Luzides Träumen lernen: Schritt-für-Schritt Anleitung und Technik um Klarträume zu erleben

Ein Traum, in dem der Träumer sich dessen bewusst ist, dass er träumt. Luzide Träume oder Klarträume sagen Schlafforscher dazu. Wir zeigen Dir, wie Du luzides Träumen selbst lernen kannst und wie Du die Traumhandlung beeinflussen kannst.

luzides-traeumen-lernen-anleitung

Luzides Träumen ist die Fähigkeit, sich seiner Träume bewusst zu sein und sie zu kontrollieren.

Durch sogenannte Klarträume kannst du besser schlafen, das Unmögliche erleben und sogar bestimmte Fähigkeiten im echten Leben verbessern, während du sie in deinen luziden Träumen praktizierst.

In diesem Artikel stellen wir dir einige mächtige Techniken vor, mit denen du luzides Träumen lernen kannst und Klarträume bewusst erlebst.

Luzides Träumen und Klarträume

Falls du nicht weißt, was Klarträume sind und noch ein Anfänger auf diesem Gebiet bist, lass uns zuerst den Begriff genauer erklären.

Luzides Träumen im Grunde die Fähigkeit, deinen Verstand während des Träumens „aufzuwecken“ und deinen Traum bewusst zu kontrollieren. Es erlaubt dir, fast alles zu tun, und es fühlt sich alles sehr real an.

Stelle dir eine Welt vor, in der du deine größten Ängste ganz leicht überwinden kannst, nach Belieben an jeden Ort der Welt reisen kannst oder aufregende, unglaubliche Abenteuer erleben kannst. Das alles ist mit luziden Träumen möglich, wenn man weiß, wie man Klarträume verwirklicht.

„Das mag anfangs noch ziemlich verwirrend und nach Fantasie klingen, aber durch luzides Träumen ist das Unmögliche tatsächlich möglich.“

In diesem Guide über Luzides Träumen werden wir dich durch alle Details der fantastischen, aber zugänglichen Welt des Klartraums führen und dir alles beibringen, wie du einen luziden Traum haben kannst.

  • Du wirst alles über die Vorteile von luziden Träumen lernen und wie man einen Klartraum verwirklicht.
  • Wir werden die häufigsten Fragen zum Thema luzides Träumen beantworten und einfache Techniken vorstellen, die du noch heute ausprobieren kannst, sowie Tipps und Tricks für Anfänger.
  • In dieser Anleitung für Klarträume erfährst du alles, was du wissen musst, um noch heute Abend mit dem luziden Träumen zu beginnen.
  • Nach diesem Artikel wirst verstehen, wie du deine Träume bewusst kontrollieren kannst.

Mach dich bereit, denn du beginnst gleich ein aufregendes Abenteuer, bei dem das Spazierengehen auf der Sonne ein Kinderspiel ist und sogar Monster zu Freunden werden. In der Welt der luziden Träume werden die Gesetze der Physik auf den Kopf gestellt und es gibt keine Grenzen.

Du wirst das Unvorstellbare entdecken und das Unmögliche möglich machen… aber zuerst, sehen wir uns an, was luzides Träumen eigentlich genau ist und wie es funktioniert.

luzide-traume-lernen

Was ist luzides träumen?

Die Definition von luziden Träumen ist eigentlich ganz einfach. Klares Träumen ist, während eines Traums „klar“ zu sein oder diesen bewusst zu erleben und sogar zu beeinflussen.

Stell es dir einmal so vor…

  • Bist du gerade wach?
  • Weißt du definitiv, dass du gerade wach bist?

Wenn ja, dann bist du „luzid“ also klar bei Verstand und erlebst es bewusst. Wenn du dir diese Fragen stellen kannst, während du im Traum bist, und sie beantworten kannst, dann hast du einen luziden Traum, den du bewusst erleben und sogar kontrollieren kannst.

Der Ausdruck Luzidität bezeichnet in der Medizin die Bewusstseins­klarheit. Sie ist eng verbunden mit dem Grad der Wachheit. Als luzider Traum (oder Klartraum) bezeichnet man einen Traum, in dessen Verlauf sich der Schlafende seines Traumzustandes bewusst ist.

