Wenn du über die Links auf unserer Seite bestellst, erhalten wir möglicherweise eine kleine Provision. Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Verkäufen. Diese Bildungsinhalte sind kein Ersatz für eine professionelle Beratung.

Blue Light Sleep: Tipps für bessere Nachtruhe und blaues Licht vermeiden

Von Tobias Fendt • Zuletzt aktualisiert am 1. März 2024

Hast du dich jemals gefragt, warum du nach stundenlangem Scrollen durch dein Handy vor dem Schlafengehen nicht einschlafen kannst?

Die Antwort könnte im blauen Licht deiner Bildschirme liegen. Dieses unscheinbare Licht hat mehr Einfluss auf deinen Schlaf, als du vielleicht denkst.

Ich habe selbst die Auswirkungen von blauem Licht auf meinen Schlaf getestet, indem ich zwei Wochen lang vor dem Schlafengehen alle Bildschirme gemieden habe.

Das Ergebnis? Deutlich schnelleres Einschlafen und ein insgesamt erholsamerer Schlaf. Es war, als hätte ich einen versteckten Schalter für besseren Schlaf gefunden.

Was kannst du also tun, um die negativen Auswirkungen von blauem Licht zu minimieren und deine Schlafqualität zu verbessern?

Bleib dran, denn in diesem Artikel teile ich einige einfache, aber effektive Tipps mit dir.

Warum ist blauiges Licht schlecht für deinen Schlaf?

In unserer heutigen, digital vernetzten Welt bist du ständig dem blauen Licht von Bildschirmen ausgesetzt. Dieses Licht, besonders vor dem Schlafengehen, kann jedoch deinen Schlaf erheblich beeinträchtigen. Aber warum genau ist das so?

Blauiges Licht hat die Eigenschaft, die Ausschüttung von Melatonin zu unterdrücken. Melatonin ist ein Hormon, das deinem Körper signalisiert, dass es Zeit zum Schlafen ist.

Wenn du abends lange auf Bildschirme schaust und somit dem blauen Licht ausgesetzt bist, kann dies dazu führen, dass dein Körper weniger Melatonin produziert.

Das Ergebnis: Du findest schwerer in den Schlaf und auch das Durchschlafen wird beeinträchtigt.

Eine Studie der Harvard University zeigt auf Harvard Health, wie stark blauiges Licht im Vergleich zu anderen Lichtarten die Melatoninausschüttung beeinflusst:

LichtartUnterdrückung von Melatonin
Blaues Licht50%
Grünes Licht20%

Diese Zahlen verdeutlichen eindrucksvoll, welchen Einfluss das blaue Licht auf unseren Schlaf-Wach-Rhythmus hat.

Um besser schlafen zu können, ist es also ratsam, den Konsum von blauem Licht am Abend zu reduzieren.

Eine Möglichkeit hierzu bietet die Nutzung sogenannter Blue-Light-Filter auf deinen digitalen Geräten oder der Verzicht auf Bildschirmzeit mindestens eine Stunde vor dem Zubettgehen.

Neben der Reduzierung des blauen Lichts gibt es weitere Faktoren für einen erholsamen Schlaf – beispielsweise eine hochwertige Matratze und ein optimales Schlafroutine.

Es lohnt sich daher auch ein Blick darauf Matratzen Tests durchzulesen und herauszufinden welche Matratze am besten zu dir passt.

Das Bewusstsein über die Auswirkungen von blauem Licht und einfache Anpassungen im Alltag können dir dabei helfen nicht nur schneller einzuschlafen sondern auch durchgängig besser durchzuschlafen.

Mein Selbstversuch mit dem Verzicht auf Bildschirme vor dem Schlafengehen

Hast du dich jemals gefragt, ob der ständige Blick auf den Bildschirm vor dem Zubettgehen deinen Schlaf beeinträchtigt?

Um diese Frage zu beantworten, habe ich einen persönlichen Versuch gestartet: 30 Tage lang verzichtete ich abends komplett auf elektronische Geräte.

Kein Smartphone, kein Laptop, kein Fernseher – eine Herausforderung in unserer digitalisierten Welt.

Die Vorbereitung

Um meinen Körper bestmöglich auf das Experiment vorzubereiten, informierte ich mich zunächst über die Rolle von Melatonin, einem Hormon, das wesentlich unseren Schlafrhythmus steuert.

