Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Wie viel Knochenbrühe sollte man täglich trinken? Tipps + Empfehlung

Von Tobias Fendt • Zuletzt aktualisiert am 13. Februar 2024

Willst du Knochenbrühe in deine tägliche Ernährung einbauen, fragst dich aber, wie viel du davon trinken solltest?

Knochenbrühe ist in den letzten Jahren wegen ihrer zahlreichen gesundheitlichen Vorteile immer beliebter geworden, z. B. zur Verbesserung der Darmgesundheit, zur Reduzierung von Entzündungen und zur Unterstützung der Gelenkgesundheit.

Es kann jedoch schwierig sein, herauszufinden, wie viel Knochenbrühe man täglich zu sich nehmen sollte, um von diesen Vorteilen zu profitieren.

Die empfohlene tägliche Menge an Knochenbrühe hängt von deinen Gesundheitszielen und deinem Lebensstil ab.

Im Allgemeinen wird empfohlen, bis zu 500 ml Knochenbrühe pro Tag zu konsumieren. Es ist jedoch wichtig, dass du auf deinen Körper hörst und deine Aufnahme entsprechend anpasst. Wenn du gerade erst anfängst, empfiehlt es sich, mit 1-2 Tassen pro Tag zu beginnen und die Menge mit der Zeit allmählich zu erhöhen.

Auf einen Blick

  • Knochenbrühe hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile, darunter die Verbesserung der Darmgesundheit, die Reduzierung von Entzündungen und die Unterstützung der Gelenkgesundheit.
  • Die empfohlene tägliche Menge an Knochenbrühe beträgt bis zu 500 ml pro Tag, aber es ist wichtig, dass du die Menge an deine gesundheitlichen Ziele und deinen Lebensstil anpasst.
  • Wenn du gerade erst anfängst, beginne mit 1-2 Tassen pro Tag und steigere die Menge mit der Zeit.

Was ist Knochenbrühe?

Knochenbrühe ist eine nährstoffreiche Flüssigkeit, die hergestellt wird, indem man Tierknochen, Bindegewebe und Gemüse über einen längeren Zeitraum in Wasser köchelt.

Die entstehende Brühe ist reich an Mineralien, Kollagen, Gelatine und Aminosäuren, die für eine gute Gesundheit wichtig sind.

Einer der wichtigsten Vorteile von Knochenbrühe ist, dass sie eine großartige Quelle für Kollagen ist, ein Protein, das in den Knochen, der Haut und dem Bindegewebe von Tieren vorkommt. Kollagen ist wichtig für die Gesundheit von Haut, Haaren, Nägeln und Gelenken.

Regelmäßiges Trinken von Knochenbrühe kann helfen, das Aussehen deiner Haut zu verbessern, Falten und Fältchen zu reduzieren und die Gesundheit der Gelenke zu fördern.

(HINWEIS: Du möchtest eine ketogene Ernährung beginnen? Downloade die kostenlose Ketogene Lebensmittel Liste als PDF, damit du einen kompletten Überblick über alle Nahrungsmittel hast, die du essen kannst und welche du unbedingt vermeiden musst, um in Ketose zu kommen. Hier erfährst du mehr!)

Ketogene Lebensmittel Liste PDF

Ein weiterer wichtiger Bestandteil der Knochenbrühe ist Gelatine, die entsteht, wenn das Kollagen während des Kochvorgangs abgebaut wird. Gelatine ist eine reichhaltige Quelle von Aminosäuren, die für den Aufbau und die Reparatur von Muskelgewebe wichtig sind.

Außerdem kann sie helfen, die Verdauung zu verbessern und einen gesunden Darm zu unterstützen.

Knochenbrühe ist auch eine gute Quelle für Mineralien wie Kalzium, Magnesium und Phosphor, die wichtig für den Erhalt starker Knochen und Zähne sind. Sie ist auch reich an Kalium, das für ein gesundes Herz wichtig ist.

Neben ihren vielen gesundheitlichen Vorteilen ist Knochenbrühe auch eine vielseitige Zutat, die in einer Vielzahl von Rezepten verwendet werden kann. Sie kann als Grundlage für Suppen, Eintöpfe und Soßen verwendet oder als wärmendes und nahrhaftes Getränk getrunken werden.

Alles in allem ist Knochenbrühe ein Superfood, das voller wichtiger Nährstoffe und gesundheitlicher Vorteile ist. Die Aufnahme von Knochenbrühe in deine Ernährung kann dazu beitragen, deine Gesundheit und dein Wohlbefinden zu fördern.

Gesundheitliche Vorteile des täglichen Trinkens von Knochenbrühe

Wenn du auf der Suche nach einer einfachen Möglichkeit bist, deine Gesundheit zu stärken, könnte das tägliche Trinken von Knochenbrühe eine gute Option für dich sein.

