Rhodiola Rosea: 10 Vorteile von Rosenwurz + Dosierung und Wirkung auf das Gehirn

Rhodiola wird am häufigsten zur Steigerung von Energie, Ausdauer, Kraft und geistiger Leistungsfähigkeit eingesetzt. Doch Rosenwurz hat noch viele weitere gesundheitliche Vorteile, die wissenschaftlich bewiesen sind.

rhodiola-rosea-rosenwurz

Rhodiola ist ein Kraut, das in den kalten, bergigen Regionen Europas und Asiens wächst.

Seine Wurzeln gelten als Adaptogene, d.h. sie helfen dem Körper, sich an Stress anzupassen, wenn es konsumiert wird.

Rhodiola ist auch bekannt als Rosenwurz, arktische Wurzel oder goldene Wurzel, und ihr wissenschaftlicher Name ist Rhodiola rosea.

braineffect FOCUS

Seine Wurzel enthält mehr als 140 Wirkstoffe, von denen die beiden stärksten Rosavine und Salidroside sind.

In Russland und den skandinavischen Ländern wird Rhodiola seit Jahrhunderten zur Behandlung von Angst, Müdigkeit und Depressionen eingesetzt.

Heute wird es wegen seiner vielen gesundheitlichen Vorteile häufig als Nahrungsergänzungsmittel verwendet.

In diesem Artikel verraten wir dir die 7 wissenschaftlich fundierten gesundheitlichen Vorteile von Rhodiola rosea.

Was ist Rhodiola oder Rosenwurz?

rosenwurz-rhodiolaRhodiola rosea ist ein adaptogenes Kraut, dessen Einnahme viele gesundheitliche Vorteilen mit sich bringt.

Dieses bemerkenswerte Kraut ist so effektiv, dass Olympioniken, Schachmeister, chinesische Kaiser und sogar politische Führer es benutzt haben.

Weil Rhodiola den Geist und den Körper optimiert.

Und da es ein biologisch aktives Kraut ist, kann es auch dir helfen, mit allen Formen von Stress fertig zu werden, sei es körperlich oder emotional.

Rhodiola rosea kann auch deine Konzentration, körperliche Ausdauer und Energie steigern.

Aus diesem Grund verwende ich persönlich fast jeden Tag ein Rhodiola-Supplement.

Aber das sind nur einige, der zahlreichen Vorteile. Rhodiola kann noch so viel mehr.

1. Rhodiola Rosea kann Stress abbauen

Rhodiola ist seit langem als Adaptogen bekannt, eine natürliche Substanz, die die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Stress auf unspezifische Weise erhöht.

Der Konsum von Adaptogenen in stressigen Zeiten soll dir helfen, mit Stresssituationen besser umzugehen (1, 2).

Eine Studie untersuchte die Wirkung von Rhodiolaextrakt bei 101 Menschen mit lebens- und arbeitsbedingtem Stress. Den Teilnehmern wurden vier Wochen lang 400 mg pro Tag verabreicht (3).

Es zeigte bereits nach drei Tagen signifikante Verbesserungen bei den Symptomen von Stress wie Müdigkeit, Erschöpfung und Angst. Diese Verbesserungen setzten sich während der gesamten Studie fort.

Rosenwurz verbessert auch nachweislich die Symptome von Burnout, die bei chronischem Stress auftreten können.

Darüber hinaus wurden in einer Studie an 118 Menschen mit stressbedingtem Burnout viele damit verbundene Maßnahmen, einschließlich Stress und Depressionen, verbessert (4).

Zusammenfassung

Adaptogene wie Rhodiola Rosea erhöhen die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Stress und ermöglichen eine bessere Bewältigung in stressigen Zeiten.

2. Rhodiola Rosea hilft bei Müdigkeit

Stress, Angst und unzureichender Schlaf sind nur einige wenige Faktoren, die zu Müdigkeit beitragen können, die zu körperlicher und geistiger Müdigkeit führen können.

Aufgrund seiner adaptogenen Eigenschaften soll Rhodiola helfen, Müdigkeit zu lindern.

Eine vierwöchige Studie an 60 Menschen mit stressbedingter Müdigkeit untersuchte ihre Auswirkungen auf die Lebensqualität und die Symptome von Müdigkeit, Depression und Aufmerksamkeit. Die Teilnehmer erhielten entweder 576 mg Rhodiola oder eine Placebopille täglich.

Es wurde festgestellt, dass Rhodiola einen positiven Effekt auf das Müdigkeitsniveau und die Aufmerksamkeit im Vergleich zum Placebo hatte (5).

