Wie lange ist Alkohol im Körper? So schnell wird Alkohol abgebaut

Wie lange dauert es, bis der Körper Alkohol verarbeitet? Wir erklären, wie Alkohol metabolisiert wird, wie lange Alkohol nachgewiesen werden kann und wie lange seine Wirkung anhalten kann.

wie-lange-alkohol-im-koerper-ist

Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst, von Experten geprüft und durch aktuelle Studien belegt.

Viele Menschen Fragen sich, wie lange der Alkohol, den sie getrunken haben, im Körper bleibt.

Es gibt viele Faktoren, die dies beeinflussen können, aber im Durchschnitt kann die Leber jede Stunde etwa 28 Gramm Alkohol verarbeiten. Im Blut kann Alkohol für mehrere Stunden und im Urin für mehrere Tage nachgewiesen werden.

Im Folgenden findest du Informationen darüber, wie der Körper Alkohol verarbeitet und welche Faktoren diesen Prozess beeinflussen können.

Fakten, wie lange bleibt Alkohol in deinem Körper:

  • Alkohol gelangt über den Magen in die Blutbahn.
  • Im Allgemeinen kann die Leber jede Stunde bis zu einem 28 Gramm Alkohol verarbeiten.
  • Die Wirkung von Alkohol kommt von seiner Anwesenheit im Blut und im Körpergewebe.
  • Alkohol kann im Blut, im Urin und sogar im Atem nachgewiesen werden.

Alkohol ist ein Depressivum, das eine kurze Lebensdauer im Körper hat. Sobald Alkohol in deinem Blutkreislauf gelangt ist, beginnt dein Körper, ihn mit einer Rate von 20 Milligramm pro Deziliter (mg/dL) pro Stunde zu metabolisieren.

Das bedeutet, wenn dein Blutalkoholspiegel 40 mg/dL wäre, dauert es etwa zwei Stunden, den Alkohol zu verstoffwechseln und abzubauen.

Wie lange dauert es, bis die Wirkung von Alkohol nachlässt?

Alkohol wird mit einer konstanten Geschwindigkeit verstoffwechselt, aber einige Menschen können die Auswirkungen von Alkohol auch noch für eine längere Zeit spüren. Das liegt daran, dass die Blutalkoholkonzentrationen je nach Mensch und Situation variieren kann.

Die Blutalkoholkonzentration (BAC) bezieht sich auf die Alkoholmenge in deinem Blut im Verhältnis zur Wassermenge in deinem Blut.

Wenn zum Beispiel zwei Personen jeweils einen Blutalkoholspiegel von 20 mg/dL haben, wird der Alkohol bei jeder Person in etwa einer Stunde metabolisiert, aber die Blutalkoholkonzentration kann bei beiden Personen sehr unterschiedlich sein.

Zahlreiche Faktoren können die Blutalkoholkonzentration und wie du auf Alkohol reagierst, beeinflussen:

  • Alter
  • Gewicht
  • Alkohol auf nüchternen Magen trinken
  • Medikamente
  • Lebererkrankung
  • große Mengen Alkohol in kurzer Zeit

Es ist auch wichtig zu wissen, wie viel Alkohol in deinem Getränk enthalten ist, denn der Alkoholgehalt bestimmt, wie lange es dauert, das Getränk zu metabolisieren.

Zum Beispiel haben einige Biere einen höheren Alkoholgehalt, was sich darauf auswirkt, wie viel Alkohol du von einem Getränk aufnimmst.

Im Folgenden geben wir dir allgemeine Schätzungen darüber, wie lange es dauert, bis verschiedene alkoholische Getränke verstoffwechselt werden, wobei diese Zeiten je nach Alkoholgehalt im Getränk variieren:

Alkoholisches GetränkDurchschnittliche Zeit zum Verstoffwechseln
1 kleines Glas Schnaps1 Stunde
1 Glas Bier2 Stunden
großes Glas Wein3 Stunden
ein paar Drinks (Whiskey, Wodka, etc.)mehrere Stunden

Es gibt bestimmte Maßnahmen, die du ergreifen kannst, um die Auswirkungen von Alkohol zu reduzieren.

  • Ernährung kann deinem Körper helfen, Alkohol besser aufzunehmen.
  • Wasser kann helfen, deine Blutalkoholkonzentration zu reduzieren, obwohl es immer noch eine Stunde dauert, um 20 mg/dl Alkohol zu metabolisieren.
  • Koffein vermeiden. Es ist ein Mythos, dass Kaffee, Energy-Drinks oder ähnliche Getränke die Vergiftung verringern.

Wie wird Alkohol metabolisiert?

Etwa 20 Prozent des Alkohols, den eine Person trinkt, wird sofort über den Magen in die Blutbahn aufgenommen . Weitere 80 Prozent werden vom Dünndarm aufgenommen (1).

Der Rest, der nicht verstoffwechselt wird, verlässt den Körper durch Schweiß, Urin und Speichel.