Knochenbrühe ist eine nährstoffreiche Flüssigkeit, die aus Tierknochen, Bindegewebe und Gemüse über einen längeren Zeitraum in Wasser gekocht wird.

Hier sind einige der gesundheitlichen Vorteile, die das tägliche Trinken von Knochenbrühe mit sich bringt:

Unterstützt die Gesundheit der Gelenke

Knochenbrühe ist reich an Glucosamin, Chondroitin und Hyaluronsäure, die alle wichtige Bestandteile eines gesunden Gelenkgewebes sind.

Diese Stoffe können dazu beitragen, Gelenkschmerzen und -entzündungen zu lindern und machen Knochenbrühe zu einer guten Wahl für Menschen mit Arthritis oder anderen Gelenkerkrankungen.

Stärkt das Immunsystem

Knochenbrühe enthält Aminosäuren wie Glycin und Glutamin, die zur Unterstützung eines gesunden Immunsystems beitragen können. Glycin hat nachweislich eine entzündungshemmende Wirkung, während Glutamin dazu beitragen kann, die Darmschleimhaut zu stärken und das Leaky-Gut-Syndrom zu verhindern.

Fördert die Gesundheit der Haut

Knochenbrühe ist eine gute Quelle für Kollagen, ein Strukturprotein, das für gesunde Haut, Haare und Nägel wichtig ist. Tägliches Trinken von Knochenbrühe kann helfen, die Elastizität der Haut zu verbessern und das Auftreten von Falten und feinen Linien zu reduzieren.

Hilft der Verdauung

Knochenbrühe ist reich an Mineralien wie Magnesium, Kalzium und Phosphor, die für eine gesunde Verdauung wichtig sind. Außerdem enthält Knochenbrühe Gelatine, die die Schleimhaut des Verdauungstraktes beruhigen und heilen kann.

Unterstützt die Knochengesundheit

Knochenbrühe ist eine gute Quelle für Kalzium, Magnesium und andere Spurenelemente, die für gesunde Knochen wichtig sind. Das tägliche Trinken von Knochenbrühe kann helfen, die Knochendichte zu verbessern und das Risiko von Osteoporose zu verringern.

Hilft bei der Entgiftung

Knochenbrühe enthält Aminosäuren wie Glycin und Prolin, die die Entgiftungsprozesse in der Leber unterstützen können. Außerdem ist die Knochenbrühe reich an Elektrolyten wie Natrium und Kalium, die den Flüssigkeits- und Mineralienhaushalt des Körpers wieder auffüllen können.

Wie man Knochenbrühe herstellt

Die Herstellung von Knochenbrühe ist ein einfacher Prozess, der nur ein paar Zutaten und etwas Geduld erfordert.

Hier erfährst du, wie du deine eigene Knochenbrühe herstellen kannst:

  1. Beginne mit Knochen: Der erste Schritt besteht darin, hochwertige Knochen von grasgefütterten und auf der Weide gehaltenen Tieren zu finden. Du kannst Rinder-, Hühner- oder Fischknochen verwenden, je nachdem, was du bevorzugst.
  2. Gemüse zugeben: Sobald du deine Knochen hast, gibst du Gemüse wie Zwiebeln, Karotten und Sellerie in den Topf. Das gibt der Brühe mehr Geschmack und Nährstoffe.
  3. Wasser zugeben: Fülle den Topf mit so viel Wasser, dass die Knochen und das Gemüse bedeckt sind. Du kannst auch Kräuter und Gewürze wie Kurkuma hinzufügen, das entzündungshemmende Eigenschaften hat.
  4. Simmern: Bringe den Topf zum Kochen und reduziere dann die Hitze auf ein niedriges Köcheln. Lass die Brühe bei Hühnerknochen mindestens 12 Stunden und bei Rinderknochen bis zu 48 Stunden köcheln. So werden alle Nährstoffe und Mineralien aus den Knochen extrahiert.
  5. Abseihen: Wenn die Brühe fertig ist, passierst du sie durch ein feinmaschiges Sieb, um alle Feststoffe zu entfernen. Du kannst die Brühe bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren oder für den späteren Gebrauch einfrieren.

Knochenbrühe ist eine vielseitige Zutat, die in einer Vielzahl von Gerichten wie Suppen, Eintöpfen und Aufläufen verwendet werden kann. Sie ist auch eine großartige Ergänzung für deine tägliche Routine, besonders wenn du ein Fasten- oder Entgiftungsprogramm absolvierst.

Eine Tasse Knochenbrühe pro Tag kann helfen, deine Darmgesundheit zu verbessern, dein Immunsystem zu stärken und Entzündungen im Körper zu reduzieren.