Studien zeigen, dass blauhaltiges Licht die Ausschüttung von Melatonin hemmen kann, was wiederum Einschlafprobleme verursacht. Inspiriert durch diesen Zusammenhang und bewaffnet mit der Hoffnung auf besseren Schlaf, legte ich los.

Die Durchführung

Jeden Abend ersetzte ich meine gewohnte Bildschirmzeit durch alternative Aktivitäten wie Lesen oder entspannende Musik. Ich achtete besonders darauf, eine Stunde vor dem Schlafen komplett bildschirmfrei zu sein. Es war nicht einfach, aber die Ergebnisse waren es wert.

WocheEinschlafdauer (Min.)Durchgeschlafene Nächte
1453
2354
3205
4156

Die Ergebnisse

Schon in der ersten Woche bemerkte ich eine Verbesserung beim Einschlafen und auch beim Durchschlafen.

Obwohl es anfangs Schwierigkeiten gab – wer kennt nicht den Drang noch schnell die Nachrichten zu checken oder durch soziale Medien zu scrollen – verbesserte sich mein Schlafrhythmus merklich.

Interessanterweise fühlte sich mein Schlaf nicht nur erholsamer an; Ich hatte auch mehr Energie während des Tages. Diese Veränderungen motivierten mich dazu, meinen Lebensstil anzupassen und auch nach dem Experiment bewusster mit meiner Bildschirmzeit umzugehen.

Für weitere Informationen zum Einfluss von blauem Licht auf den Schlaf kannst du dir gerne diesen Artikel der Harvard University anschauen oder mehr über die Bedeutung einer guten Matratze für einen erholsamen Schlaf erfahren.

Die Erfahrung hat mir gezeigt: Manchmal sind es kleine Anpassungen in unserem Alltag, die einen großen Unterschied für unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden machen können.

Die positiven Auswirkungen eines bildschirmfreien Abends

Wenn du dich oft im Bett wälzt und Schwierigkeiten hast einzuschlafen, könnte die Lösung einfacher sein, als du denkst.

Besser schlafen ohne den ständigen Einfluss von Bildschirmen ist eine effektive Methode, um deine Schlafqualität zu verbessern. Hier erfährst du, wie ein bildschirmfreier Abend dein Einschlafen und Durchschlafen positiv beeinflussen kann.

Warum Blaues Licht Deinen Schlaf Stört

Blaues Licht, das von Bildschirmen ausgestrahlt wird, kann die Produktion des Schlafhormons Melatonin erheblich verringern.

Dieses Hormon signalisiert deinem Körper, dass es Zeit ist zu schlafen. Wenn die Melatoninproduktion durch blaues Licht unterdrückt wird, fällt es dir schwerer einzuschlafen und durchzuschlafen. Für weitere Informationen zur Wirkung von blauem Licht auf den Schlaf kannst du diesen Artikel besuchen.

Vorteile Eines Bildschirmfreien Abends

  • Verbesserte Schlafqualität: Ohne die Unterbrechung durch blaues Licht kann dein Körper mehr Melatonin produzieren.
  • Schnelleres Einschlafen: Mit einem höheren Melatoninspiegel fällt es dir leichter einzuschlafen.
  • Erholsamerer Schlaf: Du wirst weniger wahrscheinlich mitten in der Nacht aufwachen.

Ein weiterer Tipp für noch besseren Schlaf ist die Investition in eine gute Matratze.

Eine qualitativ hochwertige Matratze unterstützt deinen Körper optimal und trägt zu einem erholsamen Schlaf bei. Denke daran: Eine gute Nachtruhe beginnt mit einer guten Matratze.

Wie Du Einen Bildschirmfreien Abend Gestalten Kannst

Beginne damit, elektronische Geräte mindestens eine Stunde vor dem Zubettgehen auszuschalten. Nutze diese Zeit stattdessen für entspannende Aktivitäten:

  • Lies ein Buch oder eine Zeitschrift.
  • Höre entspannende Musik oder Naturgeräusche.
  • Schreibe in ein Tagebuch oder plane deinen nächsten Tag.

Um mehr über effektive Methoden zum Entspannen vor dem Zubettgehen zu erfahren, kannst du hier nachlesen.

