Intervallfasten und Testosteron: Testosteronspiegel steigern durch Intermittent Fasting?

Die Vorteile des Intermittierenden Fastens zur Steigerung des Testosterons sind erstaunlich. Das Fasten löst einige Prozesse aus, die deinen Testosteronspiegel in die Höhe schnellen lassen. Welche das sind, erfährst Du in diesem Artikel.

fasten-testosteron

Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst, von Experten geprüft und durch aktuelle Studien belegt.

Kann Intermittierendes Fasten den Testosteronspiegel erhöhen?

Fasten ist nicht nur eine vorteilhafte Möglichkeit, dein Gewicht und deine Kalorienzufuhr zu kontrollieren, einige Forschungen haben gezeigt, dass das Intervallfasten deine Testosteronstimulation erhöhen kann.

Viele von uns wachen morgens auf, trinken eine Tasse Kaffee und genießen einen Bagel oder einen Toast mit Marmelade, um den Morgen zu beginnen. Doch dieses Frühstück ist in keiner Weise von Vorteil.

Unser Körper läuft auf Zucker, vor allem über Glukose – und wenn du deinen Körper ständig mit Zucker fütterst, wird er keine der gespeicherten Nährstoffe wie Fett als Brennstoff verwenden.

Dies kann zu einer Gewichtszunahme führen, insbesondere wenn du zu viel isst oder einen langsamen Stoffwechsel hast.

Dies hat viele Menschen dazu gebracht, das Intervallfasten zu versuchen.

Fasten und Testosteron

Wie du vielleicht weisst, ist Intermittent Fasting ein Prozess des Essens der gleichen Menge an Kalorien, aber in einem begrenzten Zeitraum.

Mit anderen Worten, die meisten Menschen überspringen das Frühstück und fasten am morgen, und nehmen ihre Mahlzeiten von Mittag bis zum frühen Abend ein – und fasten dann nach der letzten Mahlzeit am Abend und im Schlaf bis zum nächsten Mittag.

Die Idee hier ist, die natürliche Fähigkeit des Körpers zu erhöhen, in einen Zustand einzutreten, der als Ketose bekannt ist.

Die Frage ist, ob es funktioniert und wie gesund ist es?

Was ist intermittierendes Fasten?

Kurz gesagt, intermittierendes Fasten bedeutet, dass du für kurze Zeit auf die Nahrungszufuhr und Kalorien verzichtest.

In dieser Zeit des fastens kannst du Wasser und praktisch alles ohne Kalorien trinken.

Das von Martin Berkhan entworfene Lean Gains Muster verwendet ein Fastenfenster von 16 Stunden, danach kommt das Essfenster, in dem du alle deine täglichen Kalorien in der Zeitspanne von 8 Stunden zu dir nimmst.

Dieser Prozess wird als Intervallfasten 16/8 bezeichnet und wird täglich wiederholt.

Das Eat Stop Eat Muster von Brad Pilon verwendet einen etwas anderen Ansatz. Du fastest 1 bis 2 mal pro Woche für 24 Stunden.

Im Grunde simulierst du beim Intervallfasten nur die Essgewohnheiten deiner Vorfahren. Ernährungsmuster, die wirklich zum menschlichen Körper passen.

Intermittent Fasting und Testosteron

Die Vorteile des intermittierenden Fastens werden seit einigen Jahren heiß diskutiert, aber kann das Essen zu verschiedenen Zeiten wirklich deine Gesundheit, Vitalität, Gewichtsabnahme und deinen Testosteronspiegel erhöhen?

Die Forschung hat gezeigt, dass das Fasten die Fähigkeit des Körpers verbessert, das menschliche Wachstumshormon zu produzieren (1).

Dies ist einer der Hauptgründe, warum Bodybuilder und Kraftsportler eine Ernährung verwenden, die die Fastenphasen betont (2 von 7 Tagen der Woche Fasten).

Zusätzlich zum Anstieg des Wachstumshormons HGH hat die Forschung gezeigt, dass das Fasten die Fähigkeit des Körpers erhöhen kann, das luteinisierende Hormon zu stimulieren (2).

Was ist luteinisierendes Hormon?

Dieses Hormon ist eines, das sowohl bei Männern als auch bei Frauen wirkt, um unsere Fähigkeit zu verbessern, sexuell aktiv zu sein.

Bei Frauen kann das luteinisierende Hormon den Eisprung auslösen, bei Männern wirkt dieses Hormon auf die Stimulation von Testosteron.