So, dann mach doch einfach mal deine eigene Knochenbrühe zu Hause. Sie ist einfach, nahrhaft und lecker!

Lagerung und Verzehr

Nachdem du nun weißt, wie viel Knochenbrühe du täglich trinken solltest, ist es wichtig zu wissen, wie du sie richtig lagerst und verbrauchst.

Hier sind einige Tipps, die dir dabei helfen:

Lagerung

  • Die Knochenbrühe kannst du bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Es ist wichtig, dass du sie in einen luftdichten Behälter oder ein Glasgefäß mit Deckel füllst, bevor du sie in den Kühlschrank stellst.
  • Wenn du überschüssige Knochenbrühe hast, kannst du sie zur späteren Verwendung einfrieren. Gieße sie einfach in Eiswürfelbehälter oder gefriersichere Behälter und friere sie ein. Im Gefrierschrank hält sie sich bis zu 6 Monate.
  • Wenn du die gefrorene Knochenbrühe verwenden willst, taue sie einfach über Nacht im Kühlschrank oder in einer Schüssel mit warmem Wasser auf.

Verzehr

  • Knochenbrühe kannst du als Getränk zu dir nehmen oder als Grundlage für Suppen, Eintöpfe und Bratensoßen verwenden.
  • Wenn du Knochenbrühe trinkst, kannst du sie auf dem Herd oder in der Mikrowelle aufwärmen. Achte nur darauf, dass du sie nicht kochst, denn das kann einige der Nährstoffe zerstören.
  • Wenn du Knochenbrühe als Grundlage für Suppen und Eintöpfe verwendest, kannst du sie direkt in den Topf geben und mit den anderen Zutaten köcheln lassen.
  • Um deine Knochenbrühe zu verfeinern, kannst du sie mit Kräutern, Gewürzen und Gemüse anreichern. Beliebt sind zum Beispiel Knoblauch, Ingwer, Kurkuma und Karotten.

Wenn du diese Tipps befolgst, kannst du sicherstellen, dass deine Knochenbrühe frisch und nahrhaft bleibt. Egal, ob du sie als Stärkungsmittel trinkst oder als Kochzutat verwendest, Knochenbrühe ist eine leckere und nahrhafte Ergänzung deiner Ernährung.

Knochenbrühe in verschiedenen Diäten

Knochenbrühe ist zu einer beliebten Ergänzung vieler Diäten geworden, darunter die Paleo-, Keto- und Fastendiäten. In China ist die Knochenbrühe schon seit Jahrhunderten ein traditionelles Heilmittel.

Die Paleo-Diät legt den Schwerpunkt auf ganze, unverarbeitete Lebensmittel und schließt Getreide, Hülsenfrüchte und Milchprodukte aus.

Knochenbrühe ist eine perfekte Ergänzung zu dieser Diät, da sie aus ganzen Lebensmitteln hergestellt wird und eine großartige Quelle für Proteine und Mineralien ist.

Die Keto-Diät ist eine kohlenhydratarme, fettreiche Diät, die deinen Körper in einen Zustand der Ketose versetzt. Knochenbrühe ist eine großartige Ergänzung für die Keto-Diät, da sie wenig Kohlenhydrate und viel Fett enthält. Außerdem hält sie dich hydriert und liefert wichtige Mineralien.

Fastendiäten, wie die 5:2-Diät oder das intermittierende Fasten, beinhalten Phasen, in denen du nur eingeschränkt oder gar nicht isst. Während dieser Zeit kann Knochenbrühe konsumiert werden, um wichtige Nährstoffe zu liefern und das Sättigungsgefühl zu erhalten.

Unsere Empfehlung
Versorge deinen Darm und fühle dich wundervoll
Jetzt im Shop ansehen

Knochenbrühe und ethische Überlegungen

Wenn es um den Verzehr von Knochenbrühe geht, gibt es einige ethische Überlegungen, die man beachten sollte. Knochenbrühe wird zwar als gesundheitsfördernd angepriesen, aber es ist wichtig, die Quelle der Knochen zu kennen, aus denen sie hergestellt wird.

Wenn dir der Tierschutz am Herzen liegt, solltest du dich für Knochenbrühe entscheiden, die aus biologischer, grasgefütterter und weidegezogener Tierhaltung stammt. Diese Tiere werden in der Regel besser behandelt und sind nicht den gleichen unmenschlichen Bedingungen ausgesetzt wie Tiere aus konventioneller Haltung.

Ein weiteres ethisches Problem bei Knochenbrühe sind die Auswirkungen auf die Umwelt. Die Produktion von Tieren aus konventioneller Haltung kann erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben, z.B. Abholzung, Wasserverschmutzung und Treibhausgasemissionen.