In einer ähnlichen Studie erhielten 100 Menschen mit chronischen Ermüdungs-Symptomen acht Wochen lang täglich 400 mg Rhodiola. Sie erlebten signifikante Verbesserungen bei Stresssymptomen, Müdigkeit, Lebensqualität, Stimmung und Konzentration (6).

Diese Verbesserungen wurden nach nur einer Woche Behandlung beobachtet und verbesserten sich in der letzten Woche der Studie weiter.

Zusammenfassung

Die adaptogene Natur von Rhodiola (Rosenwurz) macht es zu einem beliebten Nahrungsergänzungsmittel zur Bekämpfung von Müdigkeit und anderen Symptomen im Zusammenhang mit Stress.

3. Rhodiola Rosea reduziert Symptome von Depressionen

Depressionen sind eine häufige, aber schwere Erkrankung, die sich negativ auf die Gefühle und das Handeln auswirkt.

Es wird angenommen, dass Depressionen auftreten, wenn Neurotransmitter im Gehirn aus dem Gleichgewicht geraten. Mediziner verschreiben häufig Antidepressiva, um diese chemischen Ungleichgewichte zu korrigieren.

Rhodiola rosea hat ebenfalls antidepressive Eigenschaften, indem es die Neurotransmitter im Gehirn ausgleicht (7).

In einer sechswöchigen Studie über die Wirksamkeit von Rhodiola bei Depressionssymptomen wurden 89 Personen mit leichter oder mittelschwerer Depression nach dem Zufallsprinzip ausgewählt, um entweder 340 mg oder 680 mg Rhodiola oder eine Placebopille täglich zu erhalten (8).

Beide Rhodiola-Gruppen erlebten signifikante Verbesserungen bei Depressionen, Schlaflosigkeit und emotionaler Stabilität, während die Placebogruppe keine Verbesserungen zeigte.

Interessanterweise zeigte nur die Gruppe, die die höchste Dosis erhielt, Verbesserungen im Selbstwertgefühl.

Eine weitere Studie verglich die Wirkung von Rhodiola mit dem häufig verschriebenen Antidepressivum Sertralin, das unter dem Namen Zoloft verkauft wird. In dieser Studie wies man 57 Personen, bei denen Depressionen diagnostiziert wurden, zufällig zu, um Rhodiola, Sertralin oder eine Placebopille für 12 Wochen zu erhalten (9).

Während Rhodiola und Sertralin beide die Symptome einer Depression reduzierten, hatte Sertralin eine größere Wirkung. Rhodiola hatte jedoch weniger Nebenwirkungen und wurde besser vertragen.

Zusammenfassung

Es wurde nachgewiesen, dass Rhodiola viele Symptome von Depressionen verbessert. Ähnlich wie Antidepressiva kann es Neurotransmitter positiv beeinflussen, die die Stimmung und Emotionen beeinflussen.

4. Rhodiola Rosea verbessert die Gehirnfunktion

Rhodiola und GehirnleistungViel Bewegung, gesunde Ernährung und eine erholsame Nachtruhe sind sichere Wege, um das Gehirn gesund und leistungsfähig zu halten (10, 11).

Einige Nahrungsergänzungen können auch helfen, die Gehirnfunktion zu verbessern, einschließlich Rhodiola (Rosenwurz).

Eine Studie untersuchte die Auswirkungen von Rhodiola auf die psychische Müdigkeit bei 56 Ärzten im Nachtdienst (12).

Die Ärzte wurden zufällig zugewiesen, um entweder 170 mg Rhodiola oder eine Placebo-Pille pro Tag über einen Zeitraum von zwei Wochen zu erhalten.

Rhodiola reduzierte die mentale Müdigkeit und verbesserte die Leistung des Gehirn bei arbeitsbezogenen Aufgaben um 20% im Vergleich zum Placebo.

Eine weitere Studie untersuchte die Auswirkungen von Rhodiola bei Soldaten, die Nachtdienst leisten. Die Soldaten konsumierten fünf Tage lang entweder 370 mg oder 555 mg Rhodiola oder eines von zwei Placebos täglich (13).

Beide Dosierungen verbesserten nachweislich die Fähigkeit zur mentalen Arbeit und das Denkvermögen im Vergleich zu den Placebos zu verbessern.

In einer anderen Studie erlebten die Studenten eine signifikant reduzierte mentale Müdigkeit, verbesserte Schlafgewohnheiten und eine erhöhte Motivation zum Lernen, nachdem sie 20 Tage lang Rhodiola-Präparate eingenommen hatten.