„Ein Klartraum, auch luzider Traum (von lateinisch lux, lūcis „Licht“), ist ein Traum, in dem der Träumer sich dessen bewusst ist, dass er träumt.“
Wikipedia

Du kannst luzide Träume aktiv oder passiv erleben. Die beliebteste Form des luziden Träumens ist die aktive Teilnahme, bei der man seine Träume erschafft und kontrolliert.

Dies kann eine lustige und abenteuerliche Art und Weise sein, einen luziden Traum zu verwirklichen, und es ist das, woran die meisten Menschen denken, wenn sie den Begriff „luzider Traum“ hören.

Aber auch das passive Träumen kann spannend sein. Klarheit in deinen Träumen zu erlangen, aber dein Unterbewusstsein den Rest der Arbeit erledigen zu lassen, ist ein wirklich effektives Selbsterkennungswerkzeug.

Anleitung um luzides Träumen zu lernen

Jetzt, da du weißt, was luzide Träume sind, können wir beginnen, über die einfachen Techniken zu sprechen, wie du heute Abend deinen ersten Klartraum erlebst.

Wir werden den besten Weg erklären, um schnell einen Klartraum zu inszenieren.

Es geht also darum, mit so wenig Übung wie möglich, noch heute Abend einen luziden Traum zu haben. Die Methode, die wir dir in dieser Anleitung für luzide Träume vorstellen, ist der beste Weg, um schnelle Ergebnisse zu erzielen.

Wir können dir nicht garantierten, dass du sofort einen Klartraum hast, und es ist nicht für jeden, aber wenn du die Grundlagen überspringen und einfach direkt eintauchen willst, dann ist das die richtige Vorgehensweise.

klartraum-anleitung

Wird dies dein erster luzider Traum sein?

Bevor wir loslegen, ist es wichtig zu klären, ob dies dein erster Klartraum ist oder nicht.

Wenn du schon einmal Klarträume hattest und nur nach einer Möglichkeit suchst, den Prozess zu beschleunigen und schneller Ergebnisse zu erzielen, dann ist das in Ordnung, lese ruhig weiter.

Wenn das dein erster luzider Traum werden soll und du nach einem Weg suchst, um heute Abend einen Klartraum zu verwirklichen, dann müssen wir nur ein paar Dinge erklären.

Luzide Träume sind sehr intensiv, und die Erfahrung ist für jeden anders. Wenn du das nicht möchtest, dann versuche erst gar nicht, einen luziden Traum zu erleben. Es ist nicht gefährlicher, als ganz normal zu schlafen, doch du wirst vermutlich emotional Dinge erleben, auf die du nicht vorbereitet bist.

Ein Beispiel dafür ist möglicherweise einen verstorbenen Verwandten oder Freund im Klartraum erscheinen zu lassen und dann beim Aufwachen verzweifelt oder emotional instabil zu sein. Es kommt nicht sehr häufig vor, aber sei dir einfach bewusst, dass du es bei Klarträumen mit Emotionen zu tun bekommst, und es wird dir sehr real erscheinen.

Diese Dinge müssen den Leuten erklärt werden, die gerade erst mit luziden Träumen anfangen, damit sie keinen bösen Schock bekommen und vorbereitet sind.

Also, kommen wir nun endlich zum guten Teil. Du willst wissen, wie man heute Abend einen Klartraum verwirklicht, mit so wenig Wartezeit wie möglich? Okay, hier sind die Schritte!

Wie Du heute Abend garantiert einen Klartraum hast

Um dich auf deinen ersten Klartraum vorzubereiten, beginne mit einigen grundlegenden Vorbereitungen. Halte dein Schlafzimmer schön sauber und aufgeräumt, stelle sicher, dass kein Licht von Computerbildschirmen oder Straßenlaternen in das Zimmer kommt. Wenn du schlafen gehst, sollte der Raum so dunkel wie möglich sein.

Wir sollten an dieser Stelle erwähnen, dass die hier gezeigte Methode darin bestehen wird, etwas früher aufzuwachen als normalerweise, nur für ein paar Sekunden, um dann wieder in den Traum einzutauchen. Es geht buchstäblich darum, deinen Geist zu „wecken“.

Du musst nicht aus dem Bett steigen, keine Sorge. Diese Methode wird als „Wake Back To Bed“ Technik (WBTB) bezeichnet, und wie der Name schon sagt, beinhaltet sie das Einstellen eines Weckers, das „Aufwachen“ des Geistes und dann das Zurück ins Bett bzw. in den Traum zu gleiten.