Fasten erhöht den Testosteronspiegel

Das ist vielleicht einer der wichtigsten Gründe, warum du als Mann das Intervallfasten ausprobieren solltest.

(HINWEIS: Du möchtest eine ketogene Ernährung beginnen? Downloade die kostenlose Ketogene Lebensmittel Liste als PDF, damit du einen kompletten Überblick über alle Nahrungsmittel hast, die du essen kannst und welche du unbedingt vermeiden musst, um in Ketose zu kommen. Hier erfährst du mehr!)

Ketogene Lebensmittel Liste PDF

Es scheint, dass die Vorteile des Fastens dem Körper helfen, die Produktion von Hormonen zu stimulieren, die primär für den Testosteronspiegel im Blut verantwortlich sind.

Einfach ausgedrückt, kann intermittierendes Fasten dir helfen, die natürliche Fähigkeit deines Körpers zu erhöhen, mehr Testosteron zu produzieren, verglichen mit denen, die eine Standarddiät essen – besonders bei übergewichtigen Menschen.

Du glaubst mir nicht?

Dann schau dir diese Fakten an:

1. Es ist eine gut erforschte Tatsache, dass jedes Mal, wenn du etwas isst, dein Testosteronspiegel akut absinkt (es spielt keine Rolle, ob es nur Fett, nur Kohlenhydrate oder nur Protein ist). Das Frühstücken und Essen mehrerer kleiner Mahlzeiten während des Tages senkt deinen Testosteronspiegel mit jeder einzelnen Mahlzeit. Wenn du Intervallfasten betreibst, konsumierst du deine Kalorien in einem kürzeren Zeitfenster, was bedeutet, dass sich deine Hormone nicht den ganzen Tag über negativ verändern (3).

2. In dieser Studie stellten die Forscher fest, dass bei nicht fettleibigen gesunden Männern ein kurzes Ramadan-Fasten genug war, um den Serum-Luteinisierungshormonspiegel (LH) um erstaunliche 67% zu erhöhen (LH ist das direkte Vorläuferhormon von Testosteron) (4).

3. In der gleichen Studie erlebten die nicht fettleibigen Männer einen erstaunlichen Anstieg der Testosteronverwertung um 180% fest, nur durch ein kurzzeitiges Fasten. Das bedeutet, dass intermittierendes Fasten einen sofortigen Effekt auf deinen Testosteronspiegel hat.

4. In dieser Humanstudie stellten die Forscher fest, dass nach 24 Stunden ohne Kalorien der Wachstumshormonspiegel um 2000% gesteigert wurde. Das Wachstumshormon steigt in gleichem Maße wie Testosteron an und ist anabol. Das Ergebnis dieser Studie ist einfach nur erstaunlich und verdeutlich den positiven Effekt des Fastens auf die Steigerung des Testosteronspiegels (5).

5. Intermittierendes Fasten ist bei weitem die einfachste Möglichkeit, Körperfett zu verbrennen (12 Stunden im gefasteten Zustand und deine Enzyme werden sich auf die Verbrennung von Körperfett als Kraftstoff verlagern). Je niedriger das Körperfett, desto höher das Testosteron (vorausgesetzt, dass du ein Mann bist) (6).

6. Das Fasten induziert Autophagie, das ist der Prozess, bei dem deine Zellen Giftstoffe und östrogene Chemikalien entfernen. Offensichtlich ist die Beseitigung von xeno-östrogenen Toxinen ein Vorteil für die Testosteronproduktion (7).

7. Das Fasten reguliert Leptin, und vermindertes Leptin stimuliert die Testosteronsekretion (8).

8. Testosteron ist eng mit der der Insulinempfindlichkeit verknüpft. Aus diesem Grund ist es klug, das Frühstück zu überspringen.

Der zirkadiane Zyklus des Körpers hat kurz nach dem Aufwachen eine hohen Cortisolwert, und dies ist die Zeit, in der die meisten sofort ein Frühstück essen.

Der Insulinanstieg mit der Nahrungsaufnahme, zusammen mit einer bereits hohen Insulinempfindlichkeit und den hohen Niveaus des zirkulierenden Cortisols zu dieser Zeit des Tages, führt zu einen schnellen Abfall der Blutglukose.

Dies löst den so genannten „falschen Hunger“ aus, der in der Regel dazu führt, dass du später am Tag mehr Kalorien als nötig aufnimmst.

Indem du das Frühstück auslässt, regulierst du deinen Blutzucker-, Insulin- und Cortisolspiegel während der Tageszeit, in der er am empfindlichsten ist.

