Kaffee oder Energy Drink: Welches Koffein-Getränk lohnt sich mehr?

Was ist besser, koffeinhaltiger Kaffee oder zuckerhaltige Koffein-Drinks wie Red Bull? Erfahre in diesem Artikel, welches Koffein-Getränk sich mehr lohnt und länger Energie liefert.

kaffee-oder-energy-drinks

Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst, von Experten geprüft und durch aktuelle Studien belegt.

Ob als morgendlicher Stimmungsaufheller, Wachmacher für das Mittagstief oder Seelentröster in einsamen Stunden: Koffein ist unser ständiger Begleiter.

Für den gewünschten Energiekick greifen wir regelmäßig zu Kaffee und Energy Drinks. Beide Getränke sind zwar koffeinhaltig, aber sie versprechen nicht die gleiche Wirkung.

Erfahre hier, was es mit dem Koffein auf sich hat und welcher Muntermacher sich mehr lohnt.

Was ist Koffein überhaupt?

Koffein – auch Teein oder Guaranin genannt – ist eine stickstoffhaltige Verbindung und kann aus verschiedenen Pflanzen gewonnen werden. Kaffeepflanze, Tee- und Matestrauch zählen dabei zu den bekanntesten Koffeinspendern. Vor seiner Weiterverarbeitung ist Koffein ein weißes, geruchloses Pulver mit bitterem Geschmack. Doch was ist eigentlich so besonders an Koffein?

Koffeinhaltige Getränke erfreuen sich deshalb so großer Beliebtheit, weil sie uns wachhalten. Normalerweise entsteht Adenosin, wenn unsere Nervenzellen in Austausch treten – dieses löst Müdigkeitsgefühle aus. Koffein sorgt dafür, dass kein Platz für Adenosin bleibt.

Solange also das Koffein seine Wirkung entfaltet, sind wir uns unserer Müdigkeit nicht bewusst. Das Ergebnis: Wir bleiben wach – und das meistens erfolgreich für bis zu drei Stunden.

Kaffee und Energy Drink – ein ungleiches Paar

Auf den ersten Blick scheint es nichts zu geben, was Kaffee und Energy Drinks gemeinsam haben. So schmeckt Kaffee am besten warm – Energy Drinks sind beliebte Erfrischungsgetränke.

Kaffee ist ein Genussgetränk, das uns entspannt – Energy Drinks werden schnell zwischen Tür und Angel getrunken. Kaffee ist für jeden – Energy Drinks sind eher ein Jugendgetränk.

Was die beiden Getränke jedoch miteinander verbindet, ist das enthaltene Koffein. Sowohl Kaffee als auch Energy Drinks liegen deshalb absolut im Trend. Gleichzeitig werden die zwei Energielieferanten immer wieder kritisch betrachtet.

Der Grund liegt auf der Hand: Koffein ist zwar gesund, aber nur mit Maß und Ziel. Der Kaffee- und Energy-Drink-Konsum hält sich allerdings selten in Grenzen.

Energielieferant 1: Kaffee

was-ist-koffeinKaffee – die Mischung aus gemahlenen Kaffeebohnen und frisch aufgebrühtem Wasser – ist wohl das Koffein-Getränk Nummer Eins.

Frei von jeglichen Zusatzstoffen überzeugt Kaffee mit seiner vielversprechenden Wirkung. Doch wie viel Koffein steckt eigentlich wirklich im Kaffee und lohnt es sich, den Muntermacher regelmäßig zu genießen?

Wie die Kaffeebohne, so der Koffeingehalt

Kaffee ist zwar ein koffeinhaltiges Getränk, doch nicht jede Sorte weist denselben Koffeingehalt auf. Wie viel Koffein tatsächlich in einer Tasse enthalten ist, hängt immer von den Kaffeebohnen ab. Die beiden wohl bekanntesten Bohnen sind Arabica und Robusta. Sie sind zwar – botanisch gesehen – Geschwister, aber nicht identisch.

Die Arabica-Kaffeebohne ist nur wenig bitter und zeichnet sich durch einen milden Geschmack aus. Ihr Koffeingehalt reicht von etwa 1,1 % bis 1,7 %. Die Robusta-Kaffeebohne hingegen schmeckt wesentlich bitterer. Sie enthält zwischen 2 % und 4,5 % Koffein.

Energie mit Koffein

Kaffeebohnen und fertig zubereiteter Kaffee haben also unterschiedliche Koffeingehalte. Die Frage nach dem letztendlichen Koffeingehalt ist grundsätzlich schwer zu beantworten.

(EMPFEHLUNG:: Hochwertige und vegane CBD-Öle und Liquids für mentalen Focus, mehr Konzentration und optimale Erholung. Bei CBDkaufen.com bekommst du CBD Öl Tropfen aus ökologischem Anbau und ohne Zusatz von Farbstoffen, Konservierungsmitteln oder künstlichen Aromen. Hier erfährst du mehr!)

Wie viel Koffein im schwarzen Heißgetränk zu finden ist, ist nämlich immer davon abhängig, …

  • … welche Kaffeebohnen ausgewählt wurden.
  • … wie heiß die Kaffeebohnen geröstet wurden.
  • … wie fein der Kaffee gemahlen wurde.
  • … wie lange der Kaffee gezogen hat.

