise geerntet, wenn die Trauben nicht vollreif sind (und weniger Zuckergehalt haben) und verwenden in der Regel kein Verfahren der Chaptalisierung (Zugabe von Zucker zum Gärprozess).

Rotwein hat in der Regel auch die niedrigste Kohlenhydratmenge aller Weine. Wenn du einen Wein mit der Aufschrift „Spätlese“ siehst, haben diese Weine typischerweise einen sehr hohen Kohlenhydratanteil und sollten bei eine ketogenen Ernährung vermieden werden.

Süße Dessertweine enthalten jedoch viel mehr Zucker.

Es gibt viele, viele Weinsorten zur Auswahl. Da es keinen Standard für Nährwertangaben und Alkohol gibt, können Sie erwägen, einen generischen Markenwein auszuwählen oder zu versuchen, die Nährwertangaben online zu recherchieren. Nachfolgend finden Sie einige der gängigsten Weinsorten und deren allgemeine Nährwerte:

Rotwein

Rotwein bei ketogener ErnährungRotwein ist eng mit dem „Französischen Paradoxon“ verbunden, das sich auf die Beobachtung bezieht, dass Franzosen eine niedrige Rate an Herzerkrankungen aufweist.

Daran kann etwas dran sein, denn viele Studien haben gezeigt, dass ein maßvoller Rotweinkonsum das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen verringern kann.

Allerdings ist es wichtig zu beachten, dass ein übermäßiger Konsum das Risiko erhöht.

Es gibt auch Studien, die Rotwein mit dem reduzierten Risiko von Demenz, Depression und Typ-2-Diabetes bei Frauen in Verbindung bringen.

1-2 Gläser Wein pro Tag können definitiv deine Gesundheit verbessern. Doch ist Rotwein bei einer ketogenen Ernährung erlaubt?

Nachfolgend findest du beliebte Rotweinsorten und die entsprechenden Nährwertangaben:

RotweinPortionsgrößeKalorienKohlenhydrateØ Alkohol %
Pinot Noir150 ml1213,412-13
Merlot150 ml1223,712
Cabernet150 ml1223,811
Syrah150 ml1223,811
Zinfandel150 ml1294,211

Weißwein

weisswein-ketoWährend die meisten Personen die gesundheitlichen Vorteile von Rotwein gegenüber Weißwein hervorheben, gibt es einige gute Gründe, auch Weißwein zu trinken.

Im Allgemeinen gibt es im Weißwein einen höheren Gehalt an Antioxidantien und in der Regel hat man aufgrund einer geringeren Konzentration von Kongeneren (Nebenprodukte des Gärungsprozesses) weniger Kater.

Außerdem gibt es Studien der Buffalo School of Medicine, die einen langfristigen Weißweinkonsum zeigten, der die Lungengesundheit verbessert.

Nachfolgend findest du beliebte Weißweinsorten und die entsprechenden Nährwertangaben:

WeißweinPortionsgrößeKalorienKohlenhydrateØ Alkohol %
Sekt150 ml961,512
Cava Brut150 ml1282,512
Champagner Brut150 ml1472,812
Pinot Blanc150 ml1192,812,5
Pinot Grigio150 ml122311,5
Chardonnay150 ml1233,112
Albarino150 ml1433,512
Riesling150 ml1285,511

Wodka

wodka-ketoWodka wird in der Regel aus Getreide wie Kartoffeln, Roggen oder Weizen hergestellt und enthält etwa 35-50 Vol.-% Alkohol.

Wenn du eine du gerne Vodka trinkst, bestelle immer reinen Wodka – nichts gemischtes.

Wenn du gerne einen Vodka mit Geschmack trinken möchtest, gibt es eine Reihe von Vodkaflaschen mit Geschmack, die keine Kohlenhydrate enthalten.

Aber informiere dich vorher. Viele der aromatisierten Wodkas enthalten Sirup und viele Zuckerzusätze – welche du unbedingt vermeiden solltest!