9. Das intermittierende Fasten bietet deinem Körper jeden Tag die Möglichkeit, überschüssiges Körperfett zu verbrennen.

Dein Körper verwendet dieses überschüssige Körperfett für Kraftstoff und um sich von Giftstoffen zu befreien, bevor er sich auf Dinge wie Verdauung und Glykogensynthese konzentriert.

Der schnellste Weg, dein Testosteron auf natürliche Weise zu erhöhen, ist, überschüssiges Körperfett zu verlieren. Das Fasten und die Testosteronproduktion gehen dabei Hand in Hand.

Der Testosteronspiegel (sowohl der freie als auch der SHBG-gebundene) korreliert umgekehrt mit den üblichen Messungen der Insulinresistenz (wie Insulin, C-Peptid und HOMA-IR) und dem Körperfettgehalt.

Der umgekehrte Zusammenhang zwischen Testosteron und Insulinresistenz wird durch Fettgewebe vermittelt und ist unabhängig von SHBG (Sexualhormon bindendes Globulin).

Einfach ausgedrückt: Je mehr Körperfett du hast, desto weniger Testosteron kann dein Köper auf natürliche Weise produzieren.

10. Intermittierendes Fasten erhöht den Spiegel eines Hormons namens Adiponectin (9).

Dieser Anstieg des Adiponectins während des Fastens hilft, die Insulinempfindlichkeit zu verbessern. Adiponectin ist so effektiv, dass es nachweislich die Insulinresistenz bei Mäusen umgekehrt hat (10).

11. Allein mit einem 24-Stunden-Fasten kannst du deinen Wachstumshormonspiegel um bis zu 2000% erhöhen (11).

(P.S.: Sichere dir jetzt die kostenlose Keto-Food Liste, bevor du mit deiner ketogenen Ernährung startest! Downloade jetzt das Gratis PDF mit allen wichtigen Ketogenen Lebensmitteln, damit du einen kompletten Überblick über alle Nahrungsmittel hast, die du essen kannst und welche du unbedingt vermeiden musst, um in Ketose zu kommen. Hier erfährst du mehr!)

Ketogene Lebensmittel Liste PDF

Die GH- und T-Werte korrelieren miteinander, beide wirken anabol (Verbesserung der Glykogenaufnahme in die Muskeln, Proteinsynthese, Steigerung der Trainingskapazität und -toleranz).

Dies sind nur einige der vielen intermittierenden Testosteronvorteile.

Du musst nicht allzu streng mit dir sein, wenn es darum geht, die Stunden deines Fastens zu zählen. Du kannst diese Vorteile bereits erleben, indem du etwas so Einfaches wie das Überspringen des Frühstücks und den Verzehr deiner ersten Mahlzeit während der Mittagspause tust.

Was wir von diesen Studien lernen, ist die Tatsache, dass das Intervallfasten Testosteron erhöht und es alle wichtigen Hormone stimuliert, die eine gesunde Testosteronproduktion unterstützen und gleichzeitig Hormone unterdrückt, die die Testosteronproduktion behindern.

Mit anderen Worten, wenn du ein Mann bist, kann das intermittierende Fasten die beste Art und Weise sein, für die hormonelle Gesundheit und einer gesteigerten Testosteronproduktion zu sorgen.

Meine persönlichen Erfahrungen mit dem Fasten und was es mit meinen Testosteronwerten gemacht hat, haben mich zu einem lebenslangen Befürworter des Intermittent Fastings gemacht.

Fazit

Welche Variante des Intervallfasten du auch immer wählen, du wirst sehen, dass es eine Zunahme des Gewichtsverlustes, der potentiellen Leistungsfähigkeit und der Testosteronproduktion gibt.

Obwohl die meisten Forschungen auf der 5/2-Fastenmethode durchgeführt wurden, solltest du dich daran erinnern, dass der Grund für die Wirkung des Fastens darin besteht, dass es die Fähigkeit deines Körpers erhöht, das luteinisierende Hormon zu stimulieren – das ein männliches und weibliches Sexualhormon ist.

Die Änderung der Ernährungsweise zur Erhöhung des Testosteronspiegels kann durch intermittierendes Fasten und einen bewussten Versuch, komplette Quellen von Vollwertkost und libidosteigernde Lebensmittel zu essen, gesteigert werden.

Brainperform Keto Starter Kit

Hat dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1.673 Stimmen, durchschnittlich: 4,78 von 5)
Loading...



Hinterlasse ein Kommentar