Es gibt sehr gute Gründe dafür: Dein Gehirn ist während der Tiefschlafphase (REM-Schlaf) am aktivsten, was ein paar Stunden vor dem natürlichen Aufwachen geschieht.

Genau in dieser Phase möchten wir den Geist „wecken“ und sofort weiter träumen um einen luziden Traum zu erleben.

Wenn du möchtest, kannst du dir auch einige grundlegende Traumhilfen wie Weihrauch, Kissenspray, Hintergrundgeräusche, usw. besorgen. Oder versuche, einige grundlegende Meditationstechniken für luzide Träume zu erlernen.

(HINWEIS: Möchtest du deine Einschlafzeit verkürzen und deine Schlafqualität ganz einfach optimieren? SLEEP von BRAINEFFECT ist deine intelligente Einschlafhilfe mit Melatonin. Reduziert die Einschlafzeit & sorgt damit für erholsamen Schlaf. Hier erfährst du mehr!)

braineffect SLEEP

Schritt 1: Verbringe den Tag damit, dich über luzide Träume zu informieren

Hier beginnen wir mit der Vorbereitung auf deinen Klartraum.

Für den Rest des Tages, bis du ins Bett gehst, beschäftige deinen Geist mit dem Thema Klarträume und denke an luzides Träumen. Lies darüber, sprich mit deinen Freunden darüber und denke vor allem darüber nach, was genau du in deinem luziden Traum gerne tun wirst.

Der Schlüssel ist, sich auf das zu konzentrieren, was du im Klartraum erleben wirst und dein Unterbewusstsein mit Informationen über luzide Träume zu füllen.

Schritt 2: Führe viele „Reality Checks“ durch

Bei einer Realitätsprüfung testest du, ob du gerade wach bist oder ob du eingeschlafen bist und träumst.

Du solltest diese „Reality Checks“ etwa 10 mal am Tag durchführen, aber wenn du versuchst, noch heute Abend einen luziden Traum zu erleben, führe mindestens 25 dieser Reality Checks vor dem Schlafengehen durch.

Der effektivste Reality-Check ist dieser:

  • Strecke deine Hand aus und versuche mit dem anderen Finger, einen Finger durch deine Handfläche zu drücken.
  • Erwarte wirklich, dass der Finger durch die Hand geht, und nur wenn es nicht funktioniert, sag dir selbst: „Oh, ich muss also wach sein“.
  • Während du erwartest, dass der Finger durch die Hand durchgeht, frag dich selbst: „Träume ich gerade?“
  • In einem Traum werden die Finger IMMER durch deine Hand gehen, aber im wirklichen Leben werden sie es natürlich NIE tun.
  • Mache diesen Test mehrere Male im Laufe des Tages, und vermutlich wird es irgendwann plötzlich funktionieren und gerade in deinem Traum passieren.
  • Wenn es in deinem Traum passiert, wird der Finger durch deine Handfläche gehen, und du wirst zu dir selbst sagen: „Ich muss träumen“, und dann bist du gerade in einem Klartraum!

luzide-traeume-reality-check

Dies ist nur ein Realitäts-Check von vielen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, aber wir haben festgestellt, dass dieser Finger-Handflächen-Push-Test der effektivste ist, und er wird dir helfen, schnell einen luziden Traum zu verwirklichen.

Später kannst du auch mit anderen Realitätsprüfungen experimentieren, wenn du willst.

Schritt 3: Schalte eine Stunde vor dem Schlafengehen alle Bildschirme aus

Kurz bevor du ins Bett gehest, vermeide künstliches Licht und alle Bildschirme.

Stelle dein Telefon auf stumm (aber versichere dich, dass der Alarm noch funktioniert) und schaue auf keinen Fall fern. Dies liegt daran, dass du möchtest, dass dein Körper genug von den Schlafhormonen wie Melatonin produziert, die dich müde machen, und diese werden durch künstliches Licht blockiert.

Wenn möglich, schalte das Licht aus und entspanne dich einfach ein wenig. Oder lese eine Stunde vor dem zu Bett gehen ein Buch. Das wird dir helfen, zur Ruhe zu kommen und deinen Geist zu entspannen. Du kannst auch eine Schlafmaske tragen oder vor dem Schlafegehen meditieren.

luzid-traumen

Schritt 4: Stelle dir einen Wecker

Wann immer du normalerweise aufstehst, stelle deinen Wecker etwa 2 Stunden vorher ein.

