Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Knochenbrühe Weiderind: Heilkraft & Zubereitungstipps

Von Tobias Fendt • Zuletzt aktualisiert am 27. Januar 2024

Stell dir vor, du schlürfst eine warme, nährstoffreiche Knochenbrühe, die nicht nur deinen Körper stärkt, sondern auch von Weiderindern stammt.

Klingt verlockend, oder? Ich habe es ausprobiert und war überrascht, wie wohltuend sie für mein Wohlbefinden war.

Nach einer intensiven Wanderwoche in den Alpen war es genau diese Brühe, die meine müden Muskeln revitalisierte. Sie war reich an Mineralien und gab mir die Kraft zurück, die ich in den Bergen verloren hatte. Du fragst dich, wie eine einfache Brühe so wirkungsvoll sein kann?

Bleib dran und erfahre, welche Geheimnisse in der Knochenbrühe von Weiderindern stecken und wie du sie ganz einfach in deinen Alltag integrieren kannst.

Bist du bereit, mehr über dieses Superfood zu erfahren und wie es deine Gesundheit boosten kann?

Was ist Knochenbrühe?

Knochenbrühe ist ein nährstoffreiches Flüssigkeitsgold, das lange gekocht wird, um die besten Elemente aus Tierknochen zu extrahieren.

Es geht darum, Weiderindknochen langsam in Wasser zu köcheln, oft mit einer Mischung aus Gemüse, Kräutern und Gewürzen.

Dieser Prozess setzt Mineralstoffe, Kollagen und andere gesundheitsfördernde Substanzen frei.

Durch die stundenlange Köchelzeit – oft über 24 Stunden – geben die Knochen essentielle Nährstoffe ab. Du erhältst eine Brühe, die reich an:

  • Kalzium
  • Phosphor
  • Magnesium
  • Kollagen

ist und Diene Knochen und Gelenke unterstützen kann. Noch mehr, Knochenbrühe ist eine ausgezeichnete Quelle von Aminosäuren, die wesentlich sind für viele Körperfunktionen.

Es ist erwähnenswert, dass Knochenbrühe nicht gleich Knochenbrühe ist. Die Qualität der Brühe hängt stark von den verwendeten Knochen ab.

Weiderinder bieten dabei eine besonders hochwertige Basis. Sie sind oftmals voller Nährstoffe, da die Tiere sich von Gräsern ernähren, welche ein breites Spektrum an Mineralien aufweisen.

Hier ist ein kurzer Überblick über die in Knochenbrühe enthaltenen Nährwerte:

NährstoffMenge pro 250 ml
Kalzium50 mg
Phosphor95 mg
Magnesium9 mg
Kollagen10 g

Eine hochwertige Brühe bekommst Du entweder durch Selbermachen oder Du greifst auf vertrauenswürdige Hersteller zurück.

Beim Selbstkochen kannst hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung finden, die Dir hilft, eine heilsame Brühe zu zaubern.

Falls Du doch lieber zum fertigen Produkt greifst, stelle sicher, dass Du Knochenbrühe von hoher Qualität wählst, die von Weiderindern stammt und ohne unnötige Zusätze auskommt.

So sicherst Du Dir all die gesundheitlichen Vorteile, ohne Kompromisse bei Geschmack oder Qualität eingehen zu müssen.

(HINWEIS: Du möchtest eine ketogene Ernährung beginnen? Downloade die kostenlose Ketogene Lebensmittel Liste als PDF, damit du einen kompletten Überblick über alle Nahrungsmittel hast, die du essen kannst und welche du unbedingt vermeiden musst, um in Ketose zu kommen. Hier erfährst du mehr!)

Ketogene Lebensmittel Liste PDF

Indem Du Knochenbrühe in Deine Ernährung integrierst, kannst Du nicht nur Deine Gesundheit unterstützen, sondern auch eine Tradition pflegen, die seit Jahrhunderten für ihre wohltuenden Eigenschaften geschätzt wird.

Warum ist Knochenbrühe so gesund?

Reich an Nährstoffen

Hast du dich schon einmal gefragt, warum Knochenbrühe als so gesundheitsfördernd gilt? Der Schlüssel liegt in ihrer Nährstoffdichte.

Dein Körper profitiert von einer Vielzahl von Mineralstoffen und Vitaminen, die in der selbst gemachten oder hochwertigen fertigen Knochenbrühe von Weiderindern zu finden sind.

Kalzium, Magnesium und Phosphor sind nur einige der Mineralien, die deine Knochen stark halten und zum Elektrolytgleichgewicht beitragen.

Zudem liefert die Brühe Kollagen, das essentiell für die Gesundheit deiner Haut und Haare ist.