Auch ihr Notendurchschnitt bei den Prüfungen lag um 8% höher als der in der Placebogruppe (14).

Zusammenfassung

Es hat sich gezeigt, dass Rhodiola Rosea die geistige Leistungsfähigkeit in Zeiten von geistigem Stress und körperlicher Anstrengung erhöht. Rhodiola verbessert die Denkleistung und die Gehirnfunktion, wenn es darauf ankommt.

5. Rhodiola Rosea kann die Trainingsleistung verbessern

Rhodiola verspricht auch eine Verbesserung der Trainingsleistung.

In einer Studie erhielten die Teilnehmer 200 mg Rhodiola oder ein Placebo zwei Stunden bevor sie auf einem Radergometer trainieren mussten (15).

Diejenigen, denen Rosenwurz verabreicht wurde, konnten durchschnittlich 24 Sekunden länger trainieren als die, die ein Placebo erhielten.

Auch wenn 24 Sekunden nicht viel erscheinen mag, kann der Unterschied zwischen dem ersten und zweiten Platz in einem Rennen Millisekunden betragen.

Eine weitere Studie untersuchte die Auswirkungen auf die Leistung im Ausdauersport (16).

Die Teilnehmer nahmen an einem sechs Meilen langen, simulierten Zeitfahrrennen auf dem Fahhrad teil. Eine Stunde vor dem Rennen erhielten die Teilnehmer Rhodiola in einer Dosis von 3 mg pro kg Körpergewicht oder eine Placebo-Pille.

Diejenigen, die Rhodiola erhielten, beendeten das Rennen deutlich schneller als die Placebogruppe.

In diesen und anderen Studien hat sich gezeigt, dass Rhodiola die Trainingsleistung verbessert, indem es die wahrgenommene Anstrengung verringert (17).

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass es einen Einfluss auf die Muskelkraft oder -kraft hat (18).

Zusammenfassung

Rhodiola hat das Potenzial, die wahrgenommene Anstrengung zu verringern, was dir erlauben kann, länger und härter zu trainieren.

6. Rhodiola Rosea hilft bei der Gewichtsabnahme

Ein weiterer beeindruckender Vorteil von Rhodiola ist, dass es deinem Körper helfen kann, dein gespeichertes Fett abzubauen.

Das liegt daran, dass Rhodiola einen Wirkstoff namens Rosavin enthält.

Kurz gesagt, Rosavin verschiebt den Stoffwechsel deines Körpers, um Fett als Energiequelle zu verbrennen (im Gegensatz zu Kohlenhydraten). Im Prinzip genau wie bei einer ketogenen Ernährung.

braineffect KRILL

Rosavin stimuliert ein Enzym namens hormonempfindliche Lipase. Dieses Enzym kann gezielt auf gespeichertes Fett in deinem Körper zurückgreifen. Anschließend verbrennt es dieses gespeicherte Fett für Energie (19).

Es gibt Hinweise darauf, dass du noch mehr Fett aus deinen Fettdepots verbrennen kannst, indem du eine Rhodiola-Nahrungergänzung mit regelmäßiger Bewegung und Kalorieneinschränkung kombinierst.

Eine Studie ergab, dass die Einnahme eines täglichen Rhodiolaextrakts in Kombination mit einer kalorienarmen Ernährung zu einer Reduktion des gesamten Körperfetts um 11% führt.

Die Teilnehmer, die Rhodiola nicht einnahmen, erlebten bei gleicher kalorienreduzierter Ernährung eine Reduktion des Körperfetts um 9% (20).

Obwohl sich das nach nicht anhört, ist es ein großer Unterschied:

Diejenigen, die Rhodiola nahmen, verloren durchschnittlich 8,6 kg, während diejenigen, die es nicht einnahmen, durchschnittlich nur 4 kg verloren.

Zusammenfassung

Neue Studien deuten darauf hin, dass Rhodiola rosea oder Rosenwurz-Extrakt den Stoffwechsel deines Körpers verbessern kann, um gespeichertes Körperfett für die Energiegewinnung zu verbrennen.

7. Rhodiola Rosea schützt das Immunsystem

Rhodiola kann auch eine perfekte Ergänzung für die Wintermonate sein.

Das liegt daran, dass Rosenwurz dein Immunsystem stärken kann. Rhodiola stärkt dein Immunsystem, indem es die Anzahl und Aktivität deiner Immunzellen erhöht.

In Studien hat sich gezeigt, dass Rhodiolaextrakte den Gehalt an th1-Zytokinen signifikant erhöhen, die zelluläre Immunität erhöhen und die proinflammatorischen Zytokine verringern (21).