Wenn du also normalerweise um 9 Uhr geweckt wirst, stelle deinen Wecker auf 7 Uhr. Wähle einen Alarm, der dich zwar aufweckt, aber nicht zu laut oder penetrant ist.

Am besten ist ein beruhigender und leicht anzuhörender Weck-Ton. Platziere dein Smartphone so, dass du es ausschalten kannst, ohne aus dem Bett zu steigen und ohne dabei die Augen zu öffnen. Am besten direkt neben deinem Kopfkissen. Wählen für den Wecker ein ruhiges instrumentales Musikstück oder einen entspannenden Ton.

Für welchen Alarm du dich auch entscheidest, stelle sicher, dass er nicht auf „Snooze“ eingestellt ist. Du willst, dass er dich einmal aufweckt und dann ausschaltet.

Wenn du deinen Wecker gestellt hast, stelle sicher, dass du dein Traumtagebuch zur Hand hast, auf dem ein Stift bereit liegt.

Alles sollte in unmittelbarer Reichweite, so dass du dich nicht viel bewegen oder aus dem Bett aufstehen musst.

Da es sich hier im Wesentlichen um die WBTB-Methode handelt, ist es ziemlich einfach, mit diesen Schritten luzide Träume zu verwirklichen. Bei den meisten Menschen funktioniert diese Methode sehr gut, um Klarträume zu erleben.

Schritt 5: Wache mit geschlossenen Augen auf

Das wird der schwierige Teil sein. Das Ziel ist es, aufzuwachen, ohne die Augen zu öffnen.

Wenn dein Wecker klingelt, versuche die Augen geschlossen zu halten. In diesem Moment geht es darum, deinen Geist aufwecken, aber die Augen geschlossen halten. Es spielt dabei keine Rolle, ob du deine Augen nur für eine Sekunde öffnest, aber am effektivsten ist es, deine Augen ganz geschlossen zu halten.

Du willst im Grunde genommen wieder einschlafen, sobald du den Alarm ausgeschaltet hast. Deshalb heißt diese Methode auch Wake-Back-To-Bed („Aufwachen und zurück ins Bett“), weil man buchstäblich für eine Sekunde aufwacht, nur um wieder einzuschlafen. Aber es gibt hier eine sehr wichtige Sache, die man hier beachten sollte, um einen luziden Traum zu erleben.

Der nächste und letzte Schritt, um heute Abend einen Klartraum zu haben, ist der wichtigste, da du einen durch das Erwachen induzierten luziden Traum durchführen wirst. Weil du früher (während der REM-Schlafphase) aufgewacht bist, wirst du dein Gehirn aktivieren, aber du wirst auch gleich wieder einschlafen.

luzid-traumen-tipps

Deshalb hast du während des Tages auch mehrere Reality Checks durchgeführt, denn hoffentlich wirst du, wenn du wieder wegdriftest, den Reality Check im Traum durchführen und bemerken, dass du dich in einem Klartraum befindest.

Weil es darum geht, wie man noch heute Abend luzide Träume verwirklicht, haben wir dir alle Informationen auf einmal gegeben, um schnellstmögliche Ergebnisse zu erzielen. Die Reality Checks können auch als Methode allein verwendet werden, aber um heute Abend einen Klartraum zu verwirklichen, ist es am besten, alles zu befolgen.

Der Hauptteil dieser Methode ist also das, was als nächstes passiert: Du bist früh aufgewacht, während deiner Tiefschlafphase, hast deinen Alarm ausgeschaltet und liegst jetzt mit geschlossenen Augen wach da. Als nächstes wirst du in deinem Kopf „wach“ bleiben, aber lass deinen Körper sich entspannen und zurück in den Schlaf treiben.

Falls du noch nie luzide Träume hattest, kann das für dich vielleicht beängstigend sein, denn du wirst das erleben, was als „Schlaflähmung“ bekannt ist. Dein Körper kann sich nicht bewegen, aber dein Geist ist wach und bei Bewusstsein.

Du wirst im Grunde genommen spüren, wie sich dein Körper selbst abschaltet, während du deine Gedanken in deinem Kopf ganz bewusst wahrnimmst. Keine Sorge, es ist nichts, wovor man Angst haben müsste.