Um dir einen Überblick zu geben, findest du hier die durchschnittlichen Nährwerte von Knochenbrühe pro 250 ml:

NährstoffMenge
Kalzium50 mg
Phosphor140 mg
Magnesium15 mg
Kollagen10 g

Sieh dir auch diese Studie zur Nährstoffzusammensetzung von Knochenbrühe an.

Stärkt das Immunsystem

Knochenbrühe ist bekannt dafür, dass sie das Immunsystem stärken kann. Wärme und Nährstoffe bieten eine wohlige Beruhigung für den Körper und unterstützen die Funktion des Immunsystems.

Die Aminosäuren wie Arginin, Glutamin und Cystein in der Brühe tragen dazu bei, dass dein Immunsystem effektiv arbeitet.

In Zeiten, wenn du dich etwas schwach fühlst, kann eine wärmende Tasse Brühe dein Wohlbefinden steigern und als natürlicher Immunitätsbooster wirken.

Vertraue auf die Kraft von einfachen, natürlichen Zutaten, wie sie auch in diesem Beitrag von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung betont wird.

Gut für die Gelenke

Die Knochenbrühe ist nicht nur reich an Kollagen, sondern enthält auch Glykosaminoglykane (GAGs), darunter Glucosamin und Chondroitin, welche die Gesundheit der Gelenke unterstützen.

Diese Stoffe sind natürliche Bestandteile deiner Gelenke und können dazu beitragen, den Knorpel gesund zu halten.

Insbesondere Sportler oder Personen mit Gelenkproblemen finden oft Linderung beim regelmäßigen Genuss von Knochenbrühe.

Es ist also nicht verwunderlich, dass sie zunehmend als Teil eines ganzheitlichen Ansatzes zur Gelenkpflege empfohlen wird.

Ergänze deine Ernährung mit Knochenbrühe und genieße nicht nur die leckere Tradition, sondern unterstütze auch aktiv deine Gelenkgesundheit.

Wie wird Knochenbrühe hergestellt?

Auswahl der Knochen

Um qualitativ hochwertige Knochenbrühe herzustellen, ist die Auswahl der Knochen von entscheidender Bedeutung.

Du solltest dich für Knochen von Weiderindern entscheiden, weil diese oft eine bessere Nährstoffdichte aufgrund der naturnahen Haltung und Fütterung der Tiere haben.

Bevorzugt verwenden solltest du Knochen mit einem hohen Anteil an Bindegewebe – dazu gehören Knöchel, Kniegelenke, Rippen und Wirbel.

Diese enthalten reichlich Kollagen, das beim Kochen in nützliche Aminosäuren zerfällt.

Einkaufstipps für die besten Knochen findest du auf Seiten wie Bioknochen oder direkt beim örtlichen Metzger.

Achte darauf, dass die Knochen von Tieren stammen, die ohne künstliche Zusatzstoffe aufgezogen wurden.

Hierbei hilft auch das Bio-Siegel, das sicherstellt, dass die Knochen aus ökologischer Erzeugung kommen.

Zubereitung der Brühe

Das Wichtigste bei der Zubereitung ist Geduld. Du fängst an, indem du die Knochen gründlich wäschst. Anschließend röstest du sie bei etwa 200 Grad im Ofen, bis sie goldbraun sind.

Dieser Schritt ist nicht zwingend notwendig, verstärkt aber das Aroma der Brühe und sorgt für eine tiefere Farbe.

Hier nun die Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Gebe die gerösteten Knochen in einen großen Topf und fülle ihn mit kaltem Wasser, sodass die Knochen bedeckt sind.
  2. Gib zwei Esslöffel Apfelessig hinzu – das hilft, die Nährstoffe aus den Knochen zu lösen.
  3. Erhitze die Mischung langsam und bringe sie zum leichten Simmern. Schaum und Unreinheiten, die an die Oberfläche steigen, entfernst du mit einem Löffel.

Die Knochenbrühe sollte zwischen 12 und 48 Stunden köcheln, je länger, desto besser, da so die maximale Menge an Nährstoffen freigesetzt wird.

Die genaue Dauer hängt von deinem Zeitplan und Geschmacksvorlieben ab.

Nach dem Kochprozess musst du die Brühe durch ein feines Sieb streichen und abkühlen lassen.

Bitte beachte, dass während des Abkühlens sich an der Oberfläche Fett absetzen kann, das du – falls gewünscht – entfernen kannst.

Für den praktischen Überblick, hier wichtige Maße und Zeiten:

ZutatMengeZubereitungszeit
Knochen1-2 kg
WasserGenug zum Bedecken
Apfelessig2 EL
Gesamtkochzeit12-48 Stunden

Erinnere dich daran die Brühe nach dem Abseihen abzukühlen und dann im Kühlschrank zu lagern oder portionsweise einzufrieren für eine längere Haltbarkeit.