Sobald Alkohol in die Blutbahn gelangt, gelangt er zur Leber, wo er verarbeitet oder verstoffwechselt wird. Die Leber produziert Enzyme, die die Alkoholmoleküle abbauen.

Wenn jemand besonders schnell Alkohol trinkt, kann die Leber nicht den gesamten Alkohol mit der gleichen Geschwindigkeit verarbeiten, so dass er im Körper bleibt.

Je höher die Blutalkoholkonzentration (BAC) einer Person ist, desto ausgeprägter sind die Effekte.

Zu diesen Effekten können gehören:

  • Weniger Hemmungen
  • Gedächtnisverlust
  • undeutliche Sprache
  • Verwirrung
  • Konzentrationsschwierigkeiten
  • Atembeschwerden
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Reizbarkeit

Was beeinflusst die Geschwindigkeit mit dem der Alkohol abgearbeitet wird?

Es gibt viele Faktoren, die beeinflussen können, wie lange Alkohol im Körper bleibt und wie er vom Körper verarbeitet wird.

Alter

Umso älter eine Person ist, desto länger bleibt der Alkohol in der Leber.

Der Blutfluss kann bei älteren Personen langsamer sein und eine ältere Menschen nehmen häufig Medikamente, die die Leber betreffen.

Diese Faktoren bedeuten, dass Alkohol langsamer verarbeitet wird, was die Menge des im Körper aufgenommenen Alkohols erhöhen kann.

Geschlecht

Obwohl es nicht auf jeden zutrifft, bleibt Alkohol bei Frauen länger im Körper als bei Männern.

Frauen neigen dazu, einen höheren Anteil an Körperfett und einen niedrigeren Anteil an Wasser im Körper zu haben als Männer, was die Dauer des Alkoholabbaus beeinflusst.

Lebensmittel

Da Alkohol in den Verdauungstrakt aufgenommen wird, hat das Vorhandensein von Nahrung im Magen einen signifikanten Einfluss auf die Absorptionsrate von Alkohol.

(HINWEIS: Möchtest du deine mentale Performance und Denkleistung steigern? Mit FOCUS von BRAINEFFECT hast du volle Konzentration und Gedächtnisleistung in den richtigen Momenten. Wirkstoffe wie B5 & B12 mit studienbestätigter Wirksamkeit machen dieses Produkt zum natürlichen Booster für Konzentration und Gedächtnisleistung. Hier erfährst du mehr!)

braineffect FOCUS

Ein voller Magen kann die Absorption von Alkohol dramatisch verlangsamen.

Abstammung

Bei einigen Menschen ostasiatischer Abstammung fehlen die Enzyme, die zum Abbau von Alkohol notwendig sind (2).

Dies kann zu einer Reaktion führen, die Gesichtsrötung, Übelkeit, Schwindel, schnelle Herzfrequenz und Kopfschmerzen beinhaltet.

Familiengeschichte

Untersuchungen haben gezeigt, dass Alkoholkonsumstörungen oder Alkoholismus dazu neigen, in Familien zu bleiben, was auf einen genetischen Zusammenhang hindeutet (3).

Allerdings sind die Gene allein nicht dafür verantwortlich, ob jemand Alkoholiker wird.

Studien haben gezeigt, dass sowohl genetische als auch ökologische Faktoren die Prozesse im Körper und den Umgang mit Alkohol beeinflussen können.

Körpergröße

Wie bei anderen Drogen und Medikamenten kann die Körpergröße einer Person die Verarbeitung und die Dauer von Alkohol im Körper beeinflussen.

Eine Person, die ein geringeres Gewicht oder einen kleineren Körperbau hat, wird vom Alkoholkonsum stärker betroffen sein als jemand, der mehr wiegt oder einen größeren Körperbau hat.

Zeit seit dem letzten Getränk

Die Leber ist umso besser in der Lage, Alkohol zu verarbeiten, je länger der vorherige Konsum von Alkohol zurück liegt ist.

Jemand, der in kurzer Zeit ein alkoholisches Getränk nach dem anderen trinkt, wird mit größerer Wahrscheinlichkeit in kürzerer Zeit stärkere Wirkungen erleben.

Medikamente

Bestimmte Medikamente können beeinflussen, wie der Körper in der Lage ist, Alkohol zu verarbeiten.

Zu den Medikamenten, von denen bekannt ist, dass sie speziell mit Alkohol interagieren, gehören:

  • Antidepressiva
  • Antibiotika
  • Allergie-Medikamente
  • Diabetes-Medikamente

Urin vs. Atemtests

Urintests können Alkohol nachweisen, lange nachdem du deinen letzten Drink getrunken hast.

Diese Tests suchen nach Spuren von Alkoholmetaboliten. Der durchschnittliche Urintest kann Alkohol zwischen 12 und 48 Stunden nach dem Trinken nachweisen. Einige Tests können den Alkohol im Urin sogar bis zu 80 Stunden nach dem Trinken nachweisen.