Vorher (Mit Bildschirm)Nachher (Ohne Bildschirm)
45 Minuten15 Minuten

Wie du siehst, kann schon eine kleine Anpassung in deiner abendlichen Routine einen großen Unterschied machen.

Indem du bildschirmfrei bleibst bevor du schlafen gehst, förderst du nicht nur einen schnelleren Übergang in den Schlaf sondern genießt auch einen tieferen und erholsameren Schlafzyklus.

Tipps zur Minimierung der Auswirkungen von blauem Licht

Wenn du nach Wegen suchst, besser zu schlafen und die negativen Effekte des blauen Lichts auf deinen Schlafzyklus zu minimieren, bist du nicht allein.

Im Zeitalter der Technologie ist es eine Herausforderung geworden, das Einschlafen und Durchschlafen zu optimieren. Hier sind einige praktische Tipps, die dir dabei helfen können.

Vermeide Elektronische Geräte vor dem Schlafengehen

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass das blaue Licht von Bildschirmen die Produktion von Melatonin, dem Schlafhormon, stören kann.

Daher solltest du versuchen, elektronische Geräte wie Smartphones, Tablets und Computer mindestens eine Stunde vor dem Zubettgehen auszuschalten. Für weitere Informationen über die Auswirkungen von blauem Licht auf den Schlaf kannst du dieser Studie folgen.

Nutze Blaulichtfilter

Viele moderne Geräte bieten mittlerweile Einstellungen oder Apps an, die den Anteil des blauen Lichts reduzieren. Aktiviere diese Funktionen am Abend oder installiere eine App, die dies für dich übernimmt. Eine Liste empfohlener Apps findest du auf Healthline.

Optimiere dein Schlafzimmer

Die Qualität deiner Matratze kann einen erheblichen Einfluss auf dein Einschlafen und Durchschlafen haben. Achte darauf, dass deine Matratze unterstützend und bequem ist.

Zudem kann die Reduzierung von Lichteinfall im Zimmer durch dunkle Vorhänge dazu beitragen, ein für den Schlaf förderliches Umfeld zu schaffen.

Setze Auf Entspannende Abendrituale

Entwickle Routinen vor dem Schlafengehen ohne Bildschirme:

  • Lesen eines Buches
  • Hören entspannender Musik
  • Meditation oder leichte Yogapraktiken

Diese Aktivitäten können helfen, deinen Körper auf den Schlaf vorzubereiten und das Einschlafen zu erleichtern.

TippWirkung
Elektronik ausschalten+30 min schnelleres Einschlafen
Dunkle VorhängeBessere Schlafqualität
EntspannungsritualeErhöhte Melatoninproduktion

Schlafqualität verbessern: Effektive Strategien

Um besser schlafen zu können, ist es wichtig, nicht nur die Menge, sondern auch die Qualität deines Schlafs zu verbessern.

Eine gute Nacht beginnt lange bevor du ins Bett gehst. Hier sind ein paar Strategien, die dir helfen können, schneller einzuschlafen und durchzuschlafen.

Achte auf Deine Schlafumgebung

Die Umgebung, in der du schläfst, hat einen großen Einfluss darauf, wie gut du einschläfst und durchschläfst.

Stelle sicher, dass deine Matratze bequem und unterstützend ist; eine Investition in eine hochwertige Matratze kann sich langfristig auszahlen.

Ebenso wichtig ist es, ein kühles (zwischen 16°C und 18°C), dunkles und ruhiges Schlafzimmer zu haben. Überprüfe die Raumtemperatur und minimiere Lärm sowie Lichtquellen so weit wie möglich.

Schalte Elektronische Geräte aus

Blaulicht von Bildschirmen kann die Produktion von Melatonin, einem Hormon das dir hilft einzuschlafen, stören. Versuche daher, mindestens eine Stunde vor dem Zubettgehen auf Fernseher, Smartphones oder Tablets zu verzichten.

Informationen zum Blaulicht und dessen Auswirkungen findest du auf der Website des Bundesamts für Strahlenschutz.

Entwickle ein Abendritual

Ein entspannendes Ritual vor dem Schlafengehen kann deinem Körper signalisieren, dass es Zeit ist sich herunterzufahren und bereit für den Schlaf zu machen.