Sollte man die Brühe einfrieren, ist es ratsam, in kleineren Portionen abzufüllen – so hast du immer die passende Menge für deine Gerichte zur Hand.

Die Vorteile von Weiderind-Knochenbrühe

Hält sich an Nachhaltigen Praktiken

Bei der Herstellung von Weiderind-Knochenbrühe wird großen Wert auf Nachhaltigkeit und die Schonung natürlicher Ressourcen gelegt.

Du tust also nicht nur etwas Gutes für deinen Körper, sondern auch für die Umwelt, wenn du dich für Knochenbrühe von Weiderindern entscheidest.

Weiderinder werden üblicherweise auf großen, offenen Weiden gehalten, wo sie sich frei bewegen und natürlich ernähren können.

Dies führt zu einer geringeren Belastung der Umwelt, da weniger künstliches Futter und weniger Antibiotika erforderlich sind.

Die landwirtschaftlichen Praktiken, die bei Weiderindern Anwendung finden, unterstützen die Biodiversität und tragen zur Erhaltung von natürlichen Landschaften bei.

Hohe Qualität des Fleisches

Das Fleisch von Weiderindern ist bekannt für seine Hochwertigkeit. Diese ergibt sich aus der artgerechteren Haltung und der natürlichen Fütterung der Tiere.

Die Knochen von Weiderindern, die zur Herstellung von Brühe verwendet werden, sind reich an Nährstoffen und tragen zu einem vollmundigen Geschmack bei.

Studien haben gezeigt, dass Weiderindfleisch höhere Gehalte an Omega-3-Fettsäuren und eine bessere Konzentration an Antioxidantien aufweist.

Dies belegt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung auf ihrer Webseite.

Auch die Textur und die Qualität des Kollagens sind bei Weiderindern meist besser, was die Brühe nicht nur nahrhafter, sondern auch bekömmlicher macht.

Gesundheitliche Vorteile

Knochenbrühe von Weiderindern ist ein wahres Kraftpaket an gesundheitlichen Vorteilen. Sie enthält essenzielle Nährstoffe, die deine Gesundheit unterstützen:

  • Kalzium und Phosphor tragen zu starken Knochen und Zähnen bei
  • Magnesium unterstützt mehr als 300 biochemische Reaktionen im Körper
  • Kollagen, das besonders reichlich in Knochenbrühe vorhanden ist, wirkt sich positiv auf Haut und Haare aus und fördert die Gesundheit deiner Gelenke
  • Die Aminosäuren Glycin und Prolin unterstützen die Leber bei Entgiftungsprozessen und die Regeneration von Zellen

Hier ein Überblick über einige wichtige Nährstoffe in Knochenbrühe und ihre durchschnittlichen Mengen pro 100ml:

NährstoffMenge pro 100ml
Kalzium15 mg
Phosphor20 mg
Magnesium2 mg
Kollagen1,5 g

Diese Werte können je nach Herstellungsprozess und Kochdauer variieren.

Für eine umfassende Aufstellung und weitere Details zu den Nährstoffen kannst du beim Bundeszentrum für Ernährung nachlesen, welche hier mehr Informationen bereithält.

Durch die Aufnahme von Knochenbrühe in deine Ernährung förderst du nicht nur deine körperliche Gesundheit, sondern auch dein Wohlbefinden – ein ganzheitlicher Ansatz, der sich an bewährten Traditionen orientiert und durch moderne Ernährungswissenschaft gestützt wird.

Unsere Empfehlung
Versorge deinen Darm und fühle dich wundervoll
Jetzt im Shop ansehen

Wie kann man Knochenbrühe in der Küche verwenden?

Als Basis für Suppen und Eintöpfe

Knochenbrühe ist das ideale Fundament für nahrhafte Suppen und Eintöpfe.

Mit ihrem tiefen, reichhaltigen Geschmack bildet sie nicht nur eine aromatische Grundlage, sondern versorgt deine Gerichte auch mit wertvollen Nährstoffen.

Du kannst die Brühe verwenden, um Gemüsesuppen zu intensivieren oder einem Fleischeintopf eine extra Dimension zu verleihen.

Für die Zubereitung ist es denkbar einfach: Erhitze die Knochenbrühe Weiderind, füge deine Lieblingszutaten hinzu und lass alles zusammen köcheln.

Zum Aufgießen von Saucen

Dein Geheimnis für umwerfende Saucen kann Knochenbrühe sein. Ob du eine Sauce für Fleischgerichte verfeinern oder eine stärkere Bindung für deine Gravuren erzielen möchtest, die Knochenbrühe bietet eine hervorragende Basis.