  • Es ist in keiner Weise gefährlich.
  • So wirst du heute Abend bzw. morgen früh in der Lage sein, einen Klartraum zu verwirklichen.
  • Wenn du das ein paar Mal gemacht hast, wird es Spaß machen und immer einfacher werden.
  • Es mag sich seltsam und beängstigend anfühlen, aber entspann dich einfach und versuche dich nicht zu bewegen.

Wie wir bereits gesagt haben, wirst du dort in deinem Bett liegen und wach sein, aber dein Körper wird wie gefroren sein. Der Grund dafür ist, dass du dich während des REM-Schlafes selbst unterbrochen hast, so dass dein Körper in den „Overdrive“ geht und versucht, dich direkt in diesen tiefen Schlafzustand zurückzubringen.

Der Schlüssel für einen Klartraum ist jedoch, im Kopf „wach zu bleiben“, während dies geschieht.

Du wirst konzentriert bleiben und denken, während dein Körper sich entspannt und wieder in den Schlafmodus geht, und das ist es, was dich direkt in einen Traum versetzt, der von Anfang an bewusst und real erscheint, denn dein Geist schläft mit dieser Methode nie ein.

Schritt 6: Wende die „WBTB“ Technik an

Keine Sorge, ich werde dir gleich erklären, was es mit dieser Technik auf sich hat und wie sie funktioniert.

Du liegst nun da, wie gefroren, die Augen geschlossen und dein Geist ist wach. Entspanne dich jetzt und lasse dich in das hineintreiben, was man am besten als Halluzinationen bezeichnen kann. Du wirst Farben, Formen, Blitze von Landschaften und zufällige Menschen sehen. Du wirst eventuell auch Geräusche hören.

Zuerst sind sie zufällig und ungeformt, aber wenn man in sie eindringt, beginnen sie sich zu verbinden und dauern länger als nur ein paar Sekunden. Bald wirst du so tief involviert sein, dass du dich umsehen kannst, und das war’s auch schon. Du bist jetzt in einem Klartraum und kannst ihn vollständig kontrollieren.

Einige Tipps, die man bei luziden Träumen beachten sollte, besonders wenn es dein erstes Mal ist…

  • Sei nicht zu aufgeregt oder nervös, du wirst dich nur zu schnell selbst wieder aufwecken.
  • Entspanne dich und lasse dich zuerst von dem Traum führen, anstatt ihn gleich kontrollieren zu wollen. Erkunde die Traumwelt, die dein Verstand für dich konstruiert.
  • Genieße es! Nicht viele Leute wissen, wie man einen Klartraum betritt, also genieße die Tatsache, dass du gerade deinen ersten luziden Traum hast.

Es gibt noch eine detailliertere Anleitung zur Wake-Back-To-Bed Methode, aber das würde den Umfang dieses Artikels sprengen. Dieser Blogpost soll eine einfache Einführung in die Welt der luziden Träume sein, damit du ohne lange Vorbereitungen deinen ersten Klartraum haben kannst.

Weitere Tipps für luzides Träumen

Nachfolgend möchte ich dir noch einige Bonus-Tipps geben, die dir bei deinem ersten luziden Traum helfen werden.

(HINWEIS: Möchtest du deine Einschlafzeit verkürzen und deine Schlafqualität ganz einfach optimieren? SLEEP von BRAINEFFECT ist deine intelligente Einschlafhilfe mit Melatonin. Reduziert die Einschlafzeit & sorgt damit für erholsamen Schlaf. Hier erfährst du mehr!)

braineffect SLEEP

Luzid zu träumen ist eine Fähigkeit. Es ist nicht etwas, das man einfach sofort und ohne Arbeit erreichen kann. Doch wenn du die oben genannten Schritte durchführst, werden deine Chancen sehr hoch sein, dass du heute Abend oder in den nächsten Tagen deinen ersten Klartraum erlebst.