Atemtests auf Alkohol können ihn innerhalb eines kürzeren Zeitraums nachweisen. Das sind im Durchschnitt etwa 24 Stunden.

Ein Atemgasanalysator misst deine Blutalkoholkonzentration. Jede Zahl über 0,02 gilt als unsicher für das Fahren oder andere sicherheitsrelevante Aufgaben.

Alkohol kann bis zu 90 Tage im Haar bleiben. Es kann auch vorübergehend im Speichel, Schweiß und Blut nachgewiesen werden.

TestWie lange kann Alkohol nach dem Trinken erkannt werden?
Urin12-48 Stunden
Atem24 Stunden
Haare90 Tage

Alkohol und Stillen

Es gibt ein Missverständnis darüber, was die Alkoholmenge betrifft, und der Zeit, die der Körper braucht, um Alkohol abzubauen, um die Muttermilch gesund zu halten.

Keine Alkoholmenge ist gering genug, wenn du stillst! Babys, die Alkohol ausgesetzt sind, sind gefährdet durch verminderte motorische Fähigkeiten und andere Entwicklungsverzögerungen.

Die Mayo-Klinik weisst darauf hin, dass es im Durchschnitt einige Stunden braucht, um die Muttermilch von Alkohol zu reinigen, dennoch variiert der Prozess auf die gleiche Weise wie bei Frauen, die nicht stillen (4).

Wenn du während des Stillens Alkohol trinkst, überlege dir folgenden Möglichkeiten, um dein Baby zu schützen:

  • stille, bevor du Alkohol konsumierst
  • Pumpe vorzeitig zusätzliche Milch ab, damit dein Baby mit abgepumpter Milch gefüttert wird
  • warte 2-3 Stunden nach einem alkoholischen Getränk oder einem Glas Bier oder Wein, bevor du wieder stillst

Alkoholvergiftung

Alkoholvergiftung ist ein medizinischer Notfall. Es tritt auf, wenn eine große Menge an Alkohol konsumiert wird und dein Körper ihn nicht schnell genug abbauen kann.

Das „Komasaufen“ ist die häufigste Ursache für Alkoholvergiftungen.

(HINWEIS: Möchtest du deine mentale Performance und Denkleistung steigern? Mit FOCUS von BRAINEFFECT hast du volle Konzentration und Gedächtnisleistung in den richtigen Momenten. Wirkstoffe wie B5 & B12 mit studienbestätigter Wirksamkeit machen dieses Produkt zum natürlichen Booster für Konzentration und Gedächtnisleistung. Hier erfährst du mehr!)

braineffect FOCUS

Zu den Symptomen gehören:

  • Erbrechen
  • verminderte Bluttemperatur
  • verzögerte Atmung
  • Ohnmacht

Oftmals wird eine Person bei einer Alkoholvergiftung ohnmächtig, bevor sie merkt, was passiert ist.

Wenn du eine Alkoholvergiftung bei einem Freund oder Angehörigen vermutest, rufe sofort den örtlichen Rettungsdienst an. Um das Ersticken durch Erbrechen zu verhindern, drehe die Person auf die Seite. Lasse niemals deinen Freund mit einer Alkoholvergiftung allein.

Je schneller du Hilfe suchst, desto wahrscheinlicher ist es, dass du potenziell tödliche Komplikationen minimierst, wie z.B.:

  • Herzstillstand
  • Hirnschäden
  • Ersticken
  • extrem niedriger Blutdruck

Fazit

Für viele Menschen ist Alkoholkonsum ein Teil des Lebens. Zum Beispiel ist es üblich, ein Feierabendbier zu trinken oder beim Fussball schauen mit Freunden ein Bier zu trinken – oder ein Glas Wein zum Abendessen.

Der regelmäßige Konsum von Alkohol ist jedoch nicht ohne Risiko und der Alkohol kann, abhängig von mehreren Faktoren, eine ganze Weile im Körper bleiben.

Wie lange Alkohol in deinem Körper verbleiben kann, hängt von einer Vielzahl von Faktoren ab. Das Entscheidende ist Sicherheit und ein mäßiger Alkoholkonsum. Begrenze deinen Konsum auf ein paar Getränke pro Woche und vermeide ein regelrechtes Saufgelage.

Stelle außerdem sicher, dass du eine Mitfahrgelegenheit hast, wenn du auswärts trinkst. Selbst wenn du unter der gesetzlichen Grenze liegst, ist es nie sicher, unter Alkoholeinfluss noch Auto zu fahren.

Steigere deine mentale Performance

Mehr Energie, mehr Fokus und besseren Schlaf. BRAINEFFECT entwickelt qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung von Konzentration und der mentalen Leistungsfähigkeit.

Produkte ansehen

Hat dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...



Hinterlasse ein Kommentar