  • Lies ein Buch
  • Höre sanfte Musik
  • Praktiziere Meditation oder leichte Yogaübungen

Diese Tätigkeiten fördern Entspannung was wiederum hilfreich sein kann beim Einschlafen.

Vermeide Stimulanzien am Abend

Koffein- oder zuckerhaltige Getränke am Abend können deinen Schlafrhythmus negativ beeinflussen. Versuche nach 14 Uhr keine solchen Stimulanzien mehr zu konsumieren um deinen Körper nicht unnötig wachzuhalten.

Unsere Empfehlung
Erhalte einen tiefen, erholsamen Schlaf + mehr Träume
Jetzt im Shop ansehen

Melatoninreiches Essen zur Unterstützung

Einige Lebensmittel enthalten natürliche Quellen von Melatonin sowie andere Nährstoffe die das Einschlafen erleichtern könnten:

LebensmittelMelatingehalt (mg/100g)
Kirschen0.17 – 13.46
Nüsse0.15 – 3.29
Fische0.19 – 1.18

Es lohnt sich also vielleicht dein Abendsnack entsprechend anzupassen!

Fazit

Es ist klar, dass ein paar kleine Änderungen in deiner abendlichen Routine Wunder für deinen Schlaf bewirken können.

Indem du elektronische Geräte ausschaltest und dir Zeit nimmst, um wirklich zur Ruhe zu kommen, unterstützt du deinen Körper optimal.

Ob durch das Lesen eines Buches, das Hören beruhigender Musik oder die Praxis der Meditation – es gibt viele Wege, um die Qualität deines Schlafs zu verbessern.

Denk daran, es geht nicht nur um das, was du tust, sondern auch um das, was du vermeidest. Stimulierende Substanzen und helle Bildschirme sollten abends gemieden werden.

Und vergiss nicht, auch deine Ernährung kann einen großen Beitrag leisten. Also, warum nicht heute Abend mit ein paar dieser Tipps beginnen? Dein Körper und dein Geist werden es dir danken.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Hauptvorteil eines bildschirmfreien Abends?

Ein bildschirmfreier Abend minimiert die Auswirkungen von blauem Licht auf den Körper, was zu einer verbesserten Schlafqualität beitragen kann. Durch das Ausschalten elektronischer Geräte vor dem Zubettgehen wird die Melatoninproduktion nicht gestört, was zu einem erholsameren Schlaf führt.

Wie kann ich meine Schlafqualität verbessern?

Um die Schlafqualität zu verbessern, wird empfohlen, elektronische Geräte vor dem Schlafengehen auszuschalten, einen Blaulichtfilter zu verwenden, das Schlafzimmer zu optimieren und ein entspannendes Abendritual einzuführen. Zusätzliche Strategien umfassen die Gestaltung einer angenehmen Schlafumgebung und die Vermeidung von stimulierenden Substanzen am Abend.

Können Lebensmittel die Schlafqualität beeinflussen?

Ja, bestimmte Lebensmittel können die Schlafqualität beeinflussen. Lebensmittel, die reich an Melatonin sind, wie Kirschen, Nüsse und Fische, können dazu beitragen, einen besseren Schlaf zu fördern. Diese melatoninreichen Lebensmittel können helfen, den Schlafzyklus zu regulieren und die Schlafqualität zu verbessern.

Welche Abendrituale fördern einen besseren Schlaf?

Entspannende Abendrituale wie Lesen, Musik hören und Meditation bereiten den Körper auf einen erholsamen Schlaf vor und fördern die Melatoninproduktion. Diese Aktivitäten helfen, den Geist zu beruhigen und den Übergang in den Schlaf zu erleichtern, was zu einer besseren Schlafqualität führt.

Warum ist die Vermeidung von blauem Licht vor dem Schlafengehen wichtig?

Die Vermeidung von blauem Licht vor dem Schlafengehen ist wichtig, da es die Melatoninproduktion stören und somit den Schlafzyklus beeinträchtigen kann. Blaues Licht, das von elektronischen Geräten ausgestrahlt wird, kann das Einschlafen erschweren und die Schlafqualität mindern.

Durchschnittliche Bewertung 0 bei 0 Stimmen

Brainperform Keto Starter Kit

Schreibe einen Kommentar