Einige beliebte Wodka-Marken und ihre jeweilige Nährwertangaben:

Vodka MarkePortionsgrößeKalorienKohlenhydrateØ Alkohol %
Gorbatschow40 ml88037,5
Burnett’s40 ml96040
Smirnoff40 ml97040
Absolut40 ml100040
Svedka40 ml103040
Ciroc40 ml103040
Skyy40 ml105040

Whiskey, Scotch und Bourbon

whiskey-ketoWhiskey wird aus fermentiertem Getreide hergestellt, das in der Regel Roggen, Weizen, Mais oder Gerste kombiniert, und hat in etwa einen Alkoholgehalt von 35-50 Prozent.

Obwohl es sich um einen dunklen Schnaps handelt, haben alle Whiskeysorten keine Kohlenhydrate (oder Zucker) zugesetzt – das macht ihn zu einem großartigen Getränk für jemanden, der eine ketogene Ernährung befolgt.

In Fässern gealterter Whiskey hat sogar höhere Phenole und Ellagsäure (bekämpft freie Radikale) als Rotwein.

Der Name eines Whiskeys leitet sich nach der Herkunft des Whiskey ab. Scotch und Bourbon sind ähnliche Formen dieses Alkohols. Einige mögen den Geschmack von purem Whiskey nicht, wegen seiner Härte. Wenn das bei dir auch der Fall ist, kann es besser sein, einen milderen Alkohol wie Wodka zu trinken.

Einige beliebte Whiskey-Marken und ihre jeweilige Nährwerte sind:

Whiskey MarkePortionsgrößeKalorienKohlenhydrateØ Alkohol %
Crown Royal40 ml96040
Jack Daniels40 ml98040
Jim Beam40 ml104040
Seagram’s40 ml104040
Dewar’s40 ml104040
Wild Turkey40 ml104050
Chivas Regal40 ml105040
Johnnie Walker40 ml105040

Warum Du lieber keinen Alkohol bei Keto trinken solltest

Du kannst während einer ketogenen Ernährung einige Arten von Alkohol, ohne Schuldgefühle, trinken.

Aber es gibt auch einige gute Gründe, warum Alkoholkonsum deine Ziele möglicherweise sabotieren kann.

1. Du bekommst Heißhungerattacken und wirst hungrig nach Kalorien

Alkohol enthält viele leere Kalorien. Die Kalorien, die man aus Alkohol erhält – 7,1 pro Gramm, um genau zu sein – bieten keinen Nährstoffe.

Du wirst dich nicht satt fühlen, und du wirst eher zu ungesunden Lebensmitteln greifen, da deine Hemmungen gesenkt werden. Das kann deinen Magen wie eine Fass ohne Boden aussehen lassen und dein Körper schreit nach immer mehr Kalorien, sobald du deinen ersten Drink hattest.

Zusätzlich wirst du durch das Trinken von Alkohol eine große Anzahl von Kalorien aufnehmen. Alkohol hat die doppelte Menge an Kalorien pro Gramm im Vergleich zu Protein.

2. Du stoppst die Fähigkeit deines Körpers, Fett als Energie zu verbrennen

Wusstest du, dass dein Körper Alkohol als giftige Substanz behandelt?

Wenn er in deinen Blutkreislauf gelangt, schaltet dein Körper einen Gang hoch und konzentriert seine ganze Energie auf die Verarbeitung des Alkohols.

Alles andere wird pausiert, einschließlich der richtigen Verdauung des getrunkenen Alkohols und der kohlenhydratreichen Mahlzeit, die du vielleicht als eine solide Grundlage für das Trinken betrachtet hast. Wenn dies geschieht, speichert dein Körper diese überschüssige Energie von Zucker und Kohlenhydraten als Fett.

Da dein Körper damit beschäftigt ist, Alkohol aus deinem System herauszufiltern, hört er auf, Fett für Energie zu verwenden, wie es normalerweise der Fall ist, wenn du dich in Ketose befindest.

braineffect ROCKET C8 MCT

Dein Körper verwendet dann die leeren Kalorien, die du getrunken hast, als Treibstoff. Dies wird dir absolut nicht helfen, Ketose zu erreichen oder aufrechtzuerhalten – es hat den gegenteiligen Effekt.

Wenn du zu Beginn deiner ketogenen Ernährung Schwierigkeiten hattest, schnell in Ketose zu kommen, solltest du mit deinen Alkoholkonsum drastisch reduzieren oder ganz darauf verzichten.

Auch wenn du es vermeiden kannst, eine kalorienreichen Snack zu essen, wenn du betrunken bist oder du nicht planst, zu viel Alkohol zu trinken, der dich aus der Ketose wirft, gibt es noch einen weiteren Aspekt zu beachten, bevor du dein nächstes Getränk bestellst.

3. Du bist schneller betrunken und dein Kater wird schlimmer

Egal ob du nach der Arbeit ein Glas Rotwein oder ein Bier mit deinen Freunden trinkst… während einer Keto-Diät verändert sich die Wirkung von Alkohol auf deinen Körper.

Wenn du dich in Ketose befindest, wirkt Alkohol in deinem System schneller und stärker als damals, als dein Körper noch mehr Kohlenhydrate aufgenommen hat. Deine Alkoholtoleranz sinkt auf fast Null, wenn du dich in Ketose befindest.

Typischerweise haben Menschen viel Glykogen in ihrem Körper gespeichert, dank der kohlenhydratreichen Ernährung, die als sicheres Polster für den Alkoholabbau dient. Ohne diesen Puffer verarbeitet dein Körper Alkohol viel schneller und du wirst die Auswirkungen früher spüren.

keto-kater

Diejenigen, die eine ketogene Diät einhalten, berichten auch, dass sie bei Keto einen schlimmeren Kater hatten. Während es keine definitiven Studien gibt, die beweisen, warum das so ist, scheinen Dehydrierung und ein Ungleichgewicht der Elektrolyte eine Rolle zu spielen.

Sowohl Dehydrierung als auch ein Ungleichgewicht in deinem Elektrolythaushalt können auftreten, wenn du Alkohol trinkst und wenn du in Ketose bist, was das perfekte Zusammenspiel für intensive Kater verursacht.

Aber kannst du die Nachteile des Konsums alkoholischer Getränke bei einer ketogenen Ernährung minimieren?

Ja.

Befolge diese 6 Tipps bei Alkoholkosum und Ketose

Falls du während einer ketogenen Ernährung Alkohol trinkst, sei klug und treffe zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen.

1. Iss eine keto-freundliche Mahlzeit bevor du trinkst

Carb-loading vor einer Nacht des Trinkens ist nicht die beste Option.

Wenn du eine Mahlzeit mit viel Kohlenhydraten vor dem Trinken isst, wirfst du dich selbst aus der Ketose und gefährdest, wie dein Körper den Alkohol verstoffwechselt.

Fett und Eiweiß sind deine Verbündeten vor dem Trinken. Nimm eine keto-freundliche Mahlzeit zu dir, die reich an gesunden Fetten und etwas Protein ist. Diese Kombination hilft dir, die Auswirkungen von Alkohol zu verlangsamen, was weniger Stoffwechselvorgänge für dein System bedeutet.

2. Kalorien sind genauso wichtig wie Kohlenhydrate

Das Zählen von Netto-Kohlenhydraten ist bei einer ketogenen Ernährung kritischer als das Zählen von Kalorien, aber Alkohol ist die Ausnahme von dieser Regel.

Alkohol enthält 100 Prozent leere Kalorien und du kannst leicht die gleiche Anzahl an Kalorien trinken, die einer ganzen Mahlzeit entsprechen… ohne zu merken, dass du über deinem Limit liegst.

Wiederhole dies zu oft, und dein Gewicht kann anfangen, in die falsche Richtung zu kippen. Mache dich mit Alkoholsorten mit wenig bis null Kohlenhydrate, sowie kalorienarmen Optionen vertraut und halte dich an sie.

3. Halte dich an die „One Drink Max“ Regel

Obwohl du bestimmten Alkohol mit wenig Kohlenhydrate bei einer Keto-Diät genießen kannst, kommt es dennoch auf die Menge an, die du konsumierst.

Für deinen Körper ist es schwer, Alkohol zu verarbeiten und es kann dein Fettverbrennungspotenzial erheblich stören.

Du hast noch nicht dein Wunschgewicht? Oder hast du Schwierigkeiten, Ketose zu erreichen oder aufrechtzuerhalten? Dann ist es sinnvoll, für zwei bis vier Wochen ganz auf Alkohol zu verzichten, um festzustellen, ob er dich daran hindert, deine Ziele zu erreichen.

Du kannst auch versuchen, die Regel „One Drink Max“ zu praktizieren. Beschränke dich auf ein Getränk pro Abend und ein bis drei Getränke pro Woche.

Sobald du dein Zielgewicht erreicht hast, oder du in der Lage warst, Ketose zu erreichen und aufrechtzuerhalten, kannst du ein wenig mehr trinken, um herauszufinden, was für dich funktioniert.

Bis dahin solltest du Alkohol vermeiden oder Mäßigung üben.

4. Halte dich fern von Mixgetränken und Cocktails

Bei Mixgetränken ist die Wahl der richtigen Kombination entscheidend.

Während Wodka null Kohlenhydrate hat, zerstört die Kombination mit zuckerhaltiger Limonade, Soda oder Tonic Water den Zweck, Wodka wegen seines geringen Kohlenhydratgehalts zu wählen.

Die Mehrheit der Mixgetränke enthält mindestens eine Zutat, die nicht ketofreundlich ist, wie z.B. Obst, Saft oder Sirup.

Hier die Kohlenhydratmenge der schlimmsten Cocktails bei einer ketogenen Ernährung (pro Getränk):

  • Fuzzy Navel (38 g KH)
  • Piña Colada (30 g KH)
  • Mai Tai (30 g KH)
  • Sex on the Beach (30 g KH)
  • Mojito (25 g KH)
  • Screwdriver (19 g KH)
  • Caipirinha (17 g KH)
  • 7 and 7 (17 g KH)
  • White Russian (17 g KH)
  • Gin Tonic (16 g KH)
  • Mimosa (17 g KH)
  • Tequila Sunrise (15 g KH)
  • Margarita (11 g KH)
  • Long Island Iced Tea (10 g KH)
  • Old Fashioned (9 g KH)

Entscheide dich für Getränke ohne Mischungen oder wähle Spirituosen mit Selters oder Sodawasser und einem Spritzer zuckerfreier Zitrone oder Limette. Diese Getränke haben keine Kohlenhydrate.

Probiere zur Abwechslung Cocktails mit wenig Kohlenhydrate, die ketofreundlich sind (aber nicht zu viel davon):

  • Martini (0,5 g KH)
  • Gin Rickey (1,5 g KH)
  • Manhattan (2 g KH)
  • Bloody Mary (5 g KH)

5. Entscheide dich für den richtigen Alkohol

Die Menge ist nicht der einzige Faktor bei der Wahl alkoholischer Getränke während einer Keto-Diät. Die Qualität des Alkohols ist genauso wichtig.

Einige alkoholische Getränke, wie die meisten Biere, enthalten viele Kohlenhydrate. Andere sind keto-freundlich, solange du sie in Maßen trinkst. Es gibt bestimmte Arten von Alkohol, die du in deiner Hausbar aufbewahren kannst, und um einige solltest du lieber einen großen Bogen machen.

Die Top 5 alkoholischen Getränke bei Keto

Bei einer ketogenen Diät kannst du ein oder zwei köstliche Getränke zu besonderen Anlässen genießen.

Auch wenn viele alkoholische Getränke viel Zucker enthalten, gibt es immer noch einige wirklich gute Keto-Möglichkeiten, mit wenig oder gar keinem Zucker oder anderen Kohlenhydraten.

Hier ist unsere Liste der Top 5 Keto-alkoholischen Getränke:

  • 1. Champagner oder trockener Sekt: ein Glas enthält ca. 1 Gramm Kohlenhydrate.
    Lass die Korken knallen und ein Toast auf die Gesundheit. Ob teurer Champagner aus Frankreich oder andere preiswertere trockene Schaumweine wie Brut, Cava oder Prosecco aus anderen Ländern. Suche nach den trockensten Versionen und genieße ihn als Aperitif, zu Speisen oder als eigenständiges Getränk während deiner ketogenen Ernährung.
  • 2. Trockener Wein (rot oder weiß): ein Glas enthält etwa 2 Gramm Kohlenhydrate.
    „Bier ist Menschenwerk, Wein aber ist von Gott“, sagte schon Martin Luther. Einige haben es den vierten Makronährstoff genannt, nach Fett, Protein und Kohlenhydraten. Seit mindestens 8.000 Jahren ist Wein ein wichtiger Teil der menschlichen Zivilisation – und kein Wunder, dass es sich so wunderbar mit Essen und Gesellschaft verbindet. Glücklicherweise ist etwas trockener Wein von Zeit zu Zeit bei einer ketogenen Ernährung erlaubt.
  • 3. Whiskey: ein Getränk enthält 0 Gramm Kohlenhydrate.
    „Whiskey ist flüssiger Sonnenschein“, sagte George Bernard Shaw. Egal, ob du deinen Whikey pur magst, on the Rocks, mit Soda oder Wasser – er ist kohlenhydrat- und glutenfrei, auch wenn er aus fermentierten Körnern stammt. Scotch, Irisch, Kanadisch, Bourbon, Roggen – egal welcher Name oder Style, es ist auch bei einer ketogenen Ernährung okay bei einen besonderen Anlass.
  • 4. Wodka: ein Glas Wodka enthält 0 Gramm Kohlenhydrate.
    Die meisten Shots haben 0 Kohlenhydrate. So auch Wodka. Ein oder zwei Stamperl Wodka, Tequila oder Gin und bist immer noch weit unter deinem täglichen Kohlenhydratlimit.
  • 5. Dry Martini: ein Cocktail enthält 0 Gramm Kohlenhydrate.
    In den Büchern mochte James Bond seinen Martini mit 3 Teilen Gordons Gin, 1 Teil Wodka und einem halben Jigger von Kina Lillet. Auf dem Bildschirm war es immer ein Wodka-Martini mit einem Hauch von Wermut, garniert mit einer Zitronennote. Es ist ein starkes Getränk, selbst für einen Geheimagenten. Ob mit Gin oder Wodka, garniert mit einer Olive, einer Zitronenscheibe oder einer Perlzwiebel – Martinis bleiben einer der beliebtesten Aperitifs – geschüttelt, natürlich nicht gerührt.

Fazit

Das Fazit: Du kannst bei einer Keto-Ernährung Alkohol trinken.

Nun da du eine bessere Idee hast, wie alkoholische Getränke dich in der Ketose beeinflussen und weisst, welche Alkoholsorten weniger Kohlenhydrate enthalten und besser sind als andere, kannst du entscheiden, ob sie Platz in deiner Ernährung haben.

Wenn du gerade erst mit einer ketogenen Ernährung beginnst oder noch keine Ketose erreicht hast, solltest du lieber eine Pause vom Alkoholkonsum einlegen. Zwei bis vier Wochen komplett auf Alkohol zu verzichten, ist sehr empfehlenswert, wenn du gerade erst mit der Keto-Diät startest.

Bist du erst einmal in voller Ketose und entscheidest dich dann, etwas Alkohol zu trinken, mach dir keine Sorgen. Deine Alkoholtoleranz wird viel geringer sein, wenn du in Ketose bist.

Für erfahrene Keto-Veteranen gilt: Du kannst dir mit Freunden ruhig hin und wieder einen kleinen Drink genehmigen (oder zwei). Vorausgesetzt, du berücksichtigst die Kohlenhydratemenge und trinkst den richtigen Alkohol bei deiner ketogenen Ernährung.

Noch ein kurzer Hinweis: Trinke nicht zu viele alkoholische Getränke pro Woche oder an einem Abend. Während einer Keto-Diät sind 1-2 Gläser am Abend – maximal 1-3 mal pro Woche – noch im Rahmen des erlaubten.

Halte dich einfach an die empfohlenen Alkoholsorten in diesem Beitrag, die 0 g Kohlenhydrate enthalten und du bleibst in der Ketose.

In diesem Sinne… Cheers! 🙂

Steigere deine mentale Performance

Mehr Energie, mehr Fokus und besseren Schlaf. BRAINEFFECT entwickelt qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung von Konzentration und der mentalen Leistungsfähigkeit.

Produkte ansehen

Hat dir der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...



Hinterlasse ein Kommentar