Mit anderen Worten, es stärkt das Immunsystem, ohne Entzündungen zu fördern.

Aber es wird noch besser.

Rhodiola kann auch dein Immunsystem schützen.

Eine Studie ergab zum Beispiel, dass Rhodiolaextrakte T-Zellen vor dem Tod bewahren können, wenn Infektionen ins Blut gelangen. Rhodiola schirmt T-Zellen ab, indem es die Expression apoptotischer Gene hemmt (22).

Das einzige Problem mit der stimulierenden Wirkung von Rhodiola ist die Autoimmunerkrankung. Es wird nicht für Menschen mit Autoimmunerkrankungen empfohlen, da es den Zustand verschlechtern könnte.

Zusammenfassung

Rhodiola kann dein Immunsystem stärken und schützen. Aber es wird im Allgemeinen nicht für Menschen mit Autoimmunerkrankungen empfohlen.

8. Rhodiola Rosea schützt das Herz

Die weltweit häufigste Todesursache Nummer 1 ist eine Herzkrankheit.

Und so ist es schon seit geraumer Zeit.

Wenn du also daran interessiert bist, ein langes und gesundes Leben zu führen, solltest du dich sehr um dein Herz kümmern.

Es gibt Hinweise darauf, dass Rhodiola und Rosenwurz-Extrakt dein Herz vor Schäden schützen kann (23).

Eine weitere Studie aus dem Jahr 2004 zeigte, dass die bioaktiven Verbindungen in Rhodiola (Salidroside, Rosin, Rosavin, Rosarin, Tyrosol) stressbedingte Herzschäden hemmen und einen unregelmäßigen Herzschlag verhindern können (24).

Zusammenfassung

Herzkrankheiten sind die häufigste Todesursache weltweit. Rhodiola kann dir helfen, dieses Schicksal zu vermeiden, indem es dein Herz vor Schäden schützt.

9. Rhodiola Rosea kann bei Diabetes helfen

Diabetes ist eine Krankheit, die auftritt, wenn dein Körper eine verminderte Fähigkeit entwickelt, das Hormon Insulin zu produzieren oder darauf zu reagieren, was zu hohen Blutzuckerwerten führt (25).

Menschen mit Diabetes verwenden häufig Insulininjektionen oder Medikamente, die die Insulinempfindlichkeit erhöhen, um ihren Blutzuckerspiegel zu normalisieren.

Interessanterweise deutet die Tierforschung darauf hin, dass Rhodiola zur Verbesserung der Diabeteskontrolle beitragen kann (26).

Tatsächlich hat sich gezeigt, dass es den Blutzucker bei diabetischen Ratten senkt, indem es die Anzahl der Glukosetransporter im Blut erhöht. Diese Transporter senken den Blutzuckerspiegel, indem sie Glukose in die Zellen transportieren (27).

Diese Studien wurden an Mäusen durchgeführt, so dass ihre Ergebnisse nicht auf den Menschen verallgemeinert werden können. Sie sind jedoch ein zwingender Grund, die Auswirkungen von Rhodiola auf den Blutzuckerspiegel bei Menschen zu untersuchen.

Wenn du Diabetes hast und Rhodiola-Präparate einnehmen möchtest, spreche zuerst mit deinem behandelndem Arzt.

Zusammenfassung

Rhodiola senkt den Blutzuckerspiegel bei Nagetieren, was darauf hindeutet, dass es eine wertvolle Ergänzung zur Diabeteskontrolle beim Menschen sein kann. Allerdings ist mehr Forschung am Menschen erforderlich.

10. Rhodiola Rosea hat krebsbekämpfende Eigenschaften

Salidrosid, ein Bestandteil von Rhodiola, wurde auf seine krebshemmenden Eigenschaften hin untersucht.

Reagenzglasstudien haben gezeigt, dass es das Wachstum von Blasen-, Darm-, Brust- und Leberkrebszellen hemmt (28, 29).

Als Ergebnis haben Forscher vorgeschlagen, dass Rosenwurz bei der Behandlung vieler Krebsarten nützlich sein kann.

Bis es jedoch Humanstudien gibt, bleibt unbekannt, ob Rhodiola bei der Behandlung von Krebs tatsächlich helfen kann.

Zusammenfassung

Studien haben gezeigt, dass in Rhodiola ein Wirkstoff namens Salidrosid das Wachstum von Krebszellen hemmt. Seine Auswirkungen auf den Menschen sind jedoch nicht eindeutig nachgewiesen.

