CBD gegen Schlafstörungen: Das gilt es zu beachten

Schlafstörungen sind weit verbreitet. Ebenso vielseitig ist die Auswahl an potenziellen Heilmitteln. Doch kann auch CBD diesen Erfolg erzielen? Was ist bei der Einnahme zu beachten? Antworten auf diese Fragen zeigen wir Ihnen in unserem Beitrag.

cbd-gegen-schlafstoerungen

Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst, von Experten geprüft und durch aktuelle Studien belegt.

Ohne einen gesunden Schlafrhythmus wird der eigene Körper in Mitleidenschaft gezogen.

Konzentrationsschwächen und mangelnde Hirnkapazität sind ebenso möglich wie Gewichtszunahme und Verschlechterung des Blutdrucks.

Warum Sie nachts kein Auge zubekommen, kann unterschiedliche Ursachen haben.

Viele Menschen leiden unter einem erhöhten Stresslevel. Erfordert Ihr Beruf häufige Nacht- und Schichtarbeiten ist auch das Auftreten von Schlafstörungen möglich.

Um nicht von Medikamenten und anderen verschreibungspflichtigen Substanzen abhängig zu werden, verspricht CBD eine alternative Problemlösung.

Was verspricht der Einsatz von CBD?

Die Substanz Cannabidiol wird mittlerweile in vielen Bereichen zur medizinischen Behandlung eingesetzt. Vor allem wird der tendenziell in Ölform verabreichten Substanz eine sehr beruhigende Wirkung nachgesagt.

Befindet sich Ihr Körper in einem Angstzustand, schüttet er entsprechende Hormone aus. Durch die regelmäßige Einnahme von CBD kann diese Ausschüttung jedoch verhindert werden.

Ähnliche, mit Stress einhergehende Symptome wie Gereiztheit oder Nervosität können Sie mit der Einnahme von Cannabidiol ebenfalls unterbinden.

Diverse Studien belegen auch Linderung, wenn CBD äußerlich zur Anwendung kommt. Die schmerzlindernde Wirkung kann Ihnen bei schweren Verletzungen oder Entzündungen zugutekommen. Auch Hautprobleme sind kein Hindernis für Cannabidiol.

Nicht nur leichte Aknebildungen, sondern auch bei Neurodermitis ist diese Substanz eine sinnvolle Alternative. Mittlerweile wird CBD zusätzlich bei Krebsbehandlungen eingesetzt. Insbesondere Nebenwirkungen der Chemotherapie werden damit gut in Schach gehalten.

CBD und Schlafstörungen – diese Effekte können erzielt werden

Doch wie kann CBD nun Ihre Schlafprobleme lösen? Hindern Ihre Angst- und Stresszustände Sie auch bei der nächtlichen Ruhe, können Sie mit CBD gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Doch wie sieht es mit anderen Symptomen aus?

Behandlung der REM-Schlafstörung

Der Einsatz von CBD Öl gegen Schlafstörungen ist in vielerlei Hinsicht erfolgversprechend. Rund einer von 200.000 Menschen in Deutschland hat mit den Folgen einer REM-Schlafverhaltensstörung zu kämpfen. Diese Menschen werden nicht nur von Alpträumen heimgesucht, sondern verlieren auch die Kontrolle über ihren Bewegungsapparat.

Mit der Einnahme von Cannabidiol können diese Beschwerden deutlich gelindert werden. Durch eine rechtzeitige Behandlung können so auch Folgeerscheinungen wie Parkinson oder die Lewy-Körperchen-Demenz abgewendet werden.

(EMPFEHLUNG:: Hochwertige und vegane CBD-Öle und Liquids für mentalen Focus, mehr Konzentration und optimale Erholung. Bei CBDkaufen.com bekommst du CBD Öl Tropfen aus ökologischem Anbau und ohne Zusatz von Farbstoffen, Konservierungsmitteln oder künstlichen Aromen. Hier erfährst du mehr!)

Vorbeugen gegen Tagesschläfrigkeit

Bei einem stressigen und anstrengenden Tag können Sie es vermutlich kaum erwarten, sich endlich aufs Ohr zu hauen. Ist das Verlangen besonders stark, geht Ihr Gehirn oft ohne Vorwarnung in den Schlafmodus über.

Um diesen Zustand zu vermeiden und gröbere Gefahren zu verhindern, ist auch hier die Einnahme von CBD Öl sinnvoll.

Schlafbehindernde Schmerzen therapieren

Schmerzen in bestimmten Regionen können die Nachtruhe zu einer Herausforderung machen. Befinden Sie sich zu oft in der Liegeposition, können Verspannungen auftreten.

Langes Stehen und Sitzen im Büro können denselben Effekt mit sich bringen. Durch die regelmäßige Einnahme von CBD, können Ihre Muskeln und Gelenke entsprechende Entlastungen erfahren. Auch in Zusammenhang mit Schwangerschaften auftretende Schmerzen können so behandelt werden.

schlafstoerung-cbd-oel

Was gilt es bezüglich Dosis bei der Einnahme von CBD bei Schlafstörungen zu beachten?