Versuche nicht krampfhaft, den Klartraum herbeizuführen

Anfänger versuchen häufig, einen luziden Traum krampfhaft zu verwirklichen, und das ist der Grund, warum es nicht funktioniert. In einen Klartraum einzutreten ist etwas, das man einfach in vielerlei Hinsicht geschehen lassen muss. Es ist, als würde man zwanghaft versuchen, schnell einzuschlafen. Du kannst es nicht „versuchen“ und erwarten, dass du einschläfst… es passiert einfach so. Du erinnerst dich nicht wirklich an den Moment, in dem du tatsächlich einschläfst, und das liegt daran, dass es automatisch geschieht, wenn du bereit bist.

So ist es auch mit luziden Träumen. Halte dich an die Anleitung und die Schritte, die wir oben besprochen habe und lasse es geschehen. Fokussiere dich nicht zu sehr darauf, den Klartraum um jeden Preis zu verwirklichen. Es muss einfach gesehen.

Entspanne dich und lasse es geschehen

Das ist einfacher gesagt als getan. Natürlich willst du, dass du in einen luziden Traum gleitest, aber man sollte sich wirklich bemühen, sich einfach zu entspannen und die Dinge natürlich entfalten zu lassen. Konzentriere dich auf dein Ziel und sage dir selbst: „Ich werde meine Träume heute Nacht kontrollieren“, aber lass es geschehen, anstatt zu versuchen, es zu erzwingen.

Eine weitere wirklich wichtige Sache, die du beachten solltest, ist, dass deine Einstellung dazu eine große Rolle spielt. Wenn du dich dem Thema mit der Mentalität von „Ich will unbedingt das funktioniert, und wenn es nicht funktioniert, werde ich wütend“ näherst, dann wird es sehr wahrscheinlich nicht funktionieren. Gehe mit einem offenen Geist an die Sache heran und zweifle nicht an dir selbst.

klartraum-erleben

Hat es funktioniert?

Ich hoffe, diese Anleitung für luzide Träume hat für dich funktioniert. Dieser Guide ist stellenweise etwas vereinfacht ausgedrückt oder scheint ein paar Details zu vermissen, die den erfahreneren luziden Träumern von euch wahrscheinlich aufgefallen sind. Aber das liegt daran, dass dieser Artikel als schneller Einstieg gedacht ist, wie man noch heute Abend einen Klartraum verwirklicht und der Schwerpunkt auf den Ergebnissen liegt.

Natürlich ist es nicht immer möglich, sofort Ergebnisse zu erzielen, aber für luzide Träume sollte diese Anleitung eine ziemlich gute Chance geben, gleich beim ersten Mal in die Welt der Klarträume einzutauchen.

Wenn du deinen Wecker 2 Stunden vor dem eigentlichen Aufstehen einstellst, hast du eine sehr hohe Chance, deinen Traum bewusst zu erleben und mit etwas Übung, so zu formen, wie du es dir wünschst.

Hilfreiche Tipps, um Klarträume zu erleben

Wenn du es wirklich ernst meinst und lernen möchtest, deine Träume zu kontrollieren, musst du bestimmte Gewohnheiten aufbauen, die du brauchst, um einen Klartraum zu verwirklichen.

Diese Gewohnheiten sind sehr wichtig, und das Erlernen der falschen Dinge bedeutet, dass du nur deine Zeit verschwendest. Hier sind einige hilfreiche Tipps, um deine Träume in Zukunft bewusst zu kontrollieren:

  • Besorge dir ein kleines Traumtagebuch und schreibe deine Träume auf, wenn du aufwachst. Dies wird dir helfen, dich mit der Zeit an immer mehr Träume zu erinnern, und mit der Zeit wirst du deine luzide Träume bewusst erleben können.
  • Strenge dich nicht zu sehr an! Ein Klartraum braucht manchmal Zeit, aber wenn man die Grundlagen lernt, kann auch ein Anfänger schnell einen luziden Traum erleben. Sei geduldig und genieße deine Träume!
  • Wenn du die hier erwähnte WBTB-Methode durchführst, höre dazu binaurale Beats. Das sind spezielle Soundwave-Tracks, die deinen Gehirnzustand verändern und es viel einfacher machen, in einen Klartraum einzutauchen, indem du deinen Verstand auf eine bestimmte Weise austrickst.

In diesem Sinne… schöne Träume! 🙂

Steigere deine mentale Performance

Mehr Energie, mehr Fokus und besseren Schlaf. BRAINEFFECT entwickelt qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung von Konzentration und der mentalen Leistungsfähigkeit.

Produkte ansehen

Hat dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...



Hinterlasse ein Kommentar