Rhodiola Nahrungsergänzungen kaufen

Die Auswahl des richtigen Rosenwurz-Ergänzungsmittels kann der Unterschied zwischen keinen Ergebnissen oder hervorragenden Ergebnissen sein.

Qualität macht hier den Unterschied.

Das liegt daran, dass die meisten Vorteile von Rhodiola von seinen bioaktiven Komponenten kommen. Ein qualitativ minderwertiges Nahrungsergänzungsmittel enthält einen niedrigen Gehalt an diesen bioaktiven Komponenten. Das Ergebnis ist eine nutzlose Ergänzung, die eine komplette Geldverschwendung darstellt.

Hochwertige Rhodiola-Ergänzungen sind jedoch anders. Sie werden mit Sorgfalt kultiviert und in ihrer natürlichen Umgebung angebaut.

Das Ergebnis ist eine Ergänzung, die eine Fülle von nützlichen Inhaltsstoffen enthält.

Rhodiola-Extrakt ist in Form von Kapseln oder Tabletten weit verbreitet.

Es ist auch in Form von Tee erhältlich, aber viele Menschen bevorzugen die Pillenform, weil sie eine genaue Dosierung ermöglicht.

Worauf sollte man achten?

Leider sind Rhodiola-Präparate von Panscherei bedroht (30).

Um dies zu vermeiden, suche nach Marken, die das USP- oder NSF-Siegel tragen. Dies sind Drittanbieter, gemeinnützige Organisationen, die sicherstellen, dass Ergänzungsmittel das enthalten, was sie behaupten, ohne Verunreinigungen.

Darüber hinaus solltest du dir die Etiketten dieser Nahrungsergänzungsmittel genau ansehen, um sicherzustellen, dass sie eine standardisierte Menge von 3% Rosavinen und 1% Salidrosiden enthalten.

Dies sind die natürlich vorkommenden Anteile dieser Verbindungen in der Rhodiolawurzel.

Dosierung und Einnahme von Rhodiola Rosea

Rhodiola sollte am besten auf nüchternen Magen eingenommen werden, aber nicht vor dem Schlafengehen, da es eine leichte stimulierende Wirkung hat (31).

Die optimale Dosis von Rhodiola zur Verbesserung der Symptome von Stress, Müdigkeit oder Depression beträgt 400-600 mg in einer Einzeldosis pro Tag.

Wenn du nach den leistungssteigernden Effekten von Rhodiola suchst, nehme 200-300 mg – ein oder zwei Stunden – vor dem Training ein.

Risiken und mögliche Nebenwirkungen von Rhodiola

Rhodiola ist sicher und gut verträglich (32).

Tatsächlich beträgt die empfohlene Dosierung von Rhodiola weniger als 2% der Menge, die sich in Tierversuchen als gefährlich erwiesen hat (33).

Somit ist die Einnahme eines Rosenwurz-Nahrungsergänzungsmittel absolut sicher und unbedenklich.

Zusammenfassung

Suche nach Zertifizierungen von Drittanbietern, um sicherzustellen, dass dein Rhodiola-Präparat nicht mit billigeren, weniger wirksamen Inhaltsstoffen verfälscht wurde. Eine Dosis von 200-600 mg pro Tag gilt als effektiv und sicher.

Fazit

rosenwurzeln-kapselnRhodiola wird seit Jahrhunderten in der traditionellen Medizin in Russland und den skandinavischen Ländern eingesetzt.

Studien haben ergeben, dass Rhodiola Rosea (Rosenwurz) helfen kann, die Reaktion des Körpers auf physische Stressoren wie Bewegung und psychische Stressoren wie Müdigkeit und Depression zu stärken.

Auch Reagenzgläser- und Tierstudien haben seine Rolle bei der Krebsbehandlung und der Diabeteskontrolle untersucht. Allerdings sind zu diesem Thema noch weitere Humanstudien notwendig.

Wenn du ein Nahrungsergänzungsmittel mit Rhodiola Rosea verwenden möchten, suche nach Nootropikas, die von unabhängigen Institutionen getestet wurden, um das Potenzial für Verfälschungen zu vermeiden.

Insgesamt hat Rhodiola viele gesundheitliche Vorteile und gilt als sicher mit einem geringen Risiko von Nebenwirkungen, wenn es in den empfohlenen Dosierungen eingenommen wird.

Mein bevorzugtes Rhodiola Supplement:

Steigere deine mentale Performance

Mehr Energie, mehr Fokus und besseren Schlaf. BRAINEFFECT entwickelt qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung von Konzentration und der mentalen Leistungsfähigkeit.

Produkte ansehen

Hat dir der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...



Hinterlasse ein Kommentar