CBD bietet somit eine Alternative zu Medikamenten. Doch wie viel CBD Öl ist zum Einschlafen nötig? Bevor Sie CBD zu sich nehmen, sollten Sie bestimmte Faktoren berücksichtigen. Obwohl Sie sich hier zwar an Richtwerten orientieren können, sind individuelle Faktoren Ihres Körpers ebenso wichtig:

  • Allgemeine Beschwerden und deren Ausprägung
  • Das Gewicht des eigenen Körpers
  • Genutzte Medikamente
  • Mögliche, negative Reaktionen auf CBD oder Cannabis

Sollten Unsicherheiten bestehen, empfiehlt sich vorab ein Gespräch mit Ihrem behandelnden Hausarzt. Basierend darauf gibt es verschiedene Ansätze, wie Sie die optimale Dosis für Ihre Schlafprobleme finden können.

Schrittweise Erhöhen

Mit einer geringen Einstiegsdosis fällt es Ihnen höchstwahrscheinlich leichter, etwaige Abschätzungen zu treffen. Orientieren Sie sich anschließend an den Signalen Ihres Körpers und nehmen Sie gegebenenfalls Anpassungen vor. Sollten Sie die Menge erhöhen, empfiehlt es sich, diese Dosis für eine Woche beizubehalten.

Stellen Sie negative Auswirkungen fest, sollten Sie die Dosis anschließend verringern. Wichtig ist dabei, dass Sie die richtige Balance finden. Eine zu niedrige Menge ist weniger wirksam, aber eine zu hohe Menge kann sich möglicherweise negativ auf individuelle Vorbelastungen auswirken.

Orientierung an vorgegebener Dosierung

Bei der Einnahme von CBD sind auch Orientierungswerte vorhanden, welche im Falle spezieller Krankheitsbilder zu empfehlen sind. Bei einer Schlafstörung kann bereits eine sehr geringe Dosierung Abhilfe schaffen. Je nach Ausprägung entspricht dies einer Menge von 0,5 bis 20 mg an CBD pro Tag. Ein Tropfen Cannabidiol enthält dabei etwa 2 Milligramm CBD. Wichtig dabei ist, auf die im Produkt enthaltene Gesamtmenge an CBD zu achten.

Alternative Dosierungsvorschläge in Betracht ziehen

Sind vor allem Schmerzen für Ihren unregelmäßigen Schlaf verantwortlich, können Sie unter Umständen auch zu einer höheren Dosis greifen. Eine Menge ab 10 Milligramm täglich findet vor allem auch im Falle von Multipler Sklerose oder Arthritis Anwendung. Je nach Bedarf können Sie sich hier ebenfalls schrittweise bis zu einer Dosierung von 100 Milligramm täglich vorarbeiten.

Wie soll CBD gegen Schlafstörungen eingenommen werden?

Cannabidiol ist in verschiedenen Ausprägungen vorhanden. Im Falle von Kapseln, Nasensprays oder Kaugummis müssen Sie grundsätzlich nichts genaueres beachten. Im Falle von CBD Öl ist es empfehlenswert, sich an bestimmten Richtlinien zu orientieren. Grundsätzlich gilt, dass CBD über die Mund- und Nasenschleimhäute am besten aufgenommen wird. Die sublinguale Aufnahme des Öls führt zu einer zeitnahen Aufnahme von CBD in Ihrem Blutkreislauf.

(AUFGEPASST:: Hochwertige und vegane CBD-Öle und Liquids für mentalen Focus, mehr Konzentration und optimale Erholung. Bei CBDkaufen.com bekommst du CBD Öl Tropfen aus ökologischem Anbau und ohne Zusatz von Farbstoffen, Konservierungsmitteln oder künstlichen Aromen. Hier erfährst du mehr!)

Fazit

CBD ist in seiner Vielseitigkeit auch zur Schlafförderung bestens geeignet – eine ganze Bandbreite an Symptomen kann mit Hilfe von CBD gelindert werden, ganz gleich, ob es sich dabei um einen leicht verdrehten Schlafrhythmus oder schwerwiegendere Krankheitsbilder handelt.

Die Dosierung muss jedoch unbedingt beachtet werden. “Weniger ist mehr” ist oft der entscheidende Grundsatz. Eine hohe Menge gilt nicht automatisch als Problemlöser.

Eine langfristige Behandlung mit einer individuell abgestimmten Dosis ist der Schlüssel zum Erfolg.

Steigere deine mentale Performance

Mehr Energie, mehr Fokus und besseren Schlaf. BRAINEFFECT entwickelt qualitativ hochwertige Nahrungsergänzungsmittel zur Steigerung von Konzentration und der mentalen Leistungsfähigkeit.

Produkte ansehen

Hat dir der Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...



Hinterlasse ein Kommentar