So enthält z. B. frisch aufgebrühter Filterkaffee mit Robusta-Kaffeebohnen wesentlich mehr Koffein als eine Tasse mit Arabica-Kaffeebohnen.

Hinzu kommt: Je mehr Milch du in deinen Kaffee gibst, desto geringer ist der Koffeingehalt. Kein Wunder, dass sich ein französischer Café au Lait für vorsichtige Kaffeegenießer besser eignet als ein tiefschwarzer Espresso.

Gesunder Wachmacher

Kaffee überzeugt mit seinem Koffeingehalt. Gleichzeitig kommt das aromatische Heißgetränk der Gesundheit zugute.

Wenn du Kaffee mit Maß und Ziel genießt, hat das z. B. die folgenden positiven Auswirkungen auf dein körperliches und seelisches Wohlbefinden:

  • Kaffee senkt das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Der Wachmacher hält nämlich die Gefäße elastisch und bewahrt sie vor einer gefährlichen Verkalkung.
  • Kaffee stärkt die Konzentration. Falls du in den frühen Morgenstunden einfach nicht in die Gänge kommen willst oder dich das Mittagstief überkommt: Kaffee fördert die Konzentrationsfähigkeit und steigert die Gehirnaktivität.
  • Kaffee regt den lebensnotwendigen Stoffwechsel an. Regelmäßiger Kaffeegenuss trägt dazu bei, dass die Nahrung schneller verdaut wird.
  • Kaffee macht glücklich. Das beliebte Heißgetränk hebt die Laune – das beginnt beim unwiderstehlichen Duft der frisch gerösteten Kaffeebohnen und endet mit dem köstlichen Geschmack. Kaffee regt die Ausschüttung von körpereigenen Glückshormonen wie Dopamin an.

Energielieferant 2: Energy Drinks

energy-drinkEnergy Drinks – süße Getränke in farbenfrohen Dosen – sind vor allem bei Jugendlichen sehr beliebt.

Mittlerweile greifen jedoch auch immer mehr Erwachsene zu den koffeinhaltigen Erfrischungsgetränken, um ihre Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit zu steigern und Müdigkeitsgefühlen entgegenzuwirken.

Wie wirkt das Koffein in Energy Drinks und lohnen sie sich vielleicht sogar mehr als Kaffee?

Energie mit viel Zucker

Anders als Kaffee enthalten Energy Drinks nicht nur Koffein. Die Erfrischungsgetränke sind auch gleichzeitig echte Zuckerbomben. Aufgrund des hohen Zuckergehalts wirkt das Koffein in Energy Drinks anders als im Kaffee.

Zucker ist ein kurzfristiger Energielieferant, der zusätzlich Glückshormone freisetzt. Im Gegensatz zu Kaffee ist die leistungssteigernde Wirkung der Gummibärchenbrause bereits nach ungefähr einer Stunde vorbei – dann ist nämlich der aufgenommene Zucker verbraucht.

Die Folge: Das Leistungsvermögen sinkt wieder und Müdigkeit setzt ein.

Viele Inhaltsstoffe – nicht nur Koffein

Neben Koffein und Zucker enthalten Energy Drinks noch weitere Inhaltsstoffe. Die meisten davon sind Substanzen, die der Körper selbst produziert. So bestehen die Kunstgetränke aus Taurin, einem Eiweißabbauprodukt. Dieses ist an verschiedenen Stoffwechselprozessen beteiligt, z. B. an der Kalziumregulation in den Zellen.

Außerdem werden Energy Drinks oft mit Vitamin C und Vitaminen der B-Gruppe aufgepeppt. So soll aus der zuckersüßen Erfrischung ein vermeintlich gesundes Getränk werden. Allerdings machen die Vitamine den hohen Zuckergehalt auch nicht mehr wett.

Gefährliche Kombination mit Alkohol

Energy Drinks selbst sind – aufgrund ihres hohen Zuckergehalts – schon nicht besonders gesund. In Kombination mit Alkohol sind die vitaminisierten Kunstgetränke jedoch äußerst gefährlich.

(AUFGEPASST:: Hochwertige und vegane CBD-Öle und Liquids für mentalen Focus, mehr Konzentration und optimale Erholung. Bei CBDkaufen.com bekommst du CBD Öl Tropfen aus ökologischem Anbau und ohne Zusatz von Farbstoffen, Konservierungsmitteln oder künstlichen Aromen. Hier erfährst du mehr!)

Aufgeputscht mit Koffein und Zucker ist es wesentlich schwieriger abzuschätzen, wie viel Alkohol wirklich noch in Ordnung ist.

Fazit: Kaffee oder Energy Drink?

Weder Kaffee noch Energy Drinks sind gesundheitsschädlich, wenn sie in Maßen konsumiert werden. Allerdings hält die Koffein-Wirkung bei Kaffee länger an als bei Energy Drinks.

Also: Wer den Geschmack von Energy Drinks gerne mag, kann kurzfristig Energie tanken.

Wer lieber genießen will und einen längeren Energiekick erleben möchte, ist mit Kaffee besser beraten.

Steigere deine mentale Performance

Mehr Energie, mehr Fokus und besseren Schlaf. BRAINEFFECT entwickelt qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung von Konzentration und der mentalen Leistungsfähigkeit.

Produkte ansehen

Hat dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...



Hinterlasse ein Kommentar