Du kannst zum Beispiel eine Reduktion starten, indem du die Brühe bei geringer Hitze einkochst, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Diese Technik bringt nicht nur Geschmack, sondern erhöht auch die visuelle Attraktivität deiner Saucen.

Als Getränk

Ja, du hast richtig gelesen – Knochenbrühe kann auch pur genossen werden. Viele genießen sie als wärmendes Getränk, ähnlich einem Tee.

Gerade in den kälteren Monaten kann eine Tasse heiße Knochenbrühe nicht nur von innen wärmen, sondern auch dein Immunsystem unterstützen.

Die Einnahme auf nüchternen Magen soll zusätzlich die Verdauung ankurbeln.

Um sie als Getränk zuzubereiten, erwärmst du einfach die gewünschte Menge an Brühe, würzt sie nach Geschmack und trinkst sie in kleinen Schlucken.

Für weitere Informationen zur gesundheitlichen Wirkung von Knochenbrühe, kannst du mehr auf Autoritätsseiten wie Gesundheit.de erfahren.

Außerdem bietet es sich an, aktuelle Forschungsergebnisse und Studien hinzuzuziehen, um deine Ernährung optimal zu gestalten.

(P.S.: Sichere dir jetzt die kostenlose Keto-Food Liste, bevor du mit deiner ketogenen Ernährung startest! Downloade jetzt das Gratis PDF mit allen wichtigen Ketogenen Lebensmitteln, damit du einen kompletten Überblick über alle Nahrungsmittel hast, die du essen kannst und welche du unbedingt vermeiden musst, um in Ketose zu kommen. Hier erfährst du mehr!)

Ketogene Lebensmittel Liste PDF

Wenn du dich entscheidest, Knochenbrühe in deine Ernährung zu integrieren, hier eine nützliche Tabelle für die Nährstoffgehalte pro 250 ml Portion:

NährstoffMenge
Kalorien50 kcal
Protein10 g
Kollagen2,5 g
Kalzium20 mg
Magnesium10 mg
Phosphor50 mg

Diese Werte sind Durchschnittswerte und können abhängig von der Herkunft der Weiderinder und der Kochdauer variieren.

Fazit

Du siehst also, Knochenbrühe vom Weiderind ist mehr als nur eine wärmende Suppe. Sie ist eine Quelle wertvoller Nährstoffe die deinem Körper guttun.

Ob du dich nun für die Herstellung deiner eigenen Brühe entscheidest oder auf Produkte vertrauenswürdiger Hersteller setzt – du tust dir und deiner Gesundheit etwas Gutes.

Von der Stärkung deiner Knochen bis zur Förderung einer gesunden Haut und Haare hat sie vielfältige Vorteile.

Und nicht zu vergessen, sie ist ein köstlicher Weg, um deine Küche mit traditionellen und nahrhaften Elementen zu bereichern. Probier’s aus und spür den Unterschied!

Häufig gestellte Fragen

Was ist Knochenbrühe?

Knochenbrühe ist eine nährstoffreiche Flüssigkeit, die durch langes Köcheln von Knochen, in diesem Falle von Weiderindern, hergestellt wird. Sie enthält wichtige Mineralien und Kollagen.

Welche Nährstoffe sind in Knochenbrühe enthalten?

Knochenbrühe ist reich an Kalzium, Phosphor, Magnesium, Kollagen und Aminosäuren, sowie an Glykosaminoglykanen, die die Gesundheit der Gelenke fördern.

Wie wird Knochenbrühe hergestellt?

Für die Herstellung von Knochenbrühe werden Knochen gründlich gewaschen, im Ofen geröstet und dann in einem großen Topf mit kaltem Wasser und Apfelessig gekocht, um die Nährstoffe zu extrahieren. Dieses Verfahren dauert zwischen 12 und 48 Stunden.

Warum sollte man Weiderind-Knochen verwenden?

Weiderind-Knochen sind eine hochwertige Quelle für Knochenbrühe, da sie von Tieren stammen, die nachhaltig und natürlich auf Weiden gehalten werden, wodurch die Qualität des Fleisches und der Knochen verbessert wird.

Wie bewahrt man Knochenbrühe auf?

Nach dem Kochen und Filtern sollte die Knochenbrühe abgekühlt und im Kühlschrank gelagert oder portionsweise eingefroren werden, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Wie kann man Knochenbrühe in der Küche verwenden?

Knochenbrühe kann als Basis für Suppen und Eintöpfe dienen, zum Aufgießen von Saucen verwendet werden oder als wärmendes Getränk genossen werden.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei 0 Stimmen

Brainperform Keto Starter Kit

Schreibe einen Kommentar