Wenn du dich für Knochenbrühe aus nachhaltiger Tierhaltung entscheidest, kannst du die Umweltbelastung verringern.

Es ist auch wichtig, die kulturelle Bedeutung von Knochenbrühe zu berücksichtigen. In einigen Kulturen ist die Verwendung aller Teile des Tieres eine Art, sein Leben zu ehren und die natürliche Ordnung der Dinge zu respektieren. In anderen Kulturen hingegen wird der Verzehr von Tierprodukten nicht als ethisch oder nachhaltig angesehen.

Die Entscheidung, Knochenbrühe zu konsumieren, ist letztlich eine persönliche Entscheidung, die deine eigenen Werte und Überzeugungen berücksichtigen sollte.

Wenn du dich für Knochenbrühe aus nachhaltiger Tierhaltung entscheidest und die kulturellen und ethischen Aspekte berücksichtigst, kannst du die gesundheitlichen Vorteile der Knochenbrühe genießen und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt und den Tierschutz minimieren.

(P.S.: Sichere dir jetzt die kostenlose Keto-Food Liste, bevor du mit deiner ketogenen Ernährung startest! Downloade jetzt das Gratis PDF mit allen wichtigen Ketogenen Lebensmitteln, damit du einen kompletten Überblick über alle Nahrungsmittel hast, die du essen kannst und welche du unbedingt vermeiden musst, um in Ketose zu kommen. Hier erfährst du mehr!)

Ketogene Lebensmittel Liste PDF

Häufig gestellte Fragen

Wie oft sollte ich Knochenbrühe trinken?

Es gibt keine feste Regel, wie oft du Knochenbrühe trinken solltest. Manche Menschen trinken sie jeden Tag, andere ein paar Mal pro Woche. Das hängt ganz von deinen persönlichen Vorlieben und Gesundheitszielen ab. Wenn du die Knochenbrühe zur Unterstützung deiner allgemeinen Gesundheit verwendest, ist es ein guter Anfang, sie ein paar Mal pro Woche zu trinken.

Ist es gesund, jeden Tag Knochenbrühe zu trinken?

Täglich Knochenbrühe zu trinken, kann für manche Menschen gesund sein. Sie ist reich an Nährstoffen wie Kollagen, Aminosäuren und Mineralien, die deine allgemeine Gesundheit unterstützen können. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass Knochenbrühe auch viel Natrium enthält. Wenn du also auf deine Natriumzufuhr achtest, solltest du deinen Konsum einschränken.

Was sind die Vorteile von Knochenbrühe für die Haut?

Knochenbrühe ist reich an Kollagen, einem Protein, das für eine gesunde Haut wichtig ist. Kollagen kann dazu beitragen, die Elastizität der Haut zu verbessern, das Auftreten von Falten zu reduzieren und einen jugendlicheren Teint zu fördern. Darüber hinaus enthält Knochenbrühe weitere Nährstoffe, die zu einer gesunden Haut beitragen können, wie Hyaluronsäure und Glykosaminoglykane.

Kann Knochenbrühe beim Fasten helfen?

Knochenbrühe kann eine hilfreiche Ergänzung zu deinem Fastenprogramm sein. Sie ist kalorienarm und kann dazu beitragen, dass du dich während deines Fastens satt und zufrieden fühlst. Außerdem enthält die Knochenbrühe Nährstoffe, die deinen Körper während des Fastens unterstützen können, wie Elektrolyte und Aminosäuren.

Was ist die beste Art von Knochenbrühe zum Trinken?

Die beste Knochenbrühe zum Trinken ist eine, die aus hochwertigen Knochen und Biogemüse hergestellt wird. Achte auf eine Knochenbrühe, die mindestens 24 Stunden lang gekocht wird, damit sie reich an Nährstoffen wie Kollagen und Aminosäuren ist. Du kannst auch eine Knochenbrühe wählen, die mit Kräutern und Gewürzen aromatisiert ist, um zusätzlichen Geschmack und Nährstoffe zu erhalten.

Gibt es Nebenwirkungen, wenn man regelmäßig Knochenbrühe trinkt?

Das regelmäßige Trinken von Knochenbrühe ist für die meisten Menschen unbedenklich. Wenn du jedoch an einer Nierenerkrankung leidest oder eine natriumarme Diät einhältst, solltest du den Konsum von Knochenbrühe wegen ihres hohen Natriumgehalts einschränken. Außerdem können bei manchen Menschen Verdauungsprobleme wie Blähungen oder Blähungen auftreten, wenn sie zu viel Knochenbrühe zu sich nehmen.

Durchschnittliche Bewertung 5 bei 1 Stimmen

Brainperform